info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Stubenrauch & Hölscher Fondsberatung GmbH |

Mit Sachwerten und Aktien von der Schuldenkrise profitieren

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


S&H Fondsberatung GmbH blickt auf das zweite Halbjahr


Hannover/Schortens, 16. August. In den vergangenen Tagen erlebten die weltweiten Kapitalmärkte heftige Turbulenzen. Sowohl der deutsche Leitindex Dax als auch der Dow Jones verloren massiv an Wert. Vor diesem Hintergrund geben Wilfried Stubenrauch und Stefan Hölscher eine aktuelle Markteinschätzung sowie einen Ausblick auf das zweite Halbjahr. Seit 2007 betreuen sie zusammen den Dachfonds S&H Globale Märkte.

Mit einer regelrechten Verkaufspanik und deutlich Kursabschlägen reagierten die Märkte,
nachdem die Agentur Standard & Poor’s vor gut einer Woche das Rating der USA von AAA auf AA+ herabgestuft hat. In unserem Fonds waren wir bereits vorher vorsichtig aufgestellt und haben Positionen vor diesem Hintergrund weiter abgesichert. Langfristig sind wir jedoch nach wie vor positiv für die Aktienmärkte.

Neben der Herabstufung Amerikas wirkten wieder aufkommende Sorgen um die Staatsverschuldung von Spanien und Italien zusätzlich belastend. In diesem Zusammenhang gab die Europäische Zentralbank (EZB) bekannt, dass sie mit dem Aufkauf von Staatsanleihen fortfährt. Diese Ankündigung führte jedoch lediglich zu einer kurzzeitigen Entspannung an den Märkten. Nach wie vor präsentieren sie sich äußert nervös und volatil. Dies zeigte sich nicht zuletzt in den vergangenen Tagen, als Gerüchte aufkamen, dass auch Frankreich der Verlust seines AAA-Ratings drohe. Ein solcher Schritt ist nach Auskunft verschiedener Ratingagenturen jedoch nicht geplant.

Auf das schwierige Marktumfeld haben wir im S&H Globale Märkte mit einer weitgehenden Absicherung der Aktienrisiken reagiert. Bereits vor dem Absturz an den Kapitalmärkten war der Fonds vorsichtig positioniert. Als sich die ersten Anzeichen der Kursschwäche zeigten, haben wir zunächst die Fonds im Portfolio verkauft, die ihre Rendite schwerpunktmäßig mit Nebenwerten erzielen. Gleichzeitig haben wir insbesondere die deutschen und europäischen Aktienquoten abgesichert. Einige Positionen im Fonds verfügen über eigene Absicherungsstrategien. Aus diesem Grund fand bei diesen Positionen zunächst keine Reduzierung statt. Unter Einbeziehung der Absicherungen beträgt die Aktienquote im Fonds daher aktuell ca. 40 % (Stand 12.08.). Eine weitere Reduzierung wollen wir zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht ausschließen.

Aufgrund der deutlichen Korrektur an den Märkten bieten sich unserer Einschätzung nach aber auch Chancen. Eine Reihe von Unternehmen verfügen bereits wieder über eine attraktive Bewertung. Unser Ziel ist die Auflösung der Absicherungen, sobald sich belastbare Anzeichen einer Beruhigung ergeben. Langfristig sind wir für den Aktienmarkt nach wie vor positiv gestimmt und sehen ihn deutlich attraktiver als die Märkte für Staatsanleihen. Dies liegt zum einen an den hohen Risikoprämien, die auf Aktien gegenüber Staatsanleihen von Industrieländern gezahlt werden. Zum anderen aber auch am Sachwertcharakter von Wertpapieren.

In den kommenden Wochen und Monaten steht eine Frage im Fokus der Märkte und Investoren: Wie gelingt es den Industriestaaten, von ihren Schulden herunterzukommen? Amerika zeigt, wie schwierig es ist, die Ausgabenseite zu reduzieren. Einfacher ist es, den Schuldenabbau über die Duldung einer Inflation voranzutreiben. Ein solches Szenario spricht deutlich für Sachwerte jeglicher Art, insbesondere jedoch für Aktien.

Weitere Informationen zum Thema „Finanzen“ finden Sie unter www.faktwert.de

Für weitere Informationen, Bildmaterial und Interviewtermine wenden Sie sich bitte an:

Stubenrauch & Hölscher Fondsberatung GmbH
Büro Hannover
Stefan Hölscher
Hebbelstr. 3H

30177 Hannover
0511-39 47 78 8
stefan.hoelscher@sundh-fonds.de

Stubenrauch & Hölscher Fondsberatung GmbH
Büro Schortens
Wilfried Stubenrauch
Am Park 5
26419 Schortens
04461-9668 30
wilfried.stubenrauch@sundh-fonds.de

gemeinsam werben
Thomas Galla
T 040-769 96 97 17
F 040-769 96 97 66
E th.galla@gemeinsam-werben.de


Die Stubenrauch und Hölscher Fondsberatung GmbH berät den Dachfonds S & H Globale Märkte (WKN A0MYEG). Der Dachfonds wurde am 1.10.2007 von der Fondsgesellschaft FRANKFURT-TRUST aufgelegt. Wilfried Stubenrauch und Stefan Hölscher belegen regelmäßig vordere Plätze beim Wettbewerb zum Finanzberater des Jahres des Wirtschaftsmagazins €uro. Mit einer Investition in den Dachfonds können jetzt alle Anleger von der erfolgreichen Anlagestrategie beider Berater profitieren.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Thomas Galla, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 600 Wörter, 4542 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Stubenrauch & Hölscher Fondsberatung GmbH lesen:

Stubenrauch & Hölscher Fondsberatung GmbH | 03.04.2012

Am Aufholpotenzial Japans partizipieren

Hannover/Schortens, 03. April. Im März 2011 erlebte Japan eine der schlimmsten Naturkatastrophen. Auch am Finanzmarkt blieben die Auswirkungen nicht folgenlos. Seitdem befindet sich das Land im Wiederaufbau. Mit dem Fidelity Japan Advantage Fund, ei...
Stubenrauch & Hölscher Fondsberatung GmbH | 28.03.2012

Im Gespräch: 10 Fragen an Wilfried Stubenrauch

Schortens, 27. März. Seit April 2001 ist Wilfried Stubenrauch Geschäftsführer der fikon Finanz-Konzepte GmbH. Haupttätigkeitsfeld des Unternehmens sind die Finanz- und Vorsorgeberatung, Immobilienfinanzierung, Lebensversicherungen und Depotchecks...
Stubenrauch & Hölscher Fondsberatung GmbH | 21.03.2012

Im Gespräch: 10 Fragen an Stefan Hölscher

Hannover/Schortens, 20. März. Stefan Hölscher ist Gründer der Hannoveraner Vermögensverwaltung Hölscher Invest. Deren Beratung ist auf Mittelständler spezialisiert, stets mit deren Zielen und Wünschen als Ausgangspunkt der Arbeit. Daran schlie...