info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
KMK – Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH |

Midvision/Midrange 2005 – Fachmesse für IT-Lösungen im Mittelstand - erstmals mit Themenschwerpunkt Logistik

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


In diesem Jahr wird die Midvision/Midrange – Fachmesse für IT-Lösungen im Mittelstand – erstmals verstärkt über Strategien und IT-Lösungen für die Logistikbranche informieren. Vor dem Hintergrund fortschreitender Globalisierung und Liberalisierung der Märkte nimmt der Wettbewerb um den Transport und die Lagerung von Waren weiter zu. Optimierter Kundenservice, schlanke Prozesse und hohe Informationstransparenz innerhalb der komplexen Lieferketten werden zu den entscheidenden Variablen für Logistikunternehmen. Mit der Erweiterung um den Themenschwerpunkt Logistik nimmt die Midvision/Midrange 2005 Bezug auf die jüngsten Entwicklungen und präsentiert Softwareanbieter mit Fokus auf die Logistikbranche.

Die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen hängt heute nicht allein von der internen Leistungsfähigkeit ab, sondern von dem effizienten Zusammenspiel innerhalb komplexer, teilweise global agierender Logistik- und Produktionsnetzwerke. Wer heute kosteneffizient planen und dabei trotzdem möglichst fehlerlos produzieren will, stellt hohe Ansprüche an die gesamte Zulieferkette. Logistiker übernehmen daher neben den klassischen Aufgaben der Branche – Transport und Lagerung – zunehmend auch Dienstleistungen wie Verpackung, Endmontage oder die Koordination nachgeordneter Wertschöpfungsstufen.

Die entscheidenden Faktoren, um dem zunehmenden Kostendruck und harten Wettbewerb am Markt standzuhalten, sind eine optimale Auslastung aller Ressourcen, effizientes Dokumentenmanagement, die lückenlose Statusverfolgung der Güter durch Track & Trace, automatisiertes Auftragsmanagement und besonders eine leistungsfähige, auch neue Geschäftsfelder und Partner einbeziehende IT-Architektur. Gefragt sind daher ganzheitliche Logistikkonzepte, die Material-, Geld- und Informationsströme bis ins letzte Glied der Wertschöpfungskette – vom Zulieferer bis zum Händler – planen und koordinieren.


Mit Branchenlösungen für die AS/400-Architektur, Dokumentenmanagement- und Produktionsplanungssystemen, Supply Chain Management und Geschäftsprozessmanagement-Lösungen bildet das Ausstellerangebot der Midvision/Midrange 2005 das komplette Leistungs-Spektrum für die Logistikbranche ab.

Einer der Themenschwerpunkte in diesem Jahr sind die neuesten Entwicklungen rund um die AS/400-Serverfamilie – präsentiert von IBM und seinen Partnern. Daneben stellen Unternehmen wie die Comprendium Informatik AG oder die Easy-Software GmbH spezielle Dokumenten-Management- und Content-Managment-Systeme für Logistiker vor. Anwendungen für effizientes Customer Relationship Management – von der Angebotserstellung über die Rechnungsstellung bis zur Reklamation – werden ebenso präsentiert wie webbasierte eProcurement-Lösungen für optimierte Beschaffungsprozesse. Neben anwendungsspezifischen Lösungen werden aber auch integrierte Logistik-Konzepte, wie z.B. die der Seeburger AG vorgestellt. Ein weiterer Trend in der Logistikbranche geht zur Einbindung von Workflow-Systemen oder sogar einer umfassenden Prozessorientierung. Softwareanbieter wie arvato systems, die COSA GmbH oder Corak zeigen, wie eine komplexe Prozess-Steuerung logistikrelevante Abläufe optimieren kann. Ein weiterer Schwerpunkt der Messe wird die Einbeziehung von Produktionsplanungs-Systemen in die Lieferantenkette sein.


Über die Midvision/Midrange – Fachmesse für IT-Lösungen im Mittelstand

Die Midvision/Midrange 2005 findet vom 8. bis 9. Juni 2005 in der Messe Karlsruhe bereits zum dritten Mal statt. In diesem Jahr wird die Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH in Kooperation mit der IT-Advantage und dem Kompetenzzentrum für Geschäftsprozessmanagment auf der Midvision/Midrange 2005 drei neue Themenparks einführen: Enterprise Resource Planning (ERP), Business Process Management (BPM) und Radio Frequency Identification (RFID).

Das Ausstellungsspektrum der Midvision/Midrange umfasst neben Softwarelösungen für den Handel [u.a. WWS, ERP] und die Produktion [u.a. PPS, SCM] auch branchenübergreifende Finanz- [Business Intelligence, Datawarehousing] und Personallösungen für die Bereiche Abrechnung, Verwaltung und Zeiterfassung. Weitere Messethemen sind Anwendungsentwicklung und -modernisierung, Infrastruktur [u.a. Netzwerke, Hardware und Hochverfügbarkeit] und die Präsentation integrierter Gesamtsysteme. Auch die Schwerpunkte der vergangenen Fachmesse – Customer Relationship Management (CRM) und IT-Sicherheit – werden 2005 wieder aufgegriffen und intensiviert.

Die Midvision/Midrange richtet sich an IT-Anwender, IT-Manager sowie an IT-Entscheider und Geschäftsführer mittelständischer Unternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistung.


Ansprechpartner für Aussteller und Besucher:
Heike Wagner, Projektleiterin
Tel.: +49 721 3720-5123
E-Mail: heike.wagner@kmkg.de
www.midvision.de

Pressekontakt
Isabelle Bohnert
Pressetelefon
+49 721 3720-5358
Pressefax
+49 721 3720-99-5358
Pressemail isabelle.bohnert@kmkg.de



Bei Veröffentlichung Beleg erbeten


Web: http://www.midvision.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ina Gross-Bajohr, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 490 Wörter, 4346 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema