info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Rainer Fischer Immobilien |

Immobilienbericht München Perlach, die aktuelle Entwicklung 2010 und 2011

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Hohe Verkaufszahlen von Eigentumswohnungen in einem großen Stadtbezirk. Knapp 30% der Verkäufe waren Neubauobjekte


Über 700 Immobilien wurden 2010 in Perlach verkauft. Dies entspricht eine über 20%ige Steigerung gegenüber dem Vorjahr 2009.

Ramersdorf-Perlach bildet den Münchner Stadtbezirk 16 und liegt im Südosten der Landeshauptstadt München. Er besteht aus den beiden ehemaligen Gemeinden Ramersdorf und Perlach, sowie den beiden auf dem ehemaligen Gemeindegebiet Perlachs liegenden Stadtteilen Waldperlach und Neuperlach. Der Stadtbezirk zählt 100.845 Einwohner auf einer Fläche von 1.989,88 Hektar. Erste urkundliche Erwähnung um 790 als peralohc (pera = Eber, loh = lichter Wald). Der alte Ortsmittelpunkt, das ehemalige "Unterdorf", das im Kern seinen dörflichen Charakter bewahren konnte, ist der vom Hachinger Bach durchflossene Pfanzeltplatz mit der barocken Kirche St. Michael. Waldperlach: Rund um das 1910 errichtete und im Juni 1911 eingeweihte Wald-/Leiberheim der Angehörigen des Infanterie-Leibregiments entstand ab 1911 eine Siedlung. Schon 1912 bemühten sich deren Bewohner um die Erteilung des Ortsnamens Wald-Perlach, ein entsprechender Antrag wurde aber 1920 vom Perlacher Gemeinderat abgelehnt. Erst im Jahr 1928 genehmigte das bayerische Innenministerium die neue Bezeichnung für die damals ca. 700 Einwohner zählende Waldkolonie. Neuperlach: Zur Linderung der Wohnungsnot, der sich die in den 1950er Jahren rapide wachsende Stadt München gegenübersah, beschloss der Münchner Stadtrat 1960 die Errichtung von Entlastungsstädten, deren erste im Bereich der Gemarkung Perlach entstehen und Wohnraum für 80.000 Einwohner bieten sollte. Mit heute ca. 55.000 Einwohnern ist Neuperlach die größte westdeutsche "Satellitenstadt". Ihre drei ersten Bauabschnitte (Nord, Nordost, Ost) wurden nach der Grundsteinlegung im Mai 1967 in rascher Folge realisiert; das Zentrum entstand weitgehend zwischen 1974 und 1978. (1)

Immobilienmarkt Perlach, Neuperlach, Altperlach und Waldperlach: Unter der Bezeichung Perlach wurden bisher in 2011 695 Immobilien angeboten, davon waren 546 Eigentumswohnungen (Grundstücke nicht mit erfasst), unter Neuperlach findet man 41 Angebote und unter Waldperlach 34. Man kann davon ausgehen, dass etliche Objekte unter Perlach angeboten wurden, die zu Neuperlach gehören und die Angebotszahl somit deutlich höher liegt. Gebrauchte Wohnungen wurden im gesamten Gebiet zu einem Preis von EUR 2.700 pro m² Angeboten, Neubauobjekte lagen oberhalb von EUR 4.000,- und hatten einen Anteil am Gesamtangebot von ungefähr 15%. Auch wurden 149 Häuser angeboten, davon zahlreiche Einfamilienhäuser zu einem durchschnittlichen Preis von ungefähr EUR 800.000,- und Doppelhaushälften um die EUR 600.000,-. Auffallend ist hier, dass die Gebrauchthäuser teurer waren, als die Neubauobjekte, vermutlich aufgrund der größeren Grundstücke. (2)

Betrachtet man jetzt die tatsächlichen Verkäufe in 2010, so zählt man 433 Verkäufe von gebrauchten Eigentumswohnungen, was beachtlich ist. Neubauobjekte wurden 175 Mal beurkundet. Im Haussegment wechselten 95 Wohnobjekte den Besitzer, 32 Grundstücke wurden verkauft. (3)

"Eigentlich spricht man nicht von Perlach, sondern von Altperlach, Neuperlach und Waldperlach, weil sich dahinter ganz verschiedene Wohnlagen verbergen. Jede hat ihr eigenes Zielpublikum und überall werden Immobilien gerne gekauft. Das PEP ist natürlich das Zentrum in diesem Stadtteil.", findet der Inhaber der Firma Fischer Immobilien, Rainer Fischer, vom Rotkreuzplatz in München-Neuhausen.

Quellen: (1) Wikipedia: Perlach; (2) Auswertung aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH; (3) Statistiken aus dem Jahresbericht 2010 des Gutachterausschusses München. Angaben ohne Gewähr. Die obigen Informationen wurden sorgfältig recherchiert, Fehler können sich jedoch immer einschleichen. Daher wird für die obigen Aussagen keine Haftung übernommen.



Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Rotkreuzplatz 2a
80634 München
rainer@immobilienfischer.de
089-131320
http://www.immobilienmakler-muenchen24.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Rainer Fischer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 490 Wörter, 3870 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Rainer Fischer Immobilien


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Rainer Fischer Immobilien lesen:

Rainer Fischer Immobilien | 20.01.2014

Immobilien in Ottobrunn, Grasbrunn und Putzbrunn bei München

Südöstlich von München liegen die Gemeinden Ottobrunn, Putzbrunn und Grasbrunn zwischen Alpenraum und München. Ottobrunn zählt etwa 20.000 Einwohner. Die Nähe Ottobrunns zu München und die Wohn- und Lebensqualität einer Gartenstadt ergeben za...
Rainer Fischer Immobilien | 20.01.2014

Fürstenfeldbruck und Emmering - Immobilienmarktbericht 2013

Die Große Kreisstadt Fürstenfeldbruck liegt etwa 25 Kilometer westlich von München. Hier wohnen etwa 34.000 Menschen. Das Stadtbild ist geprägt durch Einfamilien-, Doppel- sowie Reihenhäuser, doch finden sich auch einige Künstlervillen vom Anfa...
Rainer Fischer Immobilien | 24.08.2011

Immobilienbericht Solln, aktuelle Entwicklung 2010 und 2011

Solln ist der südlichste Stadtteil von München. Mit seinem Gartenstadtcharakter und alten Villen zählt es zu den teuersten Wohngegenden der Stadt. Solln wurde zum erstenmal gegen Ende des 11. Jahrhunderts als "de Solon" schriftlich erwähnt. Sole...