info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
APC |

Voice ohne IP – wenn die Datenleitung schweigt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Blitzschläge und Stromstörungen gefährden Verfügbarkeit und Kostenvorteile der VoIP-Telefonie für private wie geschäftliche Anwender.


München, 19. Mai 2005 – American Power Conversion (NASDAQ: APCC) warnt vor einer wenig bekannten Gefahr im Zusammenhang mit Voice over IP (VoIP). Anders als die konventionelle Festnetz-Telefonie funktioniert VoIP generell nicht ohne Netzstrom und ist daher überaus anfällig gegen Stromstörungen. Der US-amerikanische Stromschutzexperte APC bietet hierfür ein neues Portfolio preisgünstiger Stromschutz-Lösungen an, deren Einsatzspektrum von Privathaushalten bis hin zu kleinen Büros und Betrieben reicht. Auf diese Weise können Anwender dauerhaft von den Kostenvorteilen durch VoIP profitieren und ihre Geräte wirksam schützen.

APC SurgeArrest: garantierter Überspannungsschutz
Die neue Produktgeneration des APC SurgeArrest Überspannungschutzes bewahrt VoIP-Anschlussgeräte und DSL-Leitungen wirkungsvoll vor Hardwareschäden durch Blitzschlag oder Spannungsspitzen. Das Angebot teilt sich je nach Einsatz in die Serien Essential, Home/Office und Performance, wobei eine für VoIP geeignete Basisversion bereits ab 16,99 Euro erhältlich ist. Alle Modelle beinhalten eine lebenslange Produktgarantie. Darüber hinaus haftet die APC Equipment Protection Policy (EPP) mit bis zu 100.000 Euro für angeschlossene und durch Überspannungen beschädigte Systeme.
Die Serie SurgeArrest Essential bietet privaten VoIP-Telefonierern einen kostengünstigen Basisschutz. Die Modelle der Reihe SurgeArrest Home/Office richten sich an Home-Office- oder Privatanwender. Neben VoIP-Geräten lassen sich auch Computer, Peripheriegeräte sowie HiFi- oder Home-Cinema Anlagen inklusive TV-Anschluss absichern. Die Produktreihe SurgeArrest Performance ist für kleine Unternehmen oder Niederlassungen konzipiert und schützt neben DSL, Festnetz- und Ethernet-Netzwerkanschlüssen auch leistungsstarke Rechner, Kopierer, Telefonanlagen oder Faxgeräte vor gefährlichen Spannungsspitzen.

Professioneller Stromschutz für kleine und mittlere Unternehmen
Mit den neuen SC-Modellen der Smart-UPS Reihe widmet sich APC den aktuellen Anforderungen von Daten- und Sprachnetzen im Einstiegssegment. Bereits zum Preis von 59,99 Euro können im privaten und beruflichen Heimeinsatz je nach Leistungsbedarf Stromausfallzeiten von bis zu 10 Minuten überbrückt werden. Anwender erhalten eine professionelle und zugleich wirtschaftliche Lösungsreihe inklusive leicht zu konfigurierender Managementsoftware, die sich bei einem späteren, kapazitätsbedingten Modellwechsel Kosten sparend weiter verwenden lässt. Zu den wichtigsten Software-Features zählt die automatische Shut-down Funktion, welche die angeschlossene Hardware im Falle eines länger anhaltenden Stromausfalls kontrolliert herunterfährt. Alle Batteriemodule lassen sich wartungsfreundlich während des laufenden Betriebs austauschen (Hot-Swapping). Ein weiterer Kostenvorteil der Smart-UPS Familie, deren günstigstes Gerät lediglich 98 Euro kostet, liegt in der Möglichkeit zur Standardisierung des Stromschutzes aufgrund einer einheitlichen Absicherung mehrerer Anwendungen. Die neuen Smart-UPS SC Modelle sind im Leistungsspektrum von 250 bis 1500 VA erhältlich. Hilfe bei der Geräteauswahl bietet der USV-Selektor auf der APC Website unter der URL http://www.apcc.com/sizing/selectors.cfm. Die Produktempfehlung des Online-Konfigurators richtet sich nach den auftretenden Lasten und der gewünschten Überbrückungszeit.


Über APC

American Power Conversion (NASDAQ: APCC) wurde 1981 gegründet und ist ein weltweit führender Anbieter von End-to-End Infrastruktur-Verfügbarkeitslösungen. Die umfassenden Produkte und Serviceleistungen von APC sind sowohl für den Einsatz im Privatbereich als auch im Unternehmen konzipiert und verbessern die Verfügbarkeit, Handhabbarkeit und Performance sensibler Elektronik-, Netzwerk-, Kommunikations- und Industriesysteme aller Größenordungen. APC, mit Hauptsitz in West Kingston, Rhode Island (USA), meldete für das Geschäftsjahr 2004 (Stichtag 31. Dezember) einen Umsatz von 1,7 Milliarden US-Dollar. APC wird in der Fortune 1000 Liste, dem Nasdaq 100 sowie dem S&P 500 Index geführt.


Pressekontakt

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

American Power Conversion
Brigitta Rehnke
Marcom Manager Germany / Austria
Landsberger Str. 406
D-81241 München
Tel.: (+49) 89 / 51417 – 0
Fax: (+49) 89 / 51417 – 100
www.apc.com/de

onpact AG
the benefit consultants
Dieter Niewierra
Isartalstrasse 49
D-80469 München
Tel.: (+49) 89 / 759 003-128
Fax: (+49) 89 / 759 003-10
Mail: niewierra@onpact.de
www.onpact.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Julia Mair, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 449 Wörter, 3942 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von APC lesen:

APC | 24.10.2006

Zeitgemäßes Kultursponsoring: APC unterstützt Abschiedskonzert von Christoph Poppen

Elf Jahre lang war Christoph Poppen Chef des Münchener Kammerorchesters, jetzt verabschiedete er sich mit einer grandiosen Aufführung von Joseph Haydns „Die Schöpfung“. Mit Unterstützung des Chors des Bayerischen Rundfunks und einem hochklassig...
APC | 25.01.2006

APC stellt superleichte Universal-Laptop-Baterie vor

München, 25. Januar 2006 - American Power Conversion (Nasdaq: APCC) (APC), weltweit führender Anbieter von Lösungen zur Stromversorgung und zum Stromschutz, gibt mit der Universal Notebook Battery mit 65 Wh die Erweiterung seines preisgekrönten A...
APC | 11.01.2006

APC liefert USV für kombinierte Daten und IP-Telefonlösungen von Nortel

American Power Conversion liefert unterbrechungsfreie Stromversorgung für kombinierte Daten und IP-Telefonlösungen von Nortel Dank integrierter Power-Management-Software kann der Business Communication Manager 50 von Nortel bei Stromausfall die...