info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Life Forestry Switzerland AG |

Die Natur schu?tzen und hohe Renditen erzielen - mit Waldinvestments

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Ein Interview mit Forstingenieur Dr. Diego Perez über den Einklang von Ökologie und Ökonomie mit Waldinvestments


Ein Interview mit Forstingenieur Dr. Diego Perez über den Einklang von Ökologie und Ökonomie mit Waldinvestments. Als Direktor der Life Forestry Costa Rica S.A. bringt Dr. Perez seine langja?hrige Erfahrung und seine hohe Fachkompetenz in die Life Forestry Group, einem erfahrenen Anbieter von Holzinvestments, ein. Im Interview schildert er die Vorteile, Entwicklung und Zukunftsaussichten von Waldinvestments.

Ein Interview mit Forstingenieur Dr. Diego Perez über den Einklang von Ökologie und Ökonomie mit Waldinvestments

Schon immer galt seine Passion dem Wald. So lag es nahe, dass Forstingenieur Dr. Perez zuna?chst in San Jose? und spa?ter in Europa Forstwirtschaft studierte. Schliesslich promovierte er sogar zum Thema "Teakanbau in Costa Rica" an der Universita?t in Helsinki und gilt heute weltweit als gefragte Korypha?e.

Als Direktor der Life Forestry Costa Rica S.A. bringt er seine langja?hrige Erfahrung und seine hohe Fachkompetenz in die Life Forestry Group, einem erfahrenen Anbieter von Holzinvestments, ein.


Herr Dr. Perez, Sie bescha?ftigen sich schon seit u?ber 20 Jahren mit Teakholz. Wie kamen Sie dazu?

Diego Perez: Diese Ba?ume und dieses Holz faszinieren mich schon seit meiner Jugend. Damals bekam ich mit, wie die ersten kommerziellen Teakplantagen in Costa Rica entstanden und Waldinvestments immer mehr an Bedeutung gewannen. Ich war unglaublich beeindruckt davon wie schnell dieses Holz wa?chst und zugleich seine enorme Ha?rte entwickelt. Diese Leidenschaft hat mich auch durch mein forstwirtschaftliches Studium begleitet und schliesslich zu meiner Promotion gefu?hrt. Mittlerweile habe ich in meinem Leben schon sehr viele Teakwa?lder und auch Teakplantagen gesehen und die Faszination ist stets geblieben.

Als Forstexperte bringen Sie das gesamte fachliche Know-how ein. Welche Kriterien sind entscheidend fu?r den wirtschaftlichen Erfolg einer Teakplantage und somit für ein attraktives Waldinvestment?

Diego Perez: Für ein attraktives Waldinvestment spielen natürlich die a?usseren Rahmenbedingungen eine tragende Rolle. Der richtige Samen, der geeignete Boden und das optimale Klima bilden das Geru?st. Aber gerade in der Bewirtschaftung entscheidet sich die Qualita?t des Holzes. Das beginnt mit dem Bepflanzungsplan und setzt sich bei der Baumpflege fort. Gerade in den ersten Jahren ist es enorm wichtig, die Plantagen sauber zu halten und die Baumsta?mme regelma?ssig zu entasten. Wir nehmen kontinuierlich Bodenproben und pru?fen den richtigen Na?hrstoffgehalt. Doch es gibt auch andere Faktoren, die für die Rentabilität eines Waldinvestments eine grosse Rolle spielen. Nur verkehrsgu?nstig gelegene Plantagen bedeuten am Ende auch niedrige Transportkosten. Was nu?tzt das beste Holz, wenn es erst tausende von Kilometern zum na?chsten Hafen gebracht werden muss?

Es gibt immer noch viele Menschen, die Bedenken gegen ein direktes Waldinvestment in Teakba?ume haben?

Diego Perez: Ich kann das zuna?chst gut verstehen. Die Plantagen sind weit weg und eine direkte Kontrolle ist nur schwer mo?glich. Viele Kunden besuchten ihre Waldinvestments direkt vor Ort. Dieses zeigte, wie begeistert die Anleger sind. Und wenn man ehrlich ist, dann muss man zugeben, dass man seine Ba?ume tatsa?chlich besuchen und anfassen kann. Bei den meisten Kapitalmarktprodukten hat der Anleger u?berhaupt keine Ahnung was mit seinem Geld geschieht und einen direkten Einfluss gibt es auch nicht.

Wie kam es zur Zusammenarbeit mit der Life Forestry Group?

