info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
FRITZ & MACZIOL Software und Computervertrieb GmbH |

FRITZ & MACZIOL Deutschland macht sich fit für die Zukunft

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Evolution des "Systemhauses der Zukunft"


Evolution des "Systemhauses der Zukunft" Ulm, 16. August 2011. Nach Jahren des überdurchschnittlichen Wachstums stellt sich die größte Gesellschaft der FRITZ & MACZIOL group, die FRITZ & MACZIOL Software und Computervertrieb GmbH, im Top-Management neu auf. ...

Ulm, 16. August 2011. Nach Jahren des überdurchschnittlichen Wachstums stellt sich die größte Gesellschaft der FRITZ & MACZIOL group, die FRITZ & MACZIOL Software und Computervertrieb GmbH, im Top-Management neu auf. Kernstücke des Programms "Evolution zum Systemhaus der Zukunft" sind die zunehmende lösungsorientierte Ausrichtung im Vertriebs- und Servicebereich und die Formierung eines neuen Management Boards, das künftig das oberste Führungsgremium von FRITZ & MACZIOL Deutschland sein wird. Alle Mitglieder erhalten den Status des Executives und sind Mitglieder der Geschäftsleitung. Gleichzeitig bleiben sie weiterhin für ihre bisherigen Aufgaben und Bereiche vollumfänglich verantwortlich. Damit fällt eine komplette Hierarchieebene bei FRITZ & MACZIOL weg. "Wir tragen mit dieser Verbreiterung der obersten Management-Ebene dem starken Wachstum der vergangenen Jahre Rechnung und führen dabei unser bewährtes und erfolgreiches operatives Führungsmodell fort. Zum einen gewinnen wir an Qualität in unseren Entscheidungen, zum anderen an Geschwindigkeit. Außerdem muss man nicht nur über Perspektiven für Führungskräfte reden, sondern man muss sie leben und das tun wir mit Spaß und Erfolg", umreißt Heribert Fritz, Geschäftsführer der FRITZ & MACZIOL Software und Computervertrieb GmbH, die Strategie. Mitglieder des neuen Management Boards sind neben den drei heutigen Geschäftsführern Heribert Fritz, Oliver Schallhorn und Frank Haines zukünftig Edith Wittmann, Achim Enders, Stefan Gierl, Gernot Hafner, Jörg-Guido Hoepfner, Wolfgang Kredig sowie Stephan Pawlowski.

Das neue Management Board ist Teil einer Gesamtstrategie für die weitere Unternehmensentwicklung bis 2015. Kern ist der Aufbau einer Vertriebs-, Service- und Managementstruktur, in der die heutigen Vorteile der Aufstellung von FRITZ & MACZIOL erhalten bleiben und Synergien für den Kunden noch besser genutzt werden können. So soll damit auf der einen Seite weiterhin der Fokus auf Data Center- und Managed Dienstware®-Themen gelegt, auf der anderen Seite aber auch das Software-Geschäft, insbesondere bei Lösungsprojekten, forciert werden. "Die Themen, die unsere Kunden beschäftigen, werden zunehmend komplexer. Das ist gleichzeitig eine Herausforderung für unseren Vertrieb. Denn der muss trotz dieser Komplexität in der Lage sein, immer die individuell beste Lösung im Sinne des Kunden anzubieten", beschreibt Frank Haines, Geschäftsführer Vertrieb, den Ansatz. Während die Bereiche Data Center und Managed Dienstware® auch weiterhin ausschließlich vom Primärvertrieb bearbeitet werden, liegt die Verantwortung für die einzelnen Lösungsthemen in den Händen eigener Vertriebslinien, die im Bedarfsfall mit dem Primärvertrieb zusammenarbeiten. "Mit dieser Struktur sind wir in der Lage, auch in der Zukunft neu akquirierte Unternehmen, mit denen wir unser Portfolio ausbauen oder ergänzen, schnell in die Organisation zu integrieren. Denn über definierte Schnittstellen können wir die verschiedenen Vertriebslinien einfach zusammenschalten und so einen funktionierenden Quervertrieb sicherstellen", so Frank Haines.

