info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Pfizer Tiergesundheit |

HerdScan Initiative 2011

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Pfizer Tiergesundheit fördert studentische Nachwuchskräfte im Großtierbereich


Im Rahmen der HerdScan Initiative 2011 setzt Pfizer Tiergesundheit auf die Zusammenarbeit mit Studenten und ermöglicht dem veterinärmedizinischen Nachwuchs so einen praktischen Einblick in die tägliche Arbeit im Groß- und Nutztierbereich. Für Tierärzte bedeutet die Kooperation zudem die Möglichkeit, Kontakte zu potenziellen Arbeitskräften zu knüpfen und den Rinderpraktikern von morgen ihren Beruf nahe zu bringen.

Um Tierärzte und Landwirte in ihrem Arbeitsalltag zu unterstützen, gibt Pfizer Tiergesundheit Mitte August den Startschuss für die „HerdScan Initiative 2011“. Im Zuge der Initiative wird Tierärzten ein speziell auf ihre Bedürfnisse entwickeltes Programm vorgestellt, das die Herdengesundheit mit Hilfe gezielter Analysen erfasst. Durch mehr Transparenz in den Betrieben können Tierarzt und Landwirt gemeinsam mit effektiven Maßnahmen den allgemeinen Gesundheitszustand der Tiere verbessern und die Produktivität ihrer Milchviehherden erhöhen. Dabei setzt der Initiator und Hersteller von veterinärmedizinischen Arzneimitteln gezielt auf die Nachwuchsförderung und arbeitet eng mit Studenten und Tierärzten zusammen.

In diesem Zusammenhang erhalten angehende Veterinärmediziner eine umfassende Schulung, in der sie von erfahrenen Rinderpraktikern und Branchenexperten auf ihre bevorstehenden Aufgaben vorbereitet werden. Im Anschluss werden Tierärzte sowie landwirtschaftliche Betriebe besucht, die nach Absprache mit dem betreuenden Tierarzt analysiert und mit Blick auf ihre Herdengesundheit und Wirtschaftlichkeit optimiert werden. Dabei erhalten die Studenten wichtige Einblicke in das Tiergesundheitsmanagement und die entsprechenden Fragen zur Haltung der Tiere. Unter der Anleitung von Veterinärmedizinern fungieren die Studenten für die ihnen zugeteilten Betriebe als verantwortungsvolle Ansprechpartner und stehen schon heute in Kontakt mit ihren Kunden von morgen.

„Pfizer Tiergesundheit ist die Förderung des veterinärmedizinischen Nachwuchses ein besonderes Anliegen“, sagt Dr. Peter Zieger, National Veterinary Spezialist bei Pfizer Tiergesundheit. „Durch ihre aktive Mitarbeit erhalten Studenten die einmalige Gelegenheit, Landwirtschaft hautnah zu erleben und wertvolle Kontakte für ihren beruflichen Einstieg nach dem Studium zu knüpfen.“

Weitere Informationen sind unter www.pfizer-tiergesundheit.de erhältlich.

Pfizer – Gemeinsam für eine gesündere Welt

Pfizer erforscht und entwickelt mit weltweit über 100.000 Mitarbeitern moderne Arzneimittel für alle Lebensphasen von Mensch und Tier. Mit einem der höchsten Forschungsetats der Branche setzt der Weltmarktführer mit Hauptsitz in New York neue Standards in Therapiegebieten wie Krebs, Entzündungskrankheiten, Schmerz oder bei Impfstoffen. Pfizer erzielte im Geschäftsjahr 2010 einen Umsatz von 67,8 Milliarden US-Dollar.

In Deutschland beschäftigt Pfizer derzeit rund 4.000 Mitarbeiter an fünf Standorten: Berlin, Düsseldorf, Freiburg, lllertissen und Karlsruhe. Pfizer hat in Deutschland 2009 einen Umsatz von zwei Milliarden Euro erwirtschaftet.

Kontakt und weitere Informationen:

Pfizer Deutschland GmbH
Unternehmenskommunikation
Linkstraße 10, D-10785 Berlin
Telefon: +49 (0)30 – 55 00 55 – 51088
E-Mail: presse@pfizer.com
Internet: www.pfizer.de

Dr. Peter Zieger/Timo Stiebeling
Telefon: +49 (0)30 – 55 00 55 – 53261
Linkstraße 10, 10785 Berlin
Internet: www.pfizer-tiergesundheit.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Bianca Flemm (Tel.: 0271 - 70 30 733), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 356 Wörter, 3041 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Pfizer Tiergesundheit


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Pfizer Tiergesundheit lesen:

Pfizer Tiergesundheit | 05.07.2011

Pfizer Tiergesundheit erhält Zulassungserweiterung für Langzeitantibiotikum gegen akute post-partale Metritis

Als Therapeutikum gegen die wichtigsten bakteriellen Erreger von Panaritium wird das Medikament bereits seit 2009 erfolgreich gegen akute Entzündungen der Unterhaut im Klauenbereich eingesetzt. Anders als vergleichbare Antibiotika wird das Produkt e...