info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
FileNet GmbH |

FileNet P8 3.5 mit neuen Content Federation Services

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Zugriff auf unterschiedliche Content Repositories mit den FileNet P8 Enterprise Catalog Services


(Bad Homburg, 18.05.2005) FileNet (Nasdaq: FILE), führender Anbieter von Enterprise Content Management- (ECM) und Business Process Management-Lösungen, hat auf der amerikanischen Konferenzausstellung AIIM On Demand die neueste Version der ECM-Plattform FileNet P8 vorgestellt. Mit FileNet P8 Version 3.5 können Unternehmen ein breites Spektrum an Anforderungen für Content und Process-Management sowie für Compliance erfüllen. Das Plattform-Upgrade stellt wesentliche neue Funktionalitäten zur Verfügung, einschließlich der Content Federation Services (CFS). Die CFS ermöglichen eine Integration der Funktionalitäten von FileNets P8 ECM-Plattform mit zahlreichen Content Repositories von FileNet sowie von anderen Anbietern. FileNet-Kunden können dadurch mit einem einzigen Enterprise Content-Katalog sämtliche Inhalte ihrer Organisationen verwalten und so ihre Geschäftsprozesse verbessern, Compliance-Risiken entschärfen sowie die Komplexität und die Kosten der IT reduzieren.

"Einige ECM-Hersteller bieten Content Federation Services an, die lediglich ein Durchsuchen verschiedener Repositories ermöglichen. Die FileNet-Lösung differenziert sich davon durch die unternehmensweite Katalogisierung sämtlicher Inhalte und den Einsatz von Business Process Management-Funktionalität zur Steigerung der Geschäftsleistung und der Produktivität", erläutert Lee Roberts, Chairman und CEO bei FileNet. "Für die unternehmensweite Bereitstellung von ECM-Lösungen brauchen unsere Kunden mehr als nur Integration. Sie benötigen vielmehr die Möglichkeit, Content miteinander zu verbinden, unabhängig davon, wo dieser gespeichert ist. So kann eine Unternehmenssicht auf alle wertvollen Inhalte gewährleistet werden und ein aktives Management dieses Content über getrennte Repositories hinweg erfolgen. Auf diese Weise wird der Content zu einem kritischen Teil ihrer Geschäftsprozesse".

"Um diese Anforderungen zu adressieren, hat FileNet das Content Federation-Konzept nicht nur durch die Fähigkeit zur Verbindung von Informationen über Content Repositories hinweg verbessert. Darüber hinaus können diese Informationen mit Hilfe integrierter Funktionen der FileNet ECM Suites aktiv verwaltet werden. Wir glauben, dass wir mit den erweiterten Content Federation Services in FileNet P8 3.5 industrieweit die erste wirkliche Enterprise Content Management-Plattform anbieten können", fügt Lee Roberts hinzu.

FileNets Content Federation Services erlauben die Suche, Katalogisierung, Klassifizierung, Sicherung, Aufbewahrung, Aktivierung, Aktualisierung und Löschung von Content in Repositories, die über das Unternehmen verteilt sind. Die CFS ermöglichen der FileNet P8 3.5-Plattform die Verwaltung von Informationen in anderen Content Repositories, genau so, als ob es sich um FileNet-Content handeln würde und bieten Out-of-the-Box eine bidirektionale Integration zwischen FileNet P8 und zahlreichen Repositories anderer Hersteller. Dieser Content kann über FileNets XML Web Services auch externen Geschäftsanwendungen zur Verfügung gestellt werden. In ähnlicher Weise kann ein Zugriff auf Content und die zugehörigen Metadaten durch die verschiedenen Produkt-Suiten erfolgen, die FileNet anbietet (z.B. Business Process Manager, Email Manager, Records Manager, etc.)

Wachsende Marktnachfrage nach Content Federation

Aktuelle Analysen zeigen, dass 75 Prozent der Unternehmen in ihren Organisationen weiterhin verschiedene Content Repositories unterhalten. Zudem sind in 43 Prozent der großen Organisationen mehr als fünf Repositories produktiv. Viele dieser Organisationen erkennen die Notwendigkeit einer Verbindung dieser "Multiple Point"-Lösungen, damit sie mehr Sichtbarkeit und Kontrolle ihrer Unternehmensinhalte erreichen.

"Content-Integration ist eine kritische Komponente von Enterprise Content Management, die bei der Entwicklung einer ECM-Architektur nicht übersehen werden sollte . . . Content Repositories können auf einer Punkt-zu-Punkt-Basis über Systemintegration verbunden oder über Portale per Aggregation und/oder Federated Search erreichbar sein. Ein Content Integration Layer, der virtuelle Repositories bidirektional miteinander verbindet, ist jedoch der beste Ansatz, der auch die Content Integrations-Landschaft dominieren wird." Forrester Research, Inc.(1)

Content Federation Services Unterstützung für Compliance

Die bidirektionale Integration der CFS hilft bei der Verwaltung von Content an Ort und Stelle und vermeidet, dass Content zum FileNet P8 Enterprise Catalog Service migriert oder kopiert werden muss. Die Verwaltung der Metadaten im Enterprise Catalog Service ermöglicht das Management und die Kontrolle sämtlicher Inhalte unabhängig vom Speicherort. Speziell für die Unterstützung unternehmensweiter Records Management-Aktivitäten zählen bidirektionale Integration und unternehmensweites Metadaten-Management zu den kritischen Anforderungen. Mit den Content Federation Services kann der FileNet Records Manager Unterlagen als "Records" deklarieren und in anderen Repositories "verschließen", so dass Veränderungen an den Geschäftsaufzeichnungen oder deren Löschen vor Ablauf der jeweiligen Aufbewahrungsfrist ausgeschlossen sind. Zusätzlich können FileNet-Kunden nun die innovative FileNet "ZeroClick"-Technologie ausweiten, die die Last der Records Management-Aufgaben von den Endanwendern nimmt. Stattdessen stellt die automatische Anwendung von Geschäftsregeln auf den Content entsprechend der vom Unternehmen erstellten Archivierungspläne und Aufbewahrungsfristen die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften sicher.

Darüber hinaus erlauben es die Content Federation Services, dass FileNet seine ereignisgetriebene Architektur auch auf Content ausdehnt, der in verschiedenen anderen, über das Unternehmen verteilten Repositories gespeichert ist. Auf diese Weise ist FileNet P8 in der Lage, Ereignisse und Aktionen zu erkennen, die in anderen Repositories stattfinden und zu deren Beantwortung spezifische Geschäftsprozesse und Arbeitsabläufe aufzurufen. Dies reduziert Wartezeiten innerhalb von Geschäftsprozessen und liefert neueste Informationen.
(1)The Content Integration Imperative, Forrester Research, Inc., Mai 2004

Über FileNet
FileNet Corporation (NASDAQ: FILE) bietet Lösungen zum Management von Inhalten und Prozessen an, die Unternehmen helfen, kompetente Entscheidungen schneller zu treffen. Durch Kontrolle der Inhalte im gesamten Unternehmen, Automatisierung und Optimierung der Geschäftsprozesse sowie Vereinfachung der Entscheidungsfindung verschaffen Enterprise Content und Business Process Management-Lösungen den FileNet-Kunden einen entscheidenden Vorteil gegenüber dem Wettbewerb. ECM-Anwendungen von FileNet bieten vielfältige Funktionen, die sich in bestehende Informationssysteme integrieren lassen und eine kostengünstige Lösung von Geschäftsproblemen ermöglichen.
Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1982 haben sich über 4.000 Firmen, einschließlich mehr als drei Viertel der Fortune 100, für Lösungen von FileNet entschieden, um damit ihre unternehmenskritischen Inhalte und Prozesse zu managen. Das Unternehmen mit der Zentrale in Costa Mesa, Kalifornien, vertreibt seine innovativen ECM-Lösungen in mehr als 90 Ländern über seine globale Verkaufs-, Professional Services- und Support-Organisation sowie über sein ValueNet® Partnernetz, Systemintegratoren und Anwendungsentwickler. In Deutschland ist FileNet bereits seit 1988 vertreten.

Presse
FileNet GmbH
Armin Fourier
Dietrich-Bonhoeffer-Str. 4
61350 Bad Homburg
Tel. 06425-82 11 72
Fax. 06425-82 11 74
afourier@filenet.com

Marketing
FileNet GmbH
Stefan Pfeiffer
Dietrich-Bonhoeffer-Str. 4
61350 Bad Homburg
Tel. 06172-963-123
Fax. 06172-963-413
spfeiffer@filenet.com

Safe Harbor Statement gemäß des Private Securities Litigation Reform Act von 1995:
Diese Pressemitteilung enthält möglicherweise Zukunftsprognosen, die Risiken und Unwägbarkeiten unterliegen. Begriffe wie „voraussichtlich“, „erwartet“, „beabsichtigt“, „plant“, „ist der Ansicht“, „kann“, „wird“ und ähnliche Worte verweisen darauf, dass es sich um Prognosen handelt. Wichtige Faktoren, durch die die tatsächlichen Ergebnisse maßgeblich von den Prognosen abweichen könnten, sind unter anderem die Fähigkeit von FileNet, seine Produkte und Technologien zu entwickeln, fertig zu stellen, einzuführen, zu vermarkten, zu vertreiben und zügig Marktanteile für diese Produkte und Technologien zu erringen, Ankündigungen über technische Neuerungen, neue Produkte oder Produktverbesserungen durch FileNet oder seine Mitbewerber, die allgemeine Marktlage und andere Faktoren, die im Einzelnen aus den Berichten von FileNet an die Securities and Exchange Commission zu ersehen sind, einschließlich der jüngst eingereichten Formulare 10-K und 10-Q.
Hinweis an die Redakteure: FileNet und ValueNet sind eingetragene Marken der FileNet Corporation. FileNet P8 ist eine Marke der FileNet Corporation. Alle anderen in dieser Mitteilung genannten Firmen- und Produktnamen sind möglicherweise Marken oder eingetragene Marken ihrer jeweiligen Inhaber.




Web: http://www.filenet.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Armin Fourier, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1068 Wörter, 9203 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von FileNet GmbH lesen:

FileNet GmbH | 05.10.2006

FileNet-Aktionäre stimmen Vereinbarung zur Übernahme durch IBM zu

(Bad Homburg, 05.10.2006) Die Aktionäre von FileNet (Nasdaq: FILE) haben dem Plan zur Übernahme durch IBM zugestimmt. Damit ist eine weitere Bedingung für den Abschluss der Transaktion erfüllt. Während einer außerordentlichen Versammlung am 3. ...
FileNet GmbH | 27.09.2006

Neue Version des FileNet Email Manager verfügbar

(Bad Homburg, 27.09.2006) FileNet (Nasdaq: FILE) liefert ab sofort eine neue Version des FileNet Email Manager aus. Zusätzlich zu Microsoft Exchange und Lotus Notes unterstützt der FileNet Email Manager 3.7 nun auch Novell GroupWise. Der FileNet Em...
FileNet GmbH | 21.09.2006

FileNet-Studie zeigt: Für große Organisationen ist integriertes Business Process Management ein Schlüsselfaktor zum Erreichen der Geschäftsziele

(Bad Homburg, 21.09.2006) FileNet (Nasdaq: FILE), führender Anbieter von Enterprise Content und Business Process Management-Lösungen, hat eine neue Studie über die Performance Management-Strategien europäischer Unternehmen vorgelegt. Im Rahmen de...