info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Schüco International KG |

Natur in Technik: Fenster mit ökologischen Materialien

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Schüco AWS 90.SI+ Green


Ricinus communis ist die wissenschaftliche Bezeichnung einer genügsamen und auf kargem Boden gedeihenden Pflanzenart, die im Schüco Aluminium Fenstersystem AWS 90.SI+ Green eine ganz neue Verwendung findet - und zwar verbaut in Form von „grünen“ Isolierstegen. Diese Stege übernehmen in diesem Fenstersystem die Wärmedämmung auf Passivhausniveau. Gleichzeitig gibt Schüco mit ihnen eine Antwort auf die Frage, wie nach dem Ende des Rohölzeitalters stoffliche Alternativen für Kunststoffmaterialien aussehen können. Für einen Innovati-ons- und Marktführer, der sich konsequent der Entwicklung und Realisation von energieeffizienten nachhaltigen Gebäudehüllen verschrieben hat, ist dies ein logischer Schritt.

Wärmedämmung ist für die Energiewende der erste entscheidende Schlüsselfaktor. Bereits heute verpflichten sich viele Bauherren, Wärmedämmung auf Passivhausniveau als Standard bei ihrem Hausbau zu definieren. Genau diese Anforderungen erfüllt das Schü-co Fenster AWS 90.SI+ Green. Es verbindet die Vorteile des Werk-stoffes Aluminium mit Wärmedämmung auf Passivhausniveau, schont die natürlichen Ressourcen und reduziert so die CO2-Emissionen. Ausgerüstet mit dem neuen Isoliersteg aus nachwach-senden Rohstoffen leistet das Fenster nun gleich einen doppelten Beitrag zur Reduktion der Treibhausgase. Denn Fenster, die ihre wärmedämmende Isolation durch nachwachsende Rohstoffe erhal-ten, zeigen ein reduziertes „global warming potential“. Das bedeutet: Durch den Einsatz von nachwachsendem Rohstoff werden bei der Herstellung und Verarbeitung weniger Treibhausgase in die Atmo-sphäre freigesetzt – und darüber hinaus die natürlichen Ressourcen geschont. Die Integration von nachwachsenden Rohstoffen in ein A-luminiumfenster mit Wärmedämmung auf Passivhausniveau ist ein Zweiklang, mit dem Schüco seine Auffassung von energieeffizientem und nachhaltigem Bauen unter Beweis stellt.

Möglich ist diese Entwicklung durch eine genügsame Pflanzenart, den „Wunderbaum“. Aus den Samen dieses Baumes entsteht am Ende der Wertschöpfungskette Sebacinsäure, die zur Herstellung von Polyamiden genutzt wird. Diese so erzeugten Polyamide bilden die Basis für jene „grünen“ Isolierstege, die in das Schüco Fenstersystem AWS 90.SI+ Green integriert werden. Für die Schaumstoffe dieser I-solierstege ist sogar das Öl der Samen ohne chemische Umwandlun-gen eingesetzt. Auch bei den Dichtungen leistet Schüco einen Ver-marktungsbeitrag für den Transfer von Biotechnologie: mit der Ver-wendung von EPDM (synthetischer Kautschuk) auf Basis von Zucker-rohr bzw. Bioethanol. Für all diese Materialien gilt: Die anfängliche und danach jährliche Prüfung durch ein unabhängiges Zertifizie-rungsverfahren (DIN CERTCO) gewährleistet, dass die angestrebten Inhalte an nachwachsenden Rohstoffen auch erreicht werden. Schü-co AWS 90.SI+ Green ist eine geprüfte Serie und sofort lieferbar.


Schüco – Systemlösungen für Fenster, Türen, Fassaden und Solar.
Mit seinem weltweiten Netzwerk aus Partnern, Architekten, Planern und Investoren realisiert Schüco nachhaltige Gebäudehüllen, die im Einklang mit Natur und Technik den Menschen mit seinen Bedürfnissen in den Vordergrund stellen. Dabei werden höchste Ansprüche an Design, Komfort und Sicherheit erfüllt, gleichzeitig durch E-nergieeffizienz CO2-Emissionen reduziert und so die natürlichen Ressourcen ge-schont. Das Unternehmen mit seinen Sparten Metallbau, Kunststoff und Neue Ener-gien liefert zielgruppengerechte Produkte für Neubau und Modernisierung, die den individuellen Anforderungen der Nutzer in allen Klimazonen gerecht werden. Schüco ist mit 5.000 Mitarbeitern und 12.000 Partnerunternehmen in 78 Ländern aktiv und hat in 2012 einen Jahresumsatz von 1,8 Milliarden Euro erwirtschaftet. Weitere In-formationen unter www.schueco.de



Web: http://www.schueco.de/aluminium-fenster


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Krüger (Tel.: +49 (0)521 783-803), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 390 Wörter, 3138 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Schüco International KG

Produktübersicht

> Fenster
> Türen
> Schiebesysteme
> Sicherheitssysteme
> Gebäudeautomation
> Sonnenschutz
> Balkone & Geländer
> Wintergärten
> System-Finish

> Fassaden
> Sonnenschutz
> Sicherheitssysteme
> Gebäudeautomation
> System-Finish


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Schüco International KG lesen:

Schüco International KG | 16.10.2014

Schüco Parametric System – industrielle Revolution 4.0 im Fassadenbau

Von zentraler Bedeutung für individuelle 3D-Fassaden mit Schüco Parametric System ist dabei die durchgehende Digitalisierung der gesamten Wertschöpfungskette, vom ersten Entwurf über die konkretisierende Planung bis zur Realisierung in der Produk...
Schüco International KG | 07.08.2014

Brand- und Rauchschutzplattform Schüco ADS 80 FR

Die Tür- und Wandschutzkonstruktion Schüco ADS 80 FR 30 erfüllt die Anforderungen der Feuerwiderstandsklassen EI30 (T/F30) sowie EW30 (G30). Durch die Bautiefe von 80 mm wird eine hohe Profilstabilität erreicht, so dass lichte Durchgangsmaße bis...
Schüco International KG | 23.06.2014

Schüco Lüftungsflügel AWS VV

Die Schüco Lüftungsflügel AWS VV sind komfortabel zu bedienen und eignen sich ideal für die Kombination mit großen festverglasten Elementen. Eine gestalterische Möglichkeit bieten die wahlweise außen flächenbündigen oder flächenversetzen Fl...