info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Modernes Mentaltraining |

Stress beginnt im Kopf

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Modernes Mentaltraining bietet neue Wege aus dem Stress


?Mach Dir doch nicht so einen Stress!? Wer hat diesen Satz nicht schon zig Mal gehört? Doch dass an diesem Rat mehr dran ist, als mancher denkt, zeigen neue Studien aus der Stressforschung. Demnach beginnt Stress im Kopf. Er kann deshalb auch dort am erfolgreichsten gelöst werden. Genau hier setzt das Moderne Mentaltraining mit seinen einfach erlernbaren Selbsthilfe-Techniken an. Wegen ihrer herausragenden Wirksamkeit liegen moderne Mentaltechniken zur Stressbewältigung derzeit groß im Trend.

"Mach Dir doch nicht so einen Stress!" Wer hat diesen Satz nicht schon zig Mal gehört? Doch dass an diesem Rat mehr dran ist, als mancher denkt, zeigen neue Studien aus der Stressforschung. Demnach beginnt Stress im Kopf. Er kann deshalb auch dort am erfolgreichsten gelöst werden. Genau hier setzt das Moderne Mentaltraining mit seinen einfach erlernbaren Selbsthilfe-Techniken an. Wegen ihrer herausragenden Wirksamkeit liegen moderne Mentaltechniken zur Stressbewältigung derzeit groß im Trend.

Druck und Tempo bestimmen das moderne Leben
Wenn morgens der Wecker klingelt, beginnt für viele Menschen bereits der Wettlauf gegen die Zeit. Unter Termindruck Höchstleistungen zu erbringen, ist das Credo der Arbeitswelt von heute. Wer die wachsende Aufgabenflut nicht rechtzeitig schafft, riskiert seinen Job. Kommen private Belastungen hinzu, ist chronischer Stress oder gar Burnout vorprogrammiert. Ein Ende der Stress-Spirale ist bislang nicht abzusehen. Im Gegenteil: Die Statistiken berichten von einer besorgniserregenden Zunahme der Stress-Belastung in der Bevölkerung mit hohen Folgekosten.

Neues aus der Stressforschung
Was genau im Körper bei Stress passiert und welche Folgen dies für unsere Gesundheit hat, ist inzwischen gut erforscht. Die Stressreaktion im Körper, ursprünglich ein wichtiger Überlebensschutz bei Gefahren, wird durch das Sympathische Nervensystem sowie die Ausschüttung von Stress-Hormonen aktiviert. Neu und allgemein noch wenig bekannt, sind die Erkenntnisse über die neuro-mentalen Auslöser von Stress. Während wir bisher meist äußeren Umständen wie z.B. einem verspäteten Zug, die Schuld geben, belegen neue Forschungen aus der Mind-Body-Medizin, dass es vor allem unsere gedank-liche Bewertung von Situationen ist, die im Körper Stress-Alarm auslöst.

Ein einzelner Gedanke genügt
Den meisten Stress machen wir uns selbst. So genügt bereits ein einzelner Gedanke wie z.B. "Mist, jetzt verpasse ich meinen Termin!" oder eine Erinnerung an etwas Unangenehmes, um im Körper mächtig für Aufruhr zu sorgen. Mindestens 100 Mal pro Tag erleben wir diverse Stress-Situationen. Allerdings nehmen wir mentalen Stress, d.h. den Stress, der durch die eigenen Gedanken ausgelöst wird, selbst oft nicht wahr. Darin besteht die große Gefahr von mentalem Stress! Tests mit Hautwiderstands-Messungen an den Fingern beweisen: Selbst wenn man in mehr als 90% der Fälle nichts spürt, ja sogar glaubt mit einem bestimmten Thema "überhaupt keinen Stress zu haben", sind dennoch Stress-Symptome im Körper eindeutig nachweisbar.