Mit dem neuen Management Board schafft FRITZ & MACZIOL aber auch neue Perspektiven für die Entwicklung der Mitarbeiter. "Wir haben in den vergangenen Jahren viel in die Weiterbildung unserer Mitarbeiter und Führungskräfte investiert. Auf diese Weise waren wir in der Lage, rund 80 Prozent der Führungspositionen, die wir heute haben, aus den eigenen Reihen zu besetzen. Auch die Fluktuation ist bei uns in allen Bereichen und Ebenen überdurchschnittlich gering, quasi bei fast Null", so Heribert Fritz.


FRITZ & MACZIOL Software und Computervertrieb GmbH
Katharina Pannier
Hörvelsinger Weg 17
89081 Ulm
+49 731 1551-649

www.fum.de
kpannier@fum.de


Pressekontakt:
Press´n´Relations GmbH
Uwe Pagel
Magirusstr. 33
89077 Ulm
ulm@press-n-relations.de
0731 962 87-29
http://www.press-n-relations.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Uwe Pagel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 509 Wörter, 3961 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: FRITZ & MACZIOL Software und Computervertrieb GmbH

Die Fritz & Macziol GmbH (F&M) mit Hauptsitz in Ulm ist ein herstellerunabhängiges IT-Haus mit einem ganzheitlichen Portfolio aus Beratung, Services, Software, Hardware und IT-Betrieb. Zu den Top-Partnern zählen Cisco, EMC, HPE, IBM, Microsoft, SAP sowie weitere führende Hersteller. Neben der traditionellen IT gehören die strategischen Werttreiber wie Cloud, Mobility, Business Analytics und Industrie 4.0 zu den Kernkompetenzen des Unternehmens. Nach einer integrativen Methodik unterstützen die F&M-Spezialisten die Kunden dabei, Technologien und Applikationen genau nach Bedarf zu nutzen, ihre Prozesse zu optimieren und ihre digitalen Geschäftsstrategien erfolgreich umzusetzen. Unter den „besten Systemhäusern Deutschlands 2015“ ist F&M in der Klasse „Große Systemhäuser“ auf Basis einer IDG-Umfrage zur Kundenzufriedenheit auf Platz zwei vorgerückt. Seit Oktober 2014 ist F&M Teil des französischen Bau- und Industriekonzerns Vinci. Unter der Dachmarke Axians bündelt Vinci Energies alle weltweiten ICT-Aktivitäten (Informations- und Kommunikationstechnologie).


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von FRITZ & MACZIOL Software und Computervertrieb GmbH lesen:

FRITZ & MACZIOL Software und Computervertrieb GmbH | 17.06.2016

Neues VAS-Modul für Südostasien

Die Automatisierungslösung VAS wird weltweit in über 200 Produktionsstätten eingesetzt. Auch beim Baustoffhersteller LafargeHolcim organisiert VAS in mehreren Werken in Südostasien die Online-Vorregistrierung (iDISPO) der Fahrzeuge, das Parkplatz...
FRITZ & MACZIOL Software und Computervertrieb GmbH | 19.05.2016

Neue Partnerschaft ebnet dem Mittelstand den Weg in die vernetzte Wirtschaft

Fritz & Macziol und Equinix haben es sich zur Aufgabe gemacht, den Mittelstand durch die notwendigen Basistechnologien für Industrie 4.0 und Internet of Things (IoT) zu unterstützen und die Einstiegshürden in den modernen IT-Betrieb zu verring...
FRITZ & MACZIOL Software und Computervertrieb GmbH | 17.05.2016

SAP-Mobility-Lösung von F&M läuft auf allen mobilen Endgeräten

Ulm, 17. Mai 2016. Die Neo Mobile Suite Multi-Platform von Fritz & Macziol unterstützt den Außendienst von SAP-Anwenderunternehmen mit durchgängig integrierten, mobilen Prozessen. Auf Basis der SAP Mobile Platform 3.0 (SPM) bildet die Lösung ...