Diego Perez: Life Forestry wollte seine Plantagen nicht nur von den eigenen Forstdirektoren und Forstingenieuren bewerten lassen, sondern suchte einen unabha?ngigen Gutachter. Zuna?chst habe ich dann die Plantage "La Aldea" und spa?ter auch "Santa Lucia" einer sehr ausfu?hrlichen und kritischen Pru?fung unterzogen. Dabei habe ich festgestellt, dass hier tatsa?chlich auf ho?chstem Niveau gearbeitet wird. Da ich deutsch spreche und mich mit den Verantwortlichen sofort gut verstand und wir die gleiche Philosophie von maximaler Qualita?t teilen, lag es nahe, die Zusammenarbeit zu intensivieren und auf dauerhaft stabile Fu?sse zu stellen.

Welche Perspektiven wollen Sie in den kommenden Jahren mit Life Forestry im Bereich Waldinvestments entwicklen?

Diego Perez: Life Forestry bringt alle Voraussetzungen mit, um Marktfu?hrer im Segment Waldinvestments zu werden. Wenn wir weiterhin auf ho?chstem Niveau Teakanbau betreiben, dann werden wir viele neue zufriedene Kunden von Holzinvestments gewinnen. Ich mo?chte gerne zeigen, dass Teakba?ume eine sinnvolle Ökoinvestition sind und das Klima schu?tzen. Wenn wir neben der optimalen Bewirtschaftung und FSC-Zertifizierung der Plantagen noch ein eigenes mobiles Sa?gewerk einrichten ko?nnen, dann werden wir in Zukunft keine Teaksta?mme (Rundholz), sondern bereits verarbeitets Teakholz auf dem Weltmarkt anbieten und damit den Wert und die Rentabilita?t fu?r die Kunden von Waldinvestments der Life Forestry Group noch einmal deutlich steigern ko?nnen.





Life Forestry Switzerland AG
Carl-Lambert Liesenberg
Mühlebachstr. 3
6670 Stans NW
info@lifeforestry.com
0041-41 632 63 00
http://www.lifeforestry.com/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Carl-Lambert Liesenberg, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 649 Wörter, 4823 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Life Forestry Switzerland AG

Die Life Forestry Switzerland AG ist einer der führenden Anbieter von Direktinvestments in Teakbäume der höchsten Plantagen-Qualitätsstufe. Die Kunden erwerben Eigentum an Baumbeständen in Costa Rica und Ecuador, die nach 20-jähriger Pflege geerntet und verkauft werden. Durch strengste professionelle Standards bei der Auswahl der Anbaugebiete und dem forstwirtschaftlichen Anbau wird eine Holzqualität erreicht, die sich im internationalen Holzmarkt mit Teakholz aus Naturwäldern messen kann. Life Forestry bekennt sich konsequent zur Bewirtschaftung nach den Prinzipien des FSC® (Forest Stewardship Council®). Zahlreiche Teak-Plantagen sind bereits oder werden noch zertifiziert. Über eine GPS-Vermessung der Plantagen und der einzelnen Parzellen kann der Standort der Bäume jederzeit bestimmt werden. Teakholzinvestments von Life Forestry stehen für eine hohe finanzielle Performance in Verbindung mit einem messbaren ökologischen und sozialen Mehrwert.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Life Forestry Switzerland AG lesen:

Life Forestry Switzerland AG | 30.10.2013

Life Forestry: Ökologische Forstwirtschaft auf dem Pferderücken

Stans (CH), 30. Oktober 2013. Ein Pferd als "Freizeitvergnügen"? Für die meisten Bewohner von Ecuador ist diese Vorstellung undenkbar. Anders als in unseren Breitengraden sind die knapp 344,000 Pferde in dem 80.000 Quadratkilometer grossen Agrarsta...
Life Forestry Switzerland AG | 24.09.2013

Erfolgreiche FSC-Zertifizierung 2013 in Costa Rica

Stans (CH), 24.09.2013. Schon seit einigen Jahren ist die Teakplantage "Santa Lucia" in Costa Rica durch den FSC® (Forest Stewardship Council®) zertifiziert. Die Prüfer der Zertifizierungsgesellschaft lobten dabei immer wieder die hervorragende Ar...
Life Forestry Switzerland AG | 23.05.2013

Mit Holzinvestments gegen die Erderwärmung

Stans (CH), 24.05.2013. Der weltweite Klimawandel kommt nicht aus den Schlagzeilen. Auch wenn der Mai in Deutschland recht kühles Wetter gebracht hat und die globale Erwärmung im letzten Jahrzehnt offenbar schwächer ausgefallen ist als bisher ange...