info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
anniann |

Die Nia Ausbildungswoche

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)


Alle Stufen auf einen Blick


Das Nia Intensiv Training folgt dem Modell der Kampfsportarten und besteht aus fünf einzigartigen Ausbildungsstufen, beginnend mit dem White Belt. Im White Belt Intensive liegt der Schwerpunkt auf dem Erlernen der Grundlagen von Nia. Das Training vermittelt die Nia Basisprinzipien und Bewegungsformen sowie Systeme, mit denen in Nia gearbeitet wird - sowohl auf persönlicher als auch auf professioneller Ebene als Nia-Teacher.

Das Nia Intensiv Training folgt dem Modell der Kampfsportarten und besteht aus fünf einzigartigen Ausbildungsstufen, beginnend mit dem White Belt. Im White Belt Intensive liegt der Schwerpunkt auf dem Erlernen der Grundlagen von Nia. Das Training vermittelt die Nia Basisprinzipien und Bewegungsformen sowie Systeme, mit denen in Nia gearbeitet wird - sowohl auf persönlicher als auch auf professioneller Ebene als Nia-Teacher.

Als zusätzliche Unterstützung für deine professionelle Laufbahn mit Nia bietet dir Nia den Green Belt intensive an.

Der Green Belt ist kein verpflichtendes Training. Er konzentriert sich gänzlich auf die Werkzeuge des Nia-Unterrichtens - auf deren Entwicklung und Reifung, um im Unterricht effektiv zu sein. Alle Teacher, die unterrichten oder unterrichten wollen, sei dieses Training sehr ans Herz gelegt.

Der Nia Green Belt erforscht alle Techniken des Unterrichtens, einschließlich des Verkörperns der Choreographie, des Cueings (Ansagen, Anleiten), der absichtlichen Stille, dem Tanzen zur Musik und dem Unterstützen der Mittänzer beim Erreichen ihrer Fitnessziele. Egal, ob du ein Neuling oder eine geübter Teacher bist, der Green Belt wird dein Unterrichten verbessern. Neue Nia Teacher bekommen Vertrauen, Handwerk und Fähigkeiten, indem sie ihre Grundlagen des Unterrichtens lernen und üben. Geübte Teacher verfeinern und vertiefen ihr Verständnis, bauen auf ihren handwerklichen Fähigkeiten auf und bekommen professionelles Feedback, um das optimale Nia-Erlebnis zu ermöglichen.
Das Green Belt Training beinhaltet einen Vorbereitungskurs mit den 13 White Belt Prinzipien.

Im Nia Blue Belt liegt der Schwerpunkt auf der Vermittlung eines fließenden, interaktiven Kommunikationsstiles auf energetischer, emotionaler und verbaler Ebene. Der Nia Brown Belt erkundet die energetische Vielfalt, um deine Nia Bewegungen und deinen persönlichen Lebensstil zu beleben und zu stärken. Der Black Belt beinhaltet sowohl das Meistern von Nia als auch das Meistern des eigenen Lebens.

Es ist völlig gleichgültig, was dich letztlich zu Nia führt. Eine Intensivausbildung in Nia vermittelt dir Weisheit und Wissen und schenkt dir persönliches und berufliches Wachstum. Sie bewirkt ein gestärktes Selbstbewusstsein und zeigt dir, wie du dich selbst verwirklichen kannst.

Aus Freude an der Bewegung

Das Nia-Ausbildungsprogramm steht jedem offen. Für den White Belt Intensive gibt es keinerlei Voraussetzung für deine Teilnahme - außer vielleicht deiner Freude an Bewegung.
Die Teilnahme am White Belt ist Voraussetzung, wenn du Nia unterrichten möchtest. Andersrum kannst du auch dann teilnehmen, wenn du zwar nicht unterrichten möchtest, aber Interesse an persönlichem und beruflichem Wachstum hast. Ein Nia-Intensive vermittelt dir Zusammenhänge zwischen Körper, Geist und Seele, er stärkt dein Selbstbewusstsein und zeigt dir, wie du dich selbst verwirklichen kannst.

Der Nia White Belt Intensive ist offen für alle, die nach neuer Lebensqualität und neuer Herausforderung suchen.

Der Nia White Belt Intensive bringt in nur 7 Tagen ein neues Körpergefühl durch Freude an der Bewegung.

Der Nia White Belt Intensive schenkt Vitalität, neue Lebensfreude, neuen Lebensstil.

Der Nia White Belt Intensive ist für dich!


- du erfährst, wie ganzheitllich der Nia-Ansatz ist und wie Nia Körper, Geist und Seele anspricht
- du lernst, wie und warum Bewegungen und Bewusstsein als Katalysator für Heilung und Fitness eingesetzt werden
- du erlebst, wie heilsam sich östliche und westliche Bewegungsformen, Konzepte und Theorien ergänzen und sich zu einer tiefgreifenden Lernerfahrung formen
- du erfährst, wie sich aus der Kreativität des Einzelnen, der Selbsterkundung und dem freien Ausdruck wichtige Elemente von Nia ergeben
- du lernst zu identifizieren und ein Gefühl dafür zu entwickeln, was bestimmte Bewegungsformen wie z.B. T"ai Chi, Aikido, Yoga, Taekwondo, Jazz, Modern Dance ausmacht und was du mit ihnen ausdrücken kannst
- du erkennst, dass der Geist und die Gedanken, die hinter den einzelnen Bewegungsformen stehen, wichtiger sind als die Techniken und Traditionen, aus denen diese Elemente entliehen sind
- dir wird bewusst, dass die Prinzipien von Nia die Technik leiten und nicht umgekehrt
- du kannst Nia intensiver spüren, leben und anwenden.

Der Nia White Belt Intensive beinhaltet insgesamt 50 Stunden Unterricht in Theorie und Praxis, Nia Stunden, ausführliches Kursbuch in Deutsch (400 Seiten A4).

Kosten : 1099 US$ netto + 500 US$ (Die Rechnung für die Seminargebühr i.H. von 1099 US$ wird in EUR zum jeweiligen Wechselkurs (Rechnungsdatum) gestellt + 500 US$ Anmeldegebühr, die per Kreditkarte an Nia-Amerika bezahlt werden muss)

Aller Termine findest Du in meinem Kalender (http://www.anniann.de/index.php/de/kalender) und die Anmeldung findest du hier (http://www.anniann.de/images/stories/formulare/neu_anmeldeform_wb_in_.pdf).


anniann
Sören Petersen
Kleiner Schäferkamp 50
22761 Hamburg
soeren@anniann.de
01726848055
http://anniann.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sören Petersen, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 678 Wörter, 5096 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: anniann

Ich wurde 1966 in Göteborg in Schweden geboren. Früh war klar, dass meine Talente im Bereich Bewegung liegen. Bereits mit sieben Jahren ging ich regelmäßig zum Schwimmtraining, wurde mit zwölf Jahren schwedische Jugendmeisterin und kurz darauf ins schwedische Nationalteam aufgenommen. Mit dem Team absolvierte ich jahrelang Wettkämpfe in ganz Europa. Ich bin mehrfache schwedische Meisterin und 1984 hatte ich das Vergnügen bei den Olympischen Spielen in Los Angeles sein zu dürfen. 1998 bin ich beim Master Swimming außerdem dreifache Weltmeisterin im Freistil geworden.

Nach meiner Schwimmkarriere habe ich mich auf neue Wege begeben, bin viel gereist, wurde als Foto-Model entdeckt, habe fünf Jahre in Japan gelebt. In der Zeit begann ich, mich für Heilmethoden und Physiotherapie zu interessieren. Denn meine zweite große Leidenschaft nach dem Sport ist es, mit Menschen zu arbeiten. Ich machte Ausbildungen und Weiterbildungen, arbeitete über zehn Jahre als Physiotherapeutin, setzte Kinesiologie, Chakrenarbeit, Stressbalance ein.

Seit fast 20 Jahren wohne ich in Hamburg, zusammen mit meinem Mann und meinem Hund.

Und dann kam Nia in mein Leben:

Als ich 1997 meine erste Niastunde erlebte, war ich begeistert. Ich flog 1998 nach Portland/Oregon, um dort meinen ersten White-Belt zu machen. Danach habe ich gleich angefangen Classes zu geben und wurde erste Nia-Teacherin in Deutschland. Bis heute unterrichte ich in Hamburg zehn Stunden in der Woche in verschiedenen tollen Studios. Um meine Kompetenz zu vertiefen, habe ich im ersten Jahr als Teacherin vier Mal den Whitebelt gemacht. Innerhalb weniger Jahre machte ich alle Belts und bekam 2001 meinen ersten Blackbelt verliehen – die höchste Nia Ausbildungsstufe.

Seitdem ist viel passiert. 2003 machte ich die Ausbildung zur White-Belt-Trainerin, so dass ich seither befähigt dazu bin, diesen auch selber auszubilden. Ab 2007 bilde ich zusätzlich den Nia Blue-Belt, seit 2009 den Green-Belt und seit 2011 auch den Brown und den Nia Black Belt aus.

Somit biete ich heute alle Stufen der Nia-Ausbildung auf der ganzen Welt an. Mittlerweile durfte ich in 15 Ländern mit Menschen zusammenarbeiten, die Nia (genau wie ich) lieben und trainieren. 2008 wurde ich „Nia Teacher of the Year“. Und 2012 wurde ich „Sacred Athlete of the Year“. Was für eine Ehre für mich! In engem Kontakt mit der Nia-Gründerin Debbie Rosas entwickele ich mittlerweile auch die Nia-Technik weiter, habe zwei Choreographien (Nia Routines) selbst kreiert – „Beyond“ und „U“ – nach der heute viele in der Nia-Community weltweilt tanzen. Besonders schön ist dabei: Menschen, die Nia tanzen, werden immer mehr!

Und noch etwas: Durch meine Niapraxis von über 15 Jahren hat sich mein Lebensgefühl grundlegend verändert. Meine Ausgeglichenheit und Lebensfreude haben immer mehr zugenommen. Ich fühle mich gesund und fit, mit mir selbst im Einklang.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema