info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Ingenieurbüro Jürgen Bialek |

Die neue Norm DIN EN 1090

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Neue Anforderungen an Stahl- und Aluminiumtragwerke: EU-Konformität und CE-Kennzeichnung


EU-Konformität und CE-Kennzeichnung sind zukünftig obligatorisch für Stahl- und Aluminiumtragwerke. Eine neu im WEKA-Verlag erschienene Publikation des Autors Jürgen Bialek informiert Verantwortliche für den Konformitätsprozess insbesondere in den Schweißbetrieben der Hersteller.

Mit der Einführung der Norm EN 1090-1, deren Veröffentlichung im Europäischen Amtsblatt und der schrittweisen Umsetzung in den Mitgliedstaaten des Europäischen Wirtschaftsraums geht ein langer Umstellungsprozess bei der Herstellung von Stahl- und Aluminiumtragwerken auf die Zielgeraden. Spätestens am 1. Juli 2012, dem Ende der sogenannten Koexistenzphase, der parallelen Geltung von nationalen Normen und der EN 1090-1, müssen neu in Verkehr gebrachte Bauprodukte dieses Sektors mit einem CE-Zeichen versehen sein.
Eine neu im WEKA-Verlag im Rahmen der Reihe "Praxislösungen der Schweißtechnik" erschienene Broschüre des Autors Jürgen Bialek behandelt den Entwicklungs- und Umstellungsprozess hin zu dieser Norm aus der Sicht eines Experten für Konformität von Produkten im Europäischen Binnenmarkt. (http://www.weka.de/)
Die Publikation richtet sich in erster Linie an die Schweißbetriebe der Hersteller von Stahl- und Aluminiumtragwerken, bietet aber darüber hinaus allen Interessierten eine gute und übersichtliche Informationsbasis, wenn es um das Thema EU-Konformität von Bauprodukten des Stahl- und Aluminiumbaus geht.
Mit der Broschüre werden grundlegende Informationen zur Konformität von Produkten im Allgemeinen und des genannten Sektors der Bauindustrie im Speziellen gegeben. Es wird informiert über die Bedeutung der Norm für Schweißbetriebe, warum die Norm eingeführt wurde und welcher Zusammenhang zur Bauprodukte-Richtlinie bzw. der zukünftigen Bauprodukte-Verordnung besteht.
Die Bedeutung von zu erstellenden Bauteilspezifikationen wird erklärt und der Ablauf sowie die wichtigen Inhalte der internen Erstprüfung und der Organisation und Prüfung der werkseigenen Produktionskontrolle erläutert.
Welche Bedeutung haben die neu eingeführten Ausführungsklassen und welche Besonderheiten sind bei der Dokumentation und der Kennzeichnung von Teilen der Stahl- und Aluminiumtragwerke zu beachten. Der Textteil wird ergänzt durch zahlreiche Checklisten und Übersichten.
Letztlich kann das Buch einen guten Beitrag leisten, wenn es darum geht, die Fertigungsbetriebe des Stahl- und Aluminiumbaus auf die Anforderungen des Europäischen Binnenmarktes einzustellen. Der Prozess der Konformitätsbewertung und CE-Kennzeichnung der Bauprodukte dieses Sektors wird klarer und besser handhabbar.



Ingenieurbüro Jürgen Bialek
Jürgen Bialek
Halsbrücker Str. 34
09599 Freiberg
bialek@bialek-ing.de
03731-162529
http://www.bialek-ing.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jürgen Bialek, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 296 Wörter, 2485 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Ingenieurbüro Jürgen Bialek lesen:

Ingenieurbüro Jürgen Bialek | 12.08.2010

Erfolgreiche ISO 9001 - Zertifizierung

Pünktlich zum 3-jährigen Firmenjubiläum haben wir die erfolgreiche Zertifizierung nach ISO 9001:2008 erreicht. Für den Geltungsbereich der Erbringung von Sachverständigen- und Gutachtertätigkeiten wurde uns die korrekte Anwendung des Qualitäts...
Ingenieurbüro Jürgen Bialek | 28.07.2010

CE-Zeichen für Maschinen

Die Bewertungsverfahren, die zur EG-Konformität im Geltungsbereich der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG führen, sind an sich recht überschaubar und klar verständlich. Dennoch kursieren in der Fachwelt derzeit Artikel, die eher Verunsicherung hervor...
Ingenieurbüro Jürgen Bialek | 20.07.2010