info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bluesocket |

Alles kompletti bei Bluesocket

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Wireless Security-Spezialist bringt Komplettlösung für Wireless LANs auf den Markt

Burlington, Mass. / München, 10. Mai 2005 - Funknetzwerke erfreuen sich nicht nur einer wachsenden Beliebtheit, sondern zeichnen sich auch durch immer komplexere Strukturen aus: Dezentralisierungen, eine zunehmende Menge an Gastzugängen, die steigende Diversität mobiler Geräte sowie Standards machen das Management und die Verwaltung solcher Netze zu einer anspruchsvollen Aufgabe. Bluesocket, Inc. (www.bluesocket.com), Spezialist im Bereich Open Wireless Security und Management, bietet seinen Kunden zukünftig eine Gesamtlösung für Wireless LANs aus einer Hand. Dazu wird Bluesocket im Laufe des Jahres eigene Access Points, einen zentralisierten Sensor zur Intrusion Protection sowie eine kombinierte Lösung aus Access Point und Sensor auf den Markt bringen. Im Zuge dieser strategischen Neuausrichtung weg von einer reinen Wireless Security-Ausrichtung hin zu einem Komplettanbieter für Wireless LANs erfolgt auch die Umbenennung einiger Produkte.

"Bisher gibt es auf dem Markt fast ausschließlich Anbieter für Access Points oder Anbieter nur für Wireless Security", erläutert Ralph Calistri, CEO von Bluesocket. "Mit der neuen Produktfamilie wollen wir unseren Kunden eine Lösung aus einem Guss anbieten, die beides enthält. Die Produkte arbeiten Hand in Hand und erfüllen dabei unseren Grundsatz ‚Einfaches Handling mit hoher Sicherheit'. Denn nur so sind sie auch in vorhandene Netzwerke egal welchen Herstellers problemlos integrierbar."

Die komplette Bluesocket Produktfamilie:
- BlueSecure Access Points (neu): Die ab dem dritten Quartal verfügbaren BlueSecure Access Points zeichnen sich vor allem durch eine einfache automatisierte Konfiguration aus. Dabei kommunizieren die Access Points mit den BlueSecure Controllern, die die Access Points automatisch mit allen Regeln, Firmenpolicies und Sicherheitseinstellungen versehen. Diese Form der "Zero-Touch-Konfiguration" ermöglicht es den IT-Administratoren, Betriebskosten zu sparen und gleichzeitig IT-Ressourcen freizusetzen.
- BlueSecure Controller (neuer Name, früher Wireless Gateways): Diese vorher unter dem Namen Bluesocket Wireless Gateways geführten Appliances sitzen zwischen Funk- und Festnetz und sorgen für eine rollenbasierte Zugangskontrolle, universelle Authentifizierungen und die Umsetzung der Firmenpolicies. Sie managen die Bandbreiten und gewähren durch verschiedene Verschlüsselungsmechanismen die Sicherheit der Daten. Die BlueSecure Controller sind interoperabel und herstellerunabhängig in bestehenden WLAN-Infrastrukturen einsetzbar. Es gibt sie in verschiedenen Ausprägungen für jedwede Unternehmensgröße: Der BlueSecure 400 Controller ist für kleine Unternehmen sowie Zweigniederlassungen mit bis zu 50 gleichzeitigen Nutzern, der BlueSecure 1100 Controller für kleine bis mittlere Organisationen und der BlueSecure 2100 Controller für größere Unternehmen mit
Durchsatzraten bis zu 150 Mb/s und unverschlüsselt bis zu 400 Mb/s. Der BlueSecure 5000 Controller ist eine Infrastruktur-Plattform, die mit 2 Gigabit Kupfer- oder Glasfaserports eine Performance von 400 Mb/s für IPSec-Datentransfer sowie 1 Gb/s für unverschlüsselten Traffic ermöglicht.
- BlueSecure Intrusion Protection System: Das BlueSecure Intrusion Protection System schützt vor unerlaubtem Eindringen von innen oder außen, indem es alle Arten unerwünschter Netzwerkelemente wie Access Points, Clients, benachbarte LANs und ad hoc-Netzwerke sowie unbefugte Eindringlinge automatisch aufspürt und abwehrt. Mit dem neuen zentralisierten Sensor zur Intrusion Protection stellt Bluesocket als erstes Unternehmen industrieweit eine zentrale Appliance zur Überwachung des Funkverkehrs in Wireless LANs vor. Das Produkt bietet eine größere Reichweite als die bisher verfügbaren dezentralen Sensoren von Bluesocket und damit einen geringeren Betriebs- und Investitionsaufwand. Der zentrale Sensor wird ebenfalls ab Q3 verfügbar sein.
- Kombinierter Access Point und Sensor (neu): Um die Installation von WLANs so einfach wie möglich zu gestalten, wird Bluesocket Anfang Q4 auch einen kombinierten Access Point/Sensor herausbringen. Dieser wird zwei Funkgeräte enthalten, die jeweils als Sensor oder Access Point genutzt werden können und damit einen gleichzeitigen Zugang und Schutz gewähren. Mit der kombinierten Lösung sparen Unternehmen den Installationsaufwand für zwei Geräte mit dennoch gleichen Funktionalitäten und Sicherheitsstandards.
- BlueView Management System: BlueView ist die Management-Konsole der Bluesocket-Lösung. Unternehmen mit dezentralisierten WLAN-Installationen und Service-Provider können damit bis zu 1000 BlueSecure Controller per Fernsteuerung managen. Von einer Zentrale aus übernimmt die Appliance dabei die komplette Sicherheitskonfiguration der Controller und versorgt diese zudem mit Policy-Updates, Patches und Software-Upgrades. Die BlueSecure Controller setzen anschließend lokal die von BlueView gesendeten Einstellungen um.

Über Bluesocket
Bluesocket, Inc. ist ein führender Hersteller von Wireless Security-Lösungen für Unternehmen, Institutionen und öffentliche Hotspots. Mit den Lösungen von Bluesocket lassen sich WLANs herstellerunabhängig effizient und individuell verwalten, steuern und vor unerlaubtem Eindringen schützen. Die Bluesocket Gateways und BlueSecure Sicherheitslösungen werden in über 45 Ländern auf der ganzen Welt eingesetzt. Zu den Kunden von Bluesocket zählen zahlreiche Organisationen wie die National Security Agency, Beratungsunternehmen wie ATOS KPMG Consulting, zahlreiche Bildungseinrichtungen wie die Harvard Medical School und die Universität Rostock sowie Unternehmen aus allen Branchen und Wirtschaftszweigen. Bluesocket, Inc. unterhält Niederlassungen in Nordamerika, Europa und Asien. Das in Privatbesitz befindliche, weltweit tätige Unternehmen wird von erfahrenen Experten aus den Branchen Telekommunikation und Information Technology geleitet. www.bluesocket.com

Pressekontakt:
SCHWARTZ Public Relations
Isabel Radwan/Marita Schultz
Adelgundenstraße 10
D - 80538 München
Tel: 089-211 871-34/-36
Fax: 089-211 871-50
E-Mail: ir@schwartzpr.de / ms@schwartzpr.de
Web: www.schwartzpr.de

Bluesocket Limited
Gudrun Weinfurtner
Waldweg 1a
D - 93470 Lohberg
Tel: 09943-902842
Fax: 09943-902843
E-Mail: gudrun@bluesocket.com
Web: www.bluesocket.com

Web: http://www.bluesocket.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Silvia Reckermann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 769 Wörter, 6391 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Bluesocket lesen:

Bluesocket | 06.12.2007

Bluesocket stellt ersten MIMO-Access Point der zweiten Generation für 802.11n in Unternehmen vor

Bluesockets BSAP-1800 bietet eine wesentlich höhere Reichweite und Gesamtleistung für Clients der Standards 802.11a/b/g. Er verfügt über sechs leistungsstarke integrierte Antennen, mit denen mehrere Signalübertragungswege so kombiniert werden, d...
Bluesocket | 30.10.2007

Bluesocket startet durch: Neue Regional und Technology Manager für Deutschland, Österreich und die Schweiz

Hubertus Geuenich leitete zuletzt die Business Unit Security der DNS Deutschland GmbH in Fürstenfeldbruck. Nach dem Studium der Betriebswirtschaft war er zunächst zwei Jahre als Sales Manager bei Shugart-Kennedy in München tätig. Anschließend ha...
Bluesocket | 25.07.2007

Bluesocket übernimmt das führende Voice-over-IP-Unternehmen Pingtel

Durch die Kombination der preisgekrönten Bluesocket WLAN- und Sicherheitsfunktionen mit der führenden Pingtel SIP-PBX (Private Branche Exchange)-Technologie ergeben sich Geschäftschancen in zwei wichtigen Marktsegmenten: Zum einen ist Bluesocket d...