info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
TeamViewer GmbH |

Volle Mobilität beim Dateizugriff

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Neue TeamViewer Apps ermöglichen Dateiübertragung zwischen iPhone/iPad und Computern


TeamViewer, Spezialist für Fernwartungs- und Fernsteuerungslösungen für Computer, Smartphones und Tablet-PCs, hat neue Versionen seiner Apps für Apple iPhone und iPad veröffentlicht. Beide Programme bieten nun auch die Möglichkeit des Dateitransfers. Anwender können damit beliebige Dateien zwischen ihrem mobilen Gerät und dem Computer übertragen (in beide Richtungen). Unterstützt werden sowohl Windows-PCs als auch Mac- und Linux-Systeme.

Göppingen, 16.08.2011 - TeamViewer (www.teamviewer.com), Spezialist für Fernwartungs- und Fernsteuerungslösungen für Computer, Smartphones und Tablet-PCs, hat neue Versionen seiner Apps für Apple iPhone und iPad veröffentlicht. Beide Programme bieten nun auch die Möglichkeit des Dateitransfers. Anwender können damit beliebige Dateien zwischen ihrem mobilen Gerät und dem Computer übertragen (in beide Richtungen). Unterstützt werden sowohl Windows-PCs als auch Mac- und Linux-Systeme.

Werden unterwegs wichtige Dokumente, Präsentationen oder Programme benötigt, lassen sich diese nun problemlos vom stationären Rechner auf das mobile Gerät holen, dort speichern und bei Bedarf mit einer passenden App bearbeiten. Im Unterschied zu einem reinen Remote-Zugriff auf einen entfernten Computer oder Server stehen die Daten dadurch dauerhaft zur Verfügung, auch wenn kein Internetzugang mehr besteht.

Die neue Funktion erleichtert zudem IT-Supportern und Administratoren die Arbeit: Via TeamViewer können beispielsweise Updates, Patches und Aktualisierungen jetzt bequem per iPhone auf den PC eines Kunden übertragen und dort direkt installiert werden.

Urlaubsfotos und Videos vom Heim-PC holen
Neben geschäftlichen Anwendern profitieren auch private Nutzer vom Dateitransfer. Sie können unter anderem jederzeit spontan auf zu Hause gespeicherte Fotos und Videos zugreifen und diese auf ihr iPhone oder iPad übertragen. Im Gegenzug können Dateien vom mobilen Gerät aus auf den PC überspielt werden. Wie bei TeamViewer üblich, ist der private Einsatz der Apps komplett kostenlos.

Die Nutzung der neuen Funktion ist denkbar einfach: Nach dem Start der App kann zwischen einer normalen "Remotesitzung" und dem "Filetransfer" ausgewählt werden. Auf dem entsprechenden Computer muss TeamViewer lediglich ausgeführt werden. Um die Daten optimal zu organisieren, lassen sich am Speicherort neue Ordner erstellen.

Im Fernwartungsmodus erlaubt TeamViewer die Steuerung des entfernten Computers vom iPhone oder iPad aus. Der Nutzer sieht die Bildschirmoberfläche des PCs auf seinem Touchscreen und kann zum Beispiel Änderungen vornehmen, Dateien öffnen oder Programme starten.

"Die Möglichkeit, den Dateitransfer auch auf dem iPhone oder iPad nutzen zu können, wurde sowohl von professionellen als auch privaten Anwendern sehr stark nachgefragt", erklärt Holger Felgner, Geschäftsführer der TeamViewer GmbH. "Die Einsatzszenarien sind vielfältig. Egal, ob im Meeting dringend eine auf dem Büro-PC vergessene Präsentation benötigt wird oder Dateien vom heimischen Rechner übertragen werden sollen: Das neue Feature vereinfacht viele Vorgänge erheblich und macht Anwender noch flexibler und mobiler. Dateien müssen nicht mehr umständlich vorab in bestimmte Online-Ordner hochgeladen werden, sondern sind jederzeit verfügbar."

Weitere Informationen zu den TeamViewer-Apps für iPhone und iPad stehen unter http://teamviewer.com/download/mobile.aspx bereit.

Verfügbarkeit:
Die neuen Versionen der TeamViewer Apps für iPhone und iPad inklusive Dateitransfer erhalten gewerbliche Anwender ab sofort direkt im iTunes App-Store. Private Nutzer können beide Apps dauerhaft kostenlos verwenden.

Über TeamViewer:
Die deutsche TeamViewer GmbH mit Sitz im baden-württembergischen Göppingen wurde 2005 gegründet. Das Unternehmen beschäftigt sich ausschließlich mit Entwicklung und Vertrieb von Systemen für den Online-Support und die webbasierte Zusammenarbeit. Kernprodukt ist die Fernwartungssoftware TeamViewer, die weltweit in über 200 Ländern bereits mehr als 100 Millionen Mal im Einsatz ist. Die Lösung ist zurzeit in über 30 Sprachen verfügbar.
www.teamviewer.com

(c) 2011 TeamViewer GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
iMac, iPhone und iPad sind Handelsmarken der Apple Inc.
Linux® ist eine eingetragene Marke von Linus Torvalds in den USA und anderen Ländern.
Android ist eine Handelsmarke der Google Inc.







TeamViewer GmbH
Magdalena Brzakala
Kuhnbergstr. 16
73037 Göppingen
07161-60692-410

http://www.teamviewer.com
press@teamviewer.com


Pressekontakt:
FX Kommunikation / Felix Hansel PR-Beratung
Felix Hansel
Stuhlbergerstr. 3
80999 München
hansel@fx-kommunikation.de
089-6230-3490
http://www.fx-kommunikation.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Felix Hansel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 515 Wörter, 4306 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: TeamViewer GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von TeamViewer GmbH lesen:

TeamViewer GmbH | 25.09.2014

TeamViewer: Sicherer Remote Support in der Hochschulbildung

Göppingen / Austin, Texas, 25.09.2014 - TeamViewer, eine führende Software für die Fernwartung und Online Meetings, ist das bevorzugte Fernzugriffstool für mehr als 1.000 Dozenten und Mitarbeiter an der St. Edward's University in Austin, Texas. M...
TeamViewer GmbH | 18.09.2014

TeamViewer® veröffentlicht Software Development Kit (SDK) für iOS und Android

Göppingen, 18.09.2014 - TeamViewer, führender Anbieter von Software für die Fernwartung und Online Meetings, hat ein neues Software Development Kit (SDK) veröffentlicht, mit dem App-Entwickler auf einfache Art und Weise eigene Apps um eine Fernst...
TeamViewer GmbH | 18.09.2014

airbackup-Verhaltensstudie unter Arbeitnehmern: Männer verlieren ihre elektronischen Geräte eher als Frauen

Göppingen, 18.09.2014 - Männer gehen deutlich unverantwortlicher mit kritischen Unternehmensdaten um. So lautet eines der zentralen Ergebnisse der airbackup-Verhaltensstudie unter US-Arbeitnehmern. Die Studie untersuchte das Verhalten und die Einst...