info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
jdk |

Studie: Blue Chips ECM-Branche

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


jdk-Studie präsentiert Hersteller mit stärkstem Potenzial im Wachstumsmarkt Enterprise Content Management: Open Text auf dem ersten Platz


München / Hannover, 24. Mai 2005. Das auf Enterprise Content Management (ECM) spezialisierte anbieterunabhängige Beratungsunternehmen jdk hat jetzt eine Studie vorgelegt, die als Trendbarometer im ECM-Markt dient. In der Studie, die auf umfangreichen Erfahrungen aus Marktbeobachtung und Projektgeschäft beruht, werden die fünf Anbieter von ECM-Suiten und -Komponenten genannt, die nach Ansicht von jdk 2005 am meisten bewegen werden. Dabei berücksichtigen die Verfasser vor allem Faktoren wie finanzielle Stärke, technologischer Entwicklungsstand oder Unternehmensstrategie. Ein weiteres Augenmerk richtet die Studie darauf, welche Aufgaben die Anbieter noch lösen müssen, um ihre Position im ECM-Markt zu verbessern. Interessenten können die kostenlose Studie unter www.jdk.de bestellen.

Auf Platz Eins des Rankings sieht jdk den kanadischen Anbieter Open Text. Open Text verfolge eine sehr gute Unternehmensstrategie. Im Gegensatz zu anderen ECM-Herstellern könnten die Kanadier bereits vollständige Lösungen anbieten. Hinzu komme die finanzielle Stärke und die "Person Tom Jenkins", der als einer der wenigen Firmenchefs im ECM-Bereich auch Spezialist für die angebotenen Lösungen sei. Die nächste Aufgabe von Open Text besteht nach jdk in der Verschmelzung der eingekauften ECM-Lösungen mit der OpenText-Plattform. Damit sei das Unternehmen auf dem "besten Wege, dem großen Vorbild SAP nachzueifern."

Platz Zwei belegt Oracle, den meisten Lesern als ECM-Hersteller eher unbekannt. Allerdings biete die Collaboration Suite von Oracle umfassende Möglichkeiten zur Datenverwaltung wie Multimedia, E-Mail und Voicemail in einer einzigen Datenbank. Ein weiterer Vorteil ist der Studie zufolge die ausgereifte technische Basis mit dem Oracle Application Server und Oracle Database. Ein enormes Potenzial sieht das Beratungsunternehmen in der Zusammenführung von Enterprise Content Management und Enterprise Resource Management (ERP). Zumindest in Ansätzen und für den Mittelstand gebe es "jetzt ERP und ECM aus einer Hand."

‚Bronze' geht an den norwegischen WCM-Hersteller eZ systems, das mit seiner Lösung eZ publish einen "Best of Both Worlds"-Ansatz verfolgt: Es bietet sowohl ein kostenloses Grundsystem unter Open-Source-Lizenz als auch eine kostenpflichtige Version mit erweiterter Lizenz und Supportleistungen. eZ publish punkte durch seine hohe Performance, Skalierbarkeit und Sicherheit, eine anwenderfreundliche Benutzeroberfläche sowie eine umfangreiche allgemeine Ausstattung - vom Blog bis zur Fotogalerie. "Aufgrund ihrer guten Aufstellung könnten die Norweger 2005 das Konkurrenzprodukt Typo3 überholen", prognostiziert jdk.

Der Software-Gigant Microsoft steht laut jdk auf Platz vier. Die Redmonder hätten die Bedeutung von ECM erkannt und wollten "ebenfalls im ECM-Markt mitmischen." Die stärksten Vorteile von Microsoft lägen in der großen Kundenbasis - vor allem im Mittelstand - sowie der Monopolstellung bei Office-Anwendungen. Allerdings könne momentan noch nicht von einer ECM-Umgebung gesprochen werden, und es fehle gerade in den Bereichen Dokumenten-Management und Archivierung an Lösungen.

Den fünften Platz belegt der Storage-Anbieter EMC2, der mit EMC Centera die erste CAS-Lösung (Content Addressed Storage) auf den Markt gebracht habe und auch gegenüber vergleichbaren Produkten von Wettbewerbern wie IBM führe. Außerdem biete EMC2 als bisher einziger Anbieter Software und Hardware aus einer Hand an. Nach Einschätzung von jdk profitiert das Unternehmen von Zukäufen im Dienstleistungsgeschäft. Bisher habe der Storage-Spezialist die Möglichkeiten, die sich durch die Kombination seiner Produkte ergäben, jedoch kaum nutzen können.

Über jdk:
jdk ist der führender Anbieter von herstellerneutralen Beratungsleistungen im Themenkomplex Enterprise Content Management. Das Unternehmen wurde 2003 von dem unabhängigen Berater, Trainer und Fachautoren Jörg Dennis Krüger als logische Folge seiner jahrelangen Arbeit gegründet. Die Mitarbeiter an den drei Standorten München, Hannover und London konzentrieren sich seitdem auf die Beratung bei der Konzeption und effektiven Einführung von Enterprise-Content-Management-Umgebungen. Die Informationen aus den umfangreichen Kontakten mit Anwendern, Herstellern und Beratern werden zu wertvollem Wissen verbunden, das bei der Beratung jedes einzelnen Kunden zu optimalen Ergebnissen beiträgt.

Presse-Kontakt bei jdk:
Jörg Dennis Krüger
Tal 26
80331 München

Tel.: 089 / 25557-5912

jdk@jdk.de
http://www.jdk.de

PR-Agentur:
Walter Visuelle PR GmbH
Markus Walter
Adolfstraße 4
65185 Wiesbaden

Tel. : 0611 / 23 878-0
Fax: 0611 / 23878-23

M.Walter@pressearbeit.de
http://www.pressearbeit.de

Web: http://www.presselounge.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Walter Visuelle PR GmbH, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 596 Wörter, 4762 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von jdk lesen:

jdk | 04.04.2005

Benchpark CMS wird Benchpark ECM

München / Hannover, 4. April 2005. Das anbieterunabhängige Beratungsunternehmen jdk hat seine Bewertungsplattform Benchpark CMS zu Benchpark ECM erweitert. Im Zuge eines allgemeinen Relaunches des Meinungs- und Ratingportals ersetzt Enterprise Cont...
jdk | 26.01.2005

Kluger Schachzug: Kurzkommentar Jörg Dennis Krüger zur Übernahme der Imperia AG durch Pironet

München / Hannover, 26. Januar 2005. "Nicht nur die großen amerikanischen Unternehmen können den Markt durch Übernahmen aufmischen. Auch die kleinen deutschen Anbieter haben das Potenzial, sich gegenseitig zu übernehmen. Dieses Mal hat es die sc...
jdk | 11.01.2005

CeBIT-Themenrundgänge mit Jörg Dennis Krüger

München / Hannover, 11. Januar 2005. CeBIT-Themenrundgänge zu verschiedenen Facetten des Enterprise Content Managements (ECM) bietet die unabhängige Unternehmensberatung jdk an sechs Messetagen kostenlos an. ECM-Branchenkenner Jörg Dennis Krüger...