Die 2 Stressknöpfe im Kopf
Unser Geist ist unablässig beschäftigt. Täglich rauschen rund 60.000 Gedanken durch den Kopf, wobei nur ein sehr kleiner Teil davon an die Oberfläche unse-res Bewusstseins dringt. Stressforscher haben dabei 2 mentale "Stressknöpfe" ausgemacht. Zum einen reagiert unser Körper sofort mit Stress-Anzeichen auf sogenannte Depressor-Gedanken (wie z.B. "Das schaff ich nicht!" "Ich bin nicht gut genug"), mit denen wir uns selbst herunterziehen und schwächen. Stress erzeugen aber auch sogenannte Pressor-Gedanken (wie z.B. "Ich muss das noch schnell erledigen!" "Ich sollte viel besser sein!"), mit denen wir uns selbst antreiben und unter Druck setzen.

Stress direkt an der Quelle bewältigen
Ob am Arbeitsplatz oder im familiären Umfeld, Stress belastet und kann auf Dauer krank machen. Wer keine Möglichkeit sieht, die Umstände zu ändern, versucht beispielsweise durch Körper-Massagen oder Sport einen Ausgleich zu finden. Das Problem: Ein Perfektionist ist nach dem Joggen immer noch Perfektionist. Darum tun klassische Entspannungsmethoden zwar gut, sind aber bei mentalem Stress nicht ausreichend. Vielmehr ist es wichtig, direkt an der mentalen Ursache, statt nur am Symptom zu arbeiten. Kurz: Wenn Stress im Kopf entsteht, kann er dort auch am besten gestoppt und aufgelöst werden.

Abhilfe durch modernes Mentaltraining
Das Moderne Mentaltraining bietet hierfür effektive Techniken, die wirklich jeder leicht erlernen kann. Der Vorteil: Man kann moderne Mentaltechniken in Stress-Situationen sofort und überall an jedem Ort nutzen. Man braucht dazu keine technischen Hilfsmittel oder einen großen Zeitaufwand. Dr. Irene Glöckner, welche die wirksamsten modernen Mentaltechniken in Wochenend-Lehrgängen vermittelt, betont: "Es genügt ein kurzer Moment, um den Körper vom Stress-Modus auf den Relax-Modus umzuschalten. Wir aktivieren dafür unseren natürlichen Stress-Stopp-Schalter, den Parasympathikus-Nerv. Gewusst wie und mit ein klein wenig Übung geht das einfach und schnell. Und dann sehen wir uns unsere Stressauslöser-Gedanken genauer an und überprüfen die Sichtweise, um nicht immer wieder in die gleichen, selbstgebauten Stressfallen zu tappen. Es ist immer wieder verblüffend zu erleben, wie sich Stress, Angst, Sorgen förmlich in Luft auflösen."

Kurse stoßen auf große positive Resonanz
Wer also ein wirksames, nebenwirkungsfreies Mittel gegen Stress sucht, könnte es einmal mit modernen Mentaltechniken probieren. Aufgrund der bereits nach kurzer Zeit erzielbaren Erfolge stößt das Moderne Mentaltraining inzwischen auf große positive Resonanz. Für Interessierte gibt es an der Entspannungsakademie® München halbtägige Einführungs-Workshops sowie 2 x jährlich einen Ausbildungs-Lehrgang an je 4 Wochenenden. Die Kurse, werden von der Begründerin des Modernen Mentaltrainings Dr. Irene Glöckner persönlich geleitet und sind regelmäßig schnell ausgebucht.
Weitere Informationen:
http://www.modernes-mentaltraining.de


Modernes Mentaltraining
Dr. Irene Glöckner-Holme
Leibnizstrasse 3
86391 Stadtbergen
+49-(0)821-434822

http://www.modernes-mentaltraining.de
i.gloeckner@modernes-mentaltraining.de


Pressekontakt:
MainConsulting Public Relations GmbH
Margit Dellian
Kennedyallee 119a
60596 Frankfurt am Main
m.dellian@mainconsulting.de
069-63198250
http://www.mainconsulting.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Margit Dellian, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 763 Wörter, 5977 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Modernes Mentaltraining


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Modernes Mentaltraining lesen:

Modernes Mentaltraining | 11.10.2010

Erfolg beginnt im Kopf - Modernes Mentaltraining etabliert sich im Markt

Vor einigen Jahren nur wenigen Insidern bekannt, findet das Moderne Mentaltraining mittlerweile immer mehr Beachtung in breiten Bevölkerungs-kreisen. Kein Wunder, denn die positiven Wirkungen sind für jeden, der die leicht erlernbaren Übungen ausp...