info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
WatchGuard Technologies GmbH |

IT-Sicherheitslösungen erfordern Umfang eines Schweizer Armeemessers

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Info-Tech Research Group zeichnet UTM-Portfolio von WatchGuard aus


Info-Tech Research Group zeichnet UTM-Portfolio von WatchGuard aus Nachdem vor wenigen Wochen bereits die SSL-VPN-Lösungen von WatchGuard Technologies in einer Studie der Info-Tech Research Group trumpfen konnten, ...

Nachdem vor wenigen Wochen bereits die SSL-VPN-Lösungen von WatchGuard Technologies in einer Studie der Info-Tech Research Group trumpfen konnten, setzt sich der IT-Sicherheitsspezialist jetzt auch mit dem UTM-Portfolio (Unified Threat Management) durch. Bewertet wurden insgesamt zehn Hersteller von Sicherheitslösungen in den Kategorien Funktionen, Preis, Anwenderfreundlichkeit, Architektur, Zweckmäßigkeit, Reichweite und Reseller-Programm. WatchGuard überzeugte beim Gesamtergebnis vor allem aufgrund der Balance zwischen Produktqualität und Anbieterstärke zu einem wettbewerbsfähigen Preis und sicherte sich vor Cisco, CheckPoint, Fortinet, Juniper, McAfee, Palo Alto Networks, Astaro, Barracuda und SonicWall die entscheidende Nasenlänge Vorsprung. Aus der Studie geht dabei deutlich hervor, dass eine UTM-Plattform inzwischen verschiedenste Ansprüche erfüllen muss und sich Anbieter schon längst nicht mehr aufgrund der klassischen Funktionalitäten wie Firewall, einer sicheren VPN-Anbindung, integrierter Intrusion Prevention oder dem Malware-Schutz differenzieren. Statt dessen zählen heutzutage zusätzliche Features wie identitätsbasierte Kontrolle, Data Leakage Protection (DLP), URL-Filter, Applikationskontrolle, WAN Routing, Netzzugangsprüfungen und die Kontrolle verschlüsselter Daten. Die Folge: Next Generation Firewalls gleichen vom Funktionsumfang immer stärker einem Schweizer Armeemesser.

Bei der Studie ging Info-Tech von folgenden Grundannahmen aus: Daten werden heute und in Zukunft in erster Linie via Web ausgetauscht, daher steht die effektive Sicherung der HTTP/S-Datenströme im Vordergrund. Durch Verschlüsselung der bedrohlichen Daten werden Attacken jedoch oftmals nicht erkannt und können somit erfolgreich an der Firewall vorbeigeschleust werden. Aus diesem Grund müssen moderne Lösungen den ein- und ausgehenden Verkehr zunächst entschlüsseln können, um das Netzwerk sowie die dahinterliegenden Anwendungen und Daten optimal abzusichern. Darüber hinaus zählt nicht mehr nur allein die Kontrolle eingehender Inhalte. Der Datenausgang rückt ebenso immer stärker ins Zentrum der Aufmerksamkeit und erfordert fortschrittliche Schutzmechanismen.

All dieser Probleme hat sich WatchGuard Technologies in den letzten Jahren und Monaten gezielt angenommen. Wie erfolgreich diese Entwicklung war, beweist das aktuelle Ergebnis der Info-Tech-Studie. Mit der Produktserie XTM 5 konnte sich der amerikanische Anbieter sogar den "Value Award" der Forschungsgruppe sichern. Grundlage der Bewertung ist das Verhältnis zwischen Produktangebot beziehungsweise Herstellerstärke und dem Preis. Hier sicherte sich WatchGuard im Vergleich mit den anderen Herstellern die volle Punktzahl. Die Lösungen werden von der Info-Tech Research Group vor allem kleinen und mittelständischen Unternehmen empfohlen, die auf der Suche nach solider Funktionalität mit optimalem Preis-Leistungs -Verhältnis sind. Von Vorteil erweisen sich die flexiblen Management-Werkzeuge, die IT-Administratoren die zