info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dell |

Österreichisches Außenministerium konsolidiert IT mit Servern von Dell

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Langen, 9. Mai 2005 - Das österreichische Bundesministerium für auswärtige Angelegenheiten hat weite Teile seiner IT-Landschaft mit Servern und Storage-Systemen von Dell konsolidiert und dabei die Managementkosten drastisch reduziert.

Das Österreichische Bundesministerium für auswärtige Angelegenheiten (BMaA) in Wien hat seine Server-, Storage- und Backup-Infrastruktur komplett neu ausgestattet, und zwar überwiegend mit Standard-basierenden Servern und Storage-Systemen von Dell. Dabei hat das BMaA im Rahmen der Vereinigung seiner bisher sechs verteilten Standorte unter einem Dach gleich auch die Servervielfalt in seinem Rechenzentrum reduziert.

Vorteil dabei: „Durch die Serverkonsolidierung mit Systemen eines Anbieters ist das optimale Zusammenspiel aller Systeme gewährleistet", erläutert Projektleiter Michael Masek. „Außerdem können wir problemlos einen Server durch einen anderen ersetzen oder Umrüstungen vornehmen." Dadurch sinken die Administrations-Kosten und der Aufwand erheblich. Es gibt nur noch einen Systemstandard zu pflegen, so dass die Einlernzeiten niedriger sind und Mitarbeiter ihr Know-how schneller einbringen können.

Im Rahmen einer Ausschreibung hat das Bundesministerium die applied international informatics AG, einen unabhängigen internationalen Anbieter von Informationstechnologielösungen in Wien, mit der Umsetzung des Projekts beauftragt. Ausschlaggebend dafür war laut Masek, dass das Unternehmen „das beste Gesamt-Konzept hatte". Weitere Kriterien waren „das sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis der Dell-Hardware, die umfangreichen Service-Leistungen und die Tatsache, dass nahezu alle benötigten Hardwarekomponenten aus einer Hand kommen", so Masek weiter.

Im Einsatz hat das BMaA heute unter anderem 23 Dell PowerEdge-Rackserver 1850 und 2850, die unter Microsoft Windows 2000 Server arbeiten. Ausgestattet sind die Systeme je nach Anforderung mit 1, 2 oder 4 GB Hauptspeicher und integrierten DRAC-Karten, die dem BMaA erlauben, ihre Server bequem und remote über eine zentrale Konsole zu verwalten.

Die PowerEdge-Systeme versorgen 650 Arbeitsplätze in der Wiener Zentrale des BMaA mit diversen Dienstleistungen und werden unter anderem genutzt als Intranet-Management-, Backup-, Print-, Fax-, und als Domain Control-Server für die weltweite Domänenstruktur des Außenministeriums. Hinzu kommen Aufgaben als Hosts für System Management Server (SMS) 2003 und Remote Installation Server (RIS). Außerdem betreibt das BMaA jeweils zwei PowerEdge 1850 im Cluster als File- beziehungsweise Exchange-Server.

Als Speichersubsystem nutzt das Außenministerium eine Dell/EMC CX300, die über Host Bus Adapter (HBAs) von QLOGIC an die Server gekoppelt ist. Als Backupsystem wird zudem eine Dell PowerVault 136T mit zwei LTO2-Laufwerken und der Backup-Software CommVault Qinetix eingesetzt, die über Fibre Channel mit den Servern verbunden ist.

Diese Presseinformation kann unter www.pr-com.de abgerufen werden.

Dell ist einer der weltweit führenden Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für den Aufbau einer komplexen internen IT- und Internet-Infrastruktur. Der Umsatz von Dell in den letzten vier Quartalen belief sich auf 49,2 Milliarden US-Dollar. Auf der Basis seines direkten Geschäftsmodells entwickelt, produziert und konfiguriert Dell seine Produkte und Services nach individuellen Kundenanforderungen und bietet eine umfassende Auswahl an Software und Peripheriegeräten. Auf der Fortune-Liste der „Most Admired Companies" belegt Dell in den USA den ersten Platz; weltweit liegt das Unternehmen an dritter Stelle. Informationen zu Dell und seinen Produkten können im Internet unter www.dell.de abgerufen werden.

Weitere Informationen:

Dell GmbH
Michael Rufer
Public Relations Manager
Dell Germany/Austria
Tel. +49-6103-766-3271
Fax +49-6103-766-9655
Michael_Rufer@dell.com
www.dell.de

PR-COM GmbH
Eva Kia-Wernard
Senior Account Manager
Tel. +49-89-59997-802
Fax +49-89-59997-999
eva.kia@pr-com.de
www.pr-com.de

Kontakt für Leseranfragen:

Tel. +49-800-9193355
Fax +49-180-5224401








Web: http://www.dell.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 464 Wörter, 3909 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dell lesen:

Dell | 29.10.2009

Energie-Pionier juwi setzt auf Dell-Lösungen

juwi wurde 1996 von Fred Jung und Matthias Willenbacher gegründet. Die Energie-Pioniere wollten nicht nur einfach Projekte realisieren, sondern verfolgten von Beginn an ein großes Ziel: die Energieversorgung zu 100 Prozent auf erneuerbare Ressource...
Dell | 28.10.2009

Dell Latitude XT2 XFR: Multitouch-Tablet-PC für den Einsatz unter Extrembedingungen

Der Latitude XT2 XFR ist die ideale Lösung für den Außeneinsatz unter extremen Umgebungsbedingungen, zum Beispiel bei der Polizei, der Feuerwehr, Rettungskräften oder dem Militär. Auch für Außendienstmitarbeiter oder Servicetechniker, die auf ...
Dell | 28.10.2009

Dell vereinbart Kooperation mit Juniper Networks

Dell wird ausgewählte Produkte des Netzwerkausrüsters Juniper künftig unter dem eigenen PowerConnect-Brand vertreiben: Das betrifft die MX Series Services Router, EX Series Ethernet Switches und SRX Series Services Gateways sowie die JUNOS-Softwar...