info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
GOB Software & Systeme |

Projekt: Integration - eine Lösung für alle Standorte

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Als ein global operierendes Unternehmen, das die Weltmärkte mit maßgeschneiderten internationalen Produktprogrammen beliefert, initiierte die ABUS-Gruppe ein Projekt, ...

Als ein global operierendes Unternehmen, das die Weltmärkte mit maßgeschneiderten internationalen Produktprogrammen beliefert, initiierte die ABUS-Gruppe ein Projekt, um sich der Herausforderung einer organisatorischen und technologischen Integration der eingegliederten Tochterunternehmen zu stellen. In diesem Zuge hat ABUS nach einem Partner Ausschau gehalten, mit dem das Integrationsprojekt in Bezug auf eine einheitliche ERP-Software umgesetzt werden kann.

Aufgabe des Projekts ist der technologische Zusammenschluss des bereits organisatorisch bestehenden Netzwerkes aus internationalen Standorten mit der Zentrale in Deutschland. Die Prozesse sollen standortübergreifend harmonisiert werden, und durch eine homogene Softwarearchitektur unterstützt werden. Um einen einheitlichen internationalen Handelsstandard auszurollen, hat sich die ABUS-Gruppe für die ERP-Software Dynamics NAV von Microsoft entschieden. Der Partner zur Realisierung musste über Branchenwissen im Handel sowie über Kompetenzen bei der Umsetzung von internationalen Projekten verfügen. Diese beiden Anforderungen erfüllte die GOB Software & Systeme mit ihrer international bereits eingesetzten Branchenlösung unitop Handel.

ABUS entschied sich für ein dezentrales Datenbankkonzept mit lokaler Integration der Finanzbuchhaltung. Die Anforderungen der verschiedenen Länder werden in einer für alle Länder gleichen Datenbank abgebildet. Erweiterungen oder Anpassungen werden global an alle Standorte ausgerollt. Die Projektrealisierung sah eine zeitnahe Einführung der Handelslösung am Standort Österreich vor. Am 1. April 2011 startete der Standort Österreich erfolgreich mit der ABUS-Handelslösung, die in einem Rhythmus von drei Monaten in allen Lokationen weltweit eingeführt werden soll.



GOB Software & Systeme
Sandra Naujoks
Europark Fichtenhain A4
47807 Krefeld
02151/349-1200

www.gob.de
presse@gob.de


Pressekontakt:
additiv pr
Katharina Weber
Herzog-Adolf-Straße 3
56410 Montabaur
kw@additiv-pr.de
02602/9509916
http://www.additiv-pr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Katharina Weber, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 226 Wörter, 2057 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: GOB Software & Systeme


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von GOB Software & Systeme lesen:

GOB Software & Systeme | 07.09.2011

GOB präsentiert sich als Ausbildungsbetrieb: Check-in Berufswelt - Einblick ins Berufsleben

Check-in Berufswelt ist eine Initiative der Stadt Krefeld und dem Kreis Viersen sowie weiterer Partner, wie beispielsweise der Industrie- und Handelskammer, der Hochschule Niederrhein und der Wirtschaftsförderungsgesellschaft, mit dem Ziel, jungen M...
GOB Software & Systeme | 26.07.2011

Eine Lösung für alle Fälle: unitop überzeugt mit integrierten Prozessen

Die Implementierung einer Software, die alle Arbeitsbereiche abdeckt - das war das Ziel des Versorgungswerks der Steuerberater und Steuerbevollmächtigten in Sachsen. Ergebnis der Anbieterauswahl: Das Versorgungswerk setzt heute auf unitop der GOB So...
GOB Software & Systeme | 22.06.2011

Das Lager im Blick: GOB präsentiert neuen Leitstand

Eine gesteigerte Transparenz und eine detailliertere Informationstiefe - diese Ergebnisse erzielt die GOB Software & Systeme mit ihrem neuen grafischen Lagerleitstand. Seit Anfang 2011 ist dieser standardmäßig in das Lagerverwaltungssystem unitop L...