info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
health2beauty |

Schau mir in die Augen!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Ein glamourösen Augenaufschlag à la Hollywood durch Schönsanftchirurgie.


Weitere Informationen: www.health2beauty.de

Essen, August 2011 - Jede Frau träumt von einem perfekten Augenaufschlag. Doch nicht jedem ist dieser gegönnt. Durch den natürlichen Alterungsprozess, Mimik oder übermäßigen Sonnenkonsum wird das Gewebe ober- und/oder unterhalb des Auges schlaff und lässt Fettgewebe hervortreten. So stören das Hänge- und Schlupflied sowie die gefürchteten Tränensäcke die Harmonie ums Auge. Die Spezialisten von health2beauty in Essen, Eva Kusch und Thorsten Wiens, beide erfahrene Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie, schaffen es, mit kleinen Eingriffen große Erfolge zu erzielen. Mit den Methoden und Mitteln der sogenannten Schönsanftchirugie werden schnelle und effektive Ergebnisse erreicht. Das Ärzte-Duo bedient sich innovativer, natürlicher Verfahren zur Gesichtsverjüngung, -optimierung und Körperformung.
"Die Augenlidkorrektur gehört bei uns zu den Routine-Eingriffen", weiß Herr Thorsten Wiens aus seinem ihrem Praxisalltag. Überschüssiges Fettgewebe sowie erschlaffte Haut und Muskulatur werden bei einer Lidkorrektur maßvoll entfernt und klare Linien wiederhergestellt. Dabei machen es die modernen Methoden der Lidkorrektur möglich, mit vergleichsweise wenig Aufwand große Effekte zu erzielen und die Veränderungen sind oft verblüffend. Vielfach werden Ober- und Unterlider übrigens in einem Eingriff korrigiert. "Tränensäcke können beispielweise durch die Fettwegspritze korrigiert werden. Oftmals reicht dieser Eingriff aus und eine OP ist nicht notwendig", erklärt Eva Kusch. Der Hautüberschuss wird durch die Überlappung der Wundränder bestimmt und entfernt. Zusätzlich wird das Unterlid durch eine spezielle Naht am äußeren Lidwinkel. "Der Eingriff wird von den Patienten als nicht unangenehm empfunden und dauert auch nur 90 Minuten", erläutert die Expertin.




Nach etwa einer Woche sind die Wunden äußerlich gut verheilt und die Damen fühlen sich in der Regel nun schon wieder gesellschaftsfähig. Der Effekt ist für die Patienten sehr schnell sichtbar und die ersten Komplimente für das neue erholte Aussehen lassen nicht lange auf sich warten. Der Erfolg der Behandlung ist in der Regel dauerhaft. Das neuste Highlight auf dem Markt der plastischen und ästhetischen Chirurgie bietet das health2beauty Team - den Open-Eye-Effekt.
Hier werden wenige Einheiten Botulinumtoxin oberhalb des äußeren Anteils der Augenbraue gespritzt. Dadurch wird der Ringmuskel des Auges seitlich in seiner Kraft reduziert, der Stirnmuskel gewinnt an Kraft und hebt somit die Augenbraue seitlich an. Botox sorgt für eine Muskelentspannung in der behandelten Region. Die Injektion ist in der Regel gut verträglich und die Wirkung hält etwa 4-6 Monate an. "Dieser Effekt wird mittlerweile von vielen Patientinnen geliebt", weiß der Experte.



health2beauty
Eva Kusch
Dorotheenstr. 1
45130 Essen-Rüttenscheid
02 01/21 99 98 10

www.health2beauty.de
info@health2beauty.de


Pressekontakt:
Medical Consulting Group
Daniel Abels
Mörsenbroicher Weg 200
40470 Düsseldorf
daniel.abels@medical-consulting.de
0211 - 51 60 45 241
http://www.medical-consulting.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Daniel Abels, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 405 Wörter, 3132 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: health2beauty


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema