info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
franchisetip.de / Ein Service der Keyna Group GmbH |

Gerade kleine Franchise-Nehmer brauchen flexible Kredite

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Görlitz, 15. August 2011 (jk) - In Sachen Finanzierung haben es Franchise-Nehmer in der Regel leichter als Einzelgründer. ...

Görlitz, 15. August 2011 (jk) - In Sachen Finanzierung haben es Franchise-Nehmer in der Regel leichter als Einzelgründer. Zum einen bietet die Zusammenarbeit mit erfolgreichen Franchise-Gebern und die Bewährtheit des Franchsie-Systems Kapitalgebern eine Sicherheit, die sie eher zur Gewährung von finanziellen Mitteln bewegt. Außerdem gibt es Franchise-Geber, die ihre Franchise-Nehmer bei der Beschaffung dees notwendigen Startkapitals durchaus unterstützen - sei dies durch die Bereitstellung von Businessplänen oder die Vermittlung bewährter Bankkontakte.

Gerade bei kleinen und relativ marktneuen Franchisesystem kann dieser Vorteil jedoch entfallen. Selbst seriöse und gut aufgestellte Franchise-Systeme verfügen zu Beginn noch nicht über die zahlreichen Beziehungen und genießen noch nicht so viel Vertrauen wie ihre großen Vorbilder. Hier sind Franchise-Nehmer in Finanzierungsfragen ganz auf sich allein gestellt.

Wie bei Einzelgründungen, so sind auch im Franchising Kredite und Darlehen die beliebteste Finanzierungsmethoden deutscher Unternehmer - und das hat gute Gründe. Denn der lange als spießig verrufene Mittelstandskredit ist längst zum hochmodernen Finanzinstrument geworden. "Immer mehr Banken versuchen, auch kleineren Franchise-Nehmern moderne und attraktive Finanzierungen anzubieten", erklärt Andreas Schilling, Unternehmensberater und Gründungsexperte für www.foerder-abc.de. "Ein gelungenes Beispiel hierfür ist zum Beispiel der Barclaycard Kredit."

Die Barclaycard Deutschland, ihres Zeichens eine Unternehmenseinheit der traditionsreichen britischen Barclays Bank PLC, bietet Ratenkredite beispielsweise schon ab 2,9 % effektivem Jahreszins an. Das Besondere an den Krediten ist, dass für Selbständige dieselben günstigen Konditionen gelten wie für Angestellte. Auch die Absicherung für den Fall einer Arbeitslosigkeit erfolgt zum selben Preis wie bei Nicht-Selbständigen, denn der monatliche Aufschlag dafür richtet sich ausschließlich nach Laufzeit und Kreditvolumen. Einen ganz besonderen Vorteil bieten die Barclay Kredite durch die schnelle und unbürokratische Auszahlung: "Ein Einkommenssteuerbescheid als Sicherheit genügt, und das Geld ist in wenigen Tagen auf dem Konto", erklärt Andreas Schilling. "Das ist besonders für kleinere Franchise-Unternehmen wichtig, die manchmal hohe Auftragsvolumina unter wenigen Kunden verteilt haben. Wenn hier eine einige Kundenzahlung ausbleibt, kann das schone einen finanziellen Engpass bedeuten."

Mit Kreditbeträgen zwischen 1000 und 35000 Euro eignen sich Barclaycard Kredite für Neugründungsvorhaben genauso wie als Sanierungskapital oder für kleinere Posten - der Verwendungszweck ist freigestellt. Barclaycard hat erkannt, dass Flexibilität gerade für kleine Franchise-Nehmer ein wesentlicher Entscheidungsfaktor für oder gegen einen Kredit ist. Daher bietet das Institut exklusiv ein achtwöchiges Rückgaberecht des Kredites und ermöglicht jederzeit kostenlose Sondertilgungen. "Für Franchise - Gründer und Unternehmer ist es extrem wichtig, schnell an finanziellen Handlungsspielraum zu kommen. Dazu gehört auch, einen Kredit rückgängig machen zu können, wenn unerwartet ein Kunde abspringt. Denn gerade kleinere Franchise-Nehmer können oft nicht auf hohes Eigenkapital zurückgreifen, und unnötige Zinsen würden ihre Bilanzen belasten", so Schilling.

Um nur Kredite aufzunehmen, die in den finanziellen Rahmen des eigenen Franchise-Unternehmens passen, bietet Barclaycard seinen Kunden einen Einnahmen-Ausgaben-Rechner an, der den finanziellen Spielraum und somit die Höhe der monatlichen Kredite zu bestimmen hilft. Denn wie Andreas Schilling aus langjähriger Beratungspraxis weiß, "bringt es sowohl Franchise-Gebern als auch Franchise-Nehmern keinen Vorteil, wenn zusätzlich zu den Franchsie-Gebühren hohe Kreditraten einen Franchise-Nehmer in Schwierigkeiten bringen oder nicht bezahlt werden." Ein weiterer Service ist der Raten- und Laufzeitrechner, der die Höhe der monatlichen Zahlungen in Abhängigkeit eines erwünschten Volumens und einer erwünschten Laufzeit ermittelt (das Tool steht unter http://www.franchisetip.de/Barclaycard_Kredit.html kostenlos zur Verfügung).

4158 Zeichen mit Leerzeichen



franchisetip.de / Ein Service der Keyna Group GmbH
Keyna Group GmbH
Parkstraße 3
02826 Görlitz
+49(0)3581.64 90 457

www.franchisetip.de
info@keyna.de


Pressekontakt:
Keyna Group GmbH
Jeanine Kulhava
Parkstraße 3
02826 Görlitz
jk@keyna.de
+49 (0)3581.64 90 455
http://www.keyna.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jeanine Kulhava, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 547 Wörter, 4566 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: franchisetip.de / Ein Service der Keyna Group GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von franchisetip.de / Ein Service der Keyna Group GmbH lesen:

franchisetip.de / Ein Service der Keyna Group GmbH | 19.10.2011

Welche Zusatzversicherungen lohnen sich für Franchisenehmer?

Görlitz, 19. Oktober 2011 (jk) - Wie bei einer Individualgründung auch muss ein Franchisegründer für seine soziale Absicherung selbst sorgen - vorausgesetzt natürlich, es handelt sich nicht um ein abhängiges Arbeitsverhältnis, bei dem der Fra...
franchisetip.de / Ein Service der Keyna Group GmbH | 07.10.2011

Gesetzlich oder privat versichern? Wann Sie als Franchisenehmer versicherungspflichtig sind

Görlitz, 07. Oktober 2011 (jk) - Wer Franchisenehmer wird, macht sich beruflich selbständig - das steht für die meisten Franchise-Gründer fest. Und für Selbständige (ab einem entsprechenden Jahreseinkommen) besteht die Möglichkeit einer privat...
franchisetip.de / Ein Service der Keyna Group GmbH | 04.10.2011

Kürzungen am Gründungszuschuss treffen auch Franchise-Gründer

Görlitz, 23. September 2011 (jk) - Es ist fast soweit: am 1. November werden die lang befürchteten Kürzungen am Gründungszuschuss wirksam. Mit dem neuen Gesetz gehen folgende Änderungen einher: 1. Die erste Förderphase, in der der Gründer A...