info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
DIS Institut für ServiceImmobilien GmbH |

Kommunale Pflegeheime reißen Löcher in die Kassen - immer mehr und immer größere

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Lösungsstrategien für Kommunen


Die Schieflagen kommunaler Alteneinrichtungen verlangen nach Analyse der Ursachen über alle relevanten Bereiche hinweg. Das Analysekonzept des DIS Institut kann hier zielorientierte Hilfestellungen geben und Zukunftschancen wie auch Zukunftsrisiken aufzeigen, um Lösungsstrategien zu entwickeln.

Die Meldungen über wirtschaftliche Schieflagen von kommunalen Alteneinrichtungen reißen nicht ab. Die Ursachen sind vielfältig: unangemessene Personalkosten, häufig keine modernen Konzepte, noch häufiger nicht mehr zeitgemäße Immobilien, die Kosten produzieren, die die Kassen und die Kunden nicht mehr zahlen.

Der Weg aus dem Dilemma von kommunaler Daseinsvorsorge und wirtschaftlichem Desaster muß nicht zwangsläufig die Privatisierung sein. Die Braut ist solange nicht so viel Wert, wie sie nicht "aufgehübscht" ist. Sprich: nur eine realistische Einschätzung der betrieblichen und baulichen Potentiale kann zu angemessenen Entscheidungen über das führen, was im Einzelfall zu tun ist.

Das DIS Institut für ServiceImmobilien hat für derartige Fragestellungen ein modulares Instrumentarium entwickelt, das Kommunen ermöglicht, eine realistische Positionierung ihrer Pflegeinrichtungen vorzunehmen und zwar in der Krise wie auch - sinnvollerweise - vorher. Diese Analysemodule werden auf die konkreten Gegebenheiten zugeschnitten und leisten damit einen zielorientierten Beitrag zur Beurteilung von Zukunftschancen wie Zukunftsrisiken kommunaler Alteneinrichtungen.




DIS Institut für ServiceImmobilien GmbH
Lutz Dr. Michel
Broichstraße 2
D - 52 Hürtgenwald
lutz.michel@dis-institut.de
+ 49 - 2429 - 9036390
http://www.DIS-Institut.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Lutz Dr. Michel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 164 Wörter, 1369 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: DIS Institut für ServiceImmobilien GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von DIS Institut für ServiceImmobilien GmbH lesen:

DIS Institut für ServiceImmobilien GmbH | 07.02.2011

Betreutes Wohnen - Zertifizierung nach der DIN 77800

Seit Ende 2006 steht in Gestalt der DIN 77800 "Qualitätsanforderungen an Anbieter der Wohnform Betreutes Wohnen für ältere Menschen" ein bundeseinheitliches Referenzdokument für Qualität im Betreuten Wohnen den Dienstleistern / Vermietern und Nu...