info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Sparda-Bank München eG |

Sparda-Bank München eG: Mit guten Ergebnissen ins zweite Halbjahr

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Über 6.400 neue Mitglieder in den letzten sechs Monaten - Kundeneinlagen weiterhin auf hohem Niveau - Wachstum im Kreditbestand


Die Ergebnisse der Sparda-Bank München bewegen sich zur Jahresmitte auf weiterhin sehr hohem Niveau. Das größte genossenschaftliche Finanzinstitut Bayerns konnte sich über 6.425 neue Mitglieder in den ersten sechs Monaten des Jahres 2011 freuen. Die Gesamtzahl der Mitglieder stieg damit bis zum 30. Juni 2011 auf 234.998 (+ 1,3 Prozent). Wachstumsraten bei den Kundenzahlen und beim Kreditbestand komplettieren die positive Bilanz der Sparda-Bank München für die erste Jahreshälfte.

München - Die Ergebnisse der Sparda-Bank München bewegen sich zur Jahresmitte auf weiterhin sehr hohem Niveau. Das größte genossenschaftliche Finanzinstitut Bayerns konnte sich über 6.425 neue Mitglieder in den ersten sechs Monaten des Jahres 2011 freuen. Die Gesamtzahl der Mitglieder stieg damit bis zum 30. Juni 2011 auf 234.998 (+ 1,3 Prozent). Wachstumsraten bei den Kundenzahlen und beim Kreditbestand komplettieren die positive Bilanz der Sparda-Bank München für die erste Jahreshälfte. Helmut Lind, Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank München, fasst zusammen: "Dass wir die überdurchschnittlichen Ergebnisse der Jahresbilanz halten oder zum Teil noch verbessern konnten, freut uns sehr. Die Sparda-Bank München ist damit gut gerüstet für die Zukunft."

Plus bei Kunden, Girokonten und Einlagen
Die Menschen honorieren die beständige Geschäftspolitik der Sparda-Bank München - das schlägt sich auch in der Kundenentwicklung nieder. Über 9.000 Kunden haben sich seit Jahresbeginn für die Genossenschaftsbank entschieden (+ 2,2 Prozent). Im gleichen Zeitraum wurden 8.617 neue Girokonten eröffnet (+ 2,3 Prozent). Weiterhin positiv entwickelte sich das Passivgeschäft: Der Bestand der Kundeneinlagen stieg bis zum Stichtag 30. Juni 2011 auf 4,7 Milliarden Euro, was einem Plus von 1,8 Prozent entspricht. Helmut Lind erklärt: "Der Trend geht weiterhin zu kurzfristigen Einlagen. Die Kunden möchten, dass ihr Geld gegebenenfalls schnell verfügbar ist."

Positive Entwicklung im Kundenkreditgeschäft
Der gesamte Kreditbestand stieg im ersten Halbjahr 2011 um 69,3 Millionen Euro oder 2,4 Prozent auf 3,0 Milliarden Euro. Die positive Entwicklung von 2010 im Bereich Baufinanzierung setzt sich auch im ersten Halbjahr 2011 fort: Das Neugeschäft liegt zum 30. Juni 2011 bei rund 311,8 Millionen Euro (+ 12,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum). Auch die Neuzusagen für Privatkredite liegen mit 12,9 Millionen Euro leicht über dem Niveau des ersten Halbjahres 2010. "Wir wollen weiterhin mit fairen Konditionen und unserer individuellen Beratung überzeugen", so der Vorstandsvorsitzende Helmut Lind.

Vermittlungsgeschäft
Mit schwierigen Marktbedingungen hatte die Sparda-Bank München im ersten Halbjahr 2011 beim Vermittlungsgeschäft zu kämpfen: Das vermittelte Versicherungsvolumen summierte sich bis zum Stichtag am 30. Juni 2011 auf 21,1 Millionen Euro (- 32,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum). Das vermittelte Bausparvolumen sank um 1,5 Prozent auf 70,9 Millionen Euro. Das Fondsgeschäft entwickelte sich aufgrund des defensiven Anlageverhaltens der Kunden weiterhin rückläufig - der Bruttoabsatz betrug 23,8 Millionen Euro (- 31,0 Prozent).

Optimistische Prognose für die zweite Jahreshälfte
Im Hinblick auf die Entwicklung der Sparda-Bank München im zweiten Halbjahr 2011 zeigt sich der Vorstandsvorsitzende optimistisch: "Wir werden unsere Kunden auch weiterhin mit Kompetenz, Freundlichkeit und Beständigkeit überzeugen." Gestützt wird seine Prognose durch die Erweiterung der Sparda-Bank-Präsenz in Oberbayern: So wurden in Treuchtlingen bereits zur Jahresmitte neue, größere Räumlichkeiten bezogen. Zwei neue Geschäftsstellen in München, in der Perlacher Einkaufspassage (PEP) und in Milbertshofen, die im Herbst dieses Jahres eröffnen, lassen die Anzahl der Geschäftsstellen auf insgesamt 46 ansteigen. Die Zentrale in der Arnulfstraße, die auch die Geschäftsstelle Arnulfstraße beherbergt, wird derzeit erweitert und voraussichtlich ab November 2011 bezugsfertig sein.



Sparda-Bank München eG
Christine Miedl
Arnulfstraße 15
80355 München
089/55142- 3100

http://www.sparda-m.de
presse@sparda-m.de


Pressekontakt:
KONTEXT public relations GmbH
Janine Baltes
Kaiserstraße 168
90763 Fürth
info@kontext.com
0911/97478-0
http://www.kontext.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Janine Baltes, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 479 Wörter, 3852 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Sparda-Bank München eG

Die Sparda-Bank München eG, 1930 gegründet, ist die größte Genossenschaftsbank in Bayern mit Geschäftsgebiet Oberbayern.

Als einzige Bank in Deutschland engagiert sie sich für die Gemeinwohl-Ökonomie, die für ein wertebasiertes Wirtschaften plädiert und das werteorientierte Handeln des Unternehmens in der Gemeinwohl-Bilanz misst. Weitere Informationen unter: www.sparda-m.de/gemeinwohl oder www.zum-wohl-aller.de

Über die Töchter NaturTalent Stiftung gemeinnützige GmbH und NaturTalent Beratung GmbH unterstützt, entwickelt und begleitet die Sparda-Bank München Projekte, die die Einzigartigkeit von Menschen sichtbar machen und ihnen Zugang zu ihrem Naturtalent ermöglichen.

Die Bank wird ihre Mitglieder umfassend bei diesem Prozess unterstützen und als Potenzial- und Lebensbank der Zukunft ihren bisher rein wirtschaftlichen Förderauftrag auf die persönliche Förderung ihrer Mitglieder ausweiten.



Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Sparda-Bank München eG lesen:

Sparda-Bank München eG | 07.11.2016

Sparda-Bank München unterzeichnet Erklärung zum Entwurf des Klimaschutzplans 2050

München - Der Klimaschutzplan, der mit einiger Wahrscheinlichkeit am 9. November vom Bundeskabinett verabschiedet wird, muss für Unternehmen einen Orientierungsrahmen mit klaren Sektorzielen bieten und mit dem Paris-Abkommen im Einklang stehen. Die...
Sparda-Bank München eG | 24.10.2016

Sparda-Bank München setzt Patenschaftsaktion für bedürftige Senioren fort

München - Der Verein Lichtblick Seniorenhilfe e. V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, Altersarmut in Bayern etwas entgegenzusetzen. Seit 2003 engagiert sich Lydia Staltner, Vereinsgründerin und -vorsitzende, für bedürftige Senioren in der Region....
Sparda-Bank München eG | 19.10.2016

Pflanzaktion der Sparda-Bank München: 10.000 Bäume für den Altöttinger Forst

München/Altötting - 16.880 Buchen, Eichen und Tannen hat die Sparda-Bank München seit Januar 2015 unter anderem in Kooperation mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) und den Bayerischen Staatsforsten an verschiedenen Standorten bereits ge...