info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
IT Process Maps GbR |

Das bekannte ITIL-Prozessmodell nun offiziell ITIL®-lizensiert

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Der Produkthersteller IT Process Maps wurde für seine ITIL®-Prozesslandkarte und die ITIL® / ISO 20000 Bridge von der APMG mit dem ITIL® Licensed Product-Logo ausgezeichnet


IT Process Maps, der auf die Entwicklung von Prozessmodellen für die IT-Organisation spezialisierte Produkthersteller aus dem Allgäu, hat ein gründliches Review seines ITIL-Referenz-Prozessmodells durch die APM Group erfolgreich abgeschlossen. Die ITIL®-Prozesslandkarte...

Pfronten, 11.08.2011 - IT Process Maps, der auf die Entwicklung von Prozessmodellen für die IT-Organisation spezialisierte Produkthersteller aus dem Allgäu, hat ein gründliches Review seines ITIL-Referenz-Prozessmodells durch die APM Group erfolgreich abgeschlossen. Die ITIL®-Prozesslandkarte und ihr Zusatz für ISO-20000-Projekte, die ITIL® - ISO 20000 Bridge, haben unter diesem Verfahren das Zertifikat "ITIL® Licensed Product" erhalten.

"Für unsere Kunden bedeutet dies zusätzliche Sicherheit, da ein qualifizierter, unabhängiger Gutachter die technische Qualität und Korrektheit unserer Produkte und deren Übereinstimmung mit den Empfehlungen der OGC überprüft hat," so Stefan Kempter, Inhaber von IT Process Maps. "Wir freuen uns sehr über das ausgezeichnete Ergebnis der Prüfung. Es bestärkt uns in unserer Entscheidung, unseren Kunden ein ITIL-Prozessmodell zur Verfügung zu stellen, mit dem sie einen konsistenten Zugriff auf den gesamten ITIL-Erfahrungsschatz erhalten - und damit auch unabhängiger von externen Beratern werden."

Die ITIL®-Prozesslandkarte V3 ist eine "Übersetzung" von ITIL V3 in ein einfach verständliches Prozessmodell. Es zeigt, wie ITIL funktioniert und wie die einzelnen Teile zusammenspielen. Weltweit hilft es Unternehmen dabei, eine wesentliche Einstiegshürde zu Beginn einer ITIL-Initiative zu meistern und ist eine willkommene Hilfe, wenn die ITIL-Prozesse im Unternehmen eingeführt werden.

Das ITIL-Referenzmodell ist vollständig mit ITIL V3 und ISO 20000 kompatibel. Es deckt den gesamten ITIL-Standard, den sogenannten Service-Lebenszyklus, komplett ab: Service Strategy, Service Design, Service Transition (Serviceüberführung), Service Operation (Servicebetrieb) und Continual Service Improvement (Kontinuierliche Serviceverbesserung).

Die APM Group Ltd. (http://www.apmgroupltd.com) ist eine global agierende Akkreditierungs- und Zertifizierungsstelle und die offizielle Akkreditierungsstelle des britischen Regierung Office of Government Commerce (OGC). Die APMG vergibt Unterlizenzen für die Verwendung der Markenzeichen der OGC, zu denen auch ITIL gehört.

Das Lizenzierungsverfahren sieht ein Logo vor, das für Organisationen verfügbar ist, die eine Lizenzvereinbarung abschließen und ein Produkt-Review erfolgreich absolvieren. Im Rahmen eines Reviews durch die APMG prüfen qualifizierte Gutachter eingehend die Qualität des vorgelegten Produktes. Sie verifizieren die fachliche Stimmigkeit aller Inhalte mit den Grundsätzen der OGC Best Practice Leitlinien.

Weiterführende Informationen zur ITIL®-Prozesslandkarte und zur ITIL® - ISO 20000 Bridge:

- http://de.it-processmaps.com/produkte/ITIL-prozesslandkarte.html

- http://de.it-processmaps.com/produkte/ITIL-iso-20000-bridge.html


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 322 Wörter, 2823 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von IT Process Maps GbR lesen:

IT Process Maps GbR | 13.06.2012

Neu: Die Verbindung von ITIL 2011 zum Standard ISO 20000:2011

Pfronten, 13.06.2012 - In einem hart umkämpften Markt nutzen viele IT Service Provider die Chance, ihre Leistungen im IT Service Management durch eine ISO-20000-Zertifizierung unter Beweis zu stellen. Oft ist ein ISO-20000-Zertifikat sogar die Vorau...