info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Biketronic E-Bikes |

Biketronic E-Klapprad Mobilitätstest bei den Linz AG Linien im Sommer 2011

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Zwanzig ausgewählte Jahresnetzkartenkunden/innen testen Für die Linz AG Linien Klappräder mit Elektroantrieb von Biketronic auf ihre Alltagstauglichkeit im öffentlichen Verkehr. Das besondere daran: Dieser Typ von E-Bike darf kostenlos in Bus und Straßenb


Zwanzig ausgewählte Jahresnetzkartenkunden/innen testen Für die Linz AG Linien Klappräder mit Elektroantrieb von Biketronic auf ihre Alltagstauglichkeit im öffentlichen Verkehr. Das besondere daran: Dieser Typ von E-Bike darf kostenlos in Bus und Straßenbahn transportiert werden. ...

Um größere Mobilität anbieten zu können, interessieren sich die Linz AG Linien für die praktische Nutzung klappbarer E-Fahrräder in Kombination mit dem öffentlichen Verkehr. Zwanzig ausgewählte Jahresnetzkartenkunden erhalten für drei Monate Biketronic E-Klappräder zur kostenlosen persönlichen Verwendung.

Im Testzeitraum bis Oktober 2011 nutzen die Kunden/innen mehrmals wöchentlich ihr E-Bike sowie die Verkehrsmittel der Linz AG Linien auf ihren täglichen Wegen in der Stadt. Bei einer Gesprächsrunde Ende Oktober werden die Erfahrungen der Teilnehmer/innen an beide Unternehmen weitergegeben. Jene Kunden, die sich im gesamten Testzeitraum aktiv beteiligen und ihre Rückmeldung zur Verfügung stellen, dürfen das E-Klapprad von Biketronic als Dankeschön für ihren Einsatz behalten.

Die designstarken Biketronic E-Klappräder sind einfach zu handhaben und für E-Bikes mit 13,5 kg verhältnismäßig leicht. Sie eignen sich dadurch sehr gut zum Mitnehmen in öffentlichen Verkehrsmitteln. In wenigen Handgriffen ist das Rad zusammengeklappt und bereit für den kostenlosen Transport in Bus oder Straßenbahn.

Durchschnittlich 90 Kilometer weit unterstützt eine Akkuladung die Benützer, welcher unauffällig und formschön in der Trinklasche integriert ist. Der Radnabenmotor im Vorderrad kann einfach durch eine Gasgriffsteuerung nach Wunsch zugeschaltet werden. Bei Bedarf kann das E-Klapprad mit dem dazugehörigen Ladegerät flexibel an jeder Steckdose aufgeladen werden und ist in einer Stunde wieder einsatzbereit.


Biketronic E-Bikes
Ewald Stieger
Dörnbacherstraße 3-5
4061 Pasching
+43 7221 88155 0

www.biketronic.at
office@biketronic.at


Pressekontakt:
@rt-house
Thomas Bruckner
Stattersdorfer Hauptstraße 117
3100 St. Pölten
art-house@gmx.at
+43 676 88044700
http://www.art-house.at


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Thomas Bruckner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 213 Wörter, 1834 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Biketronic E-Bikes


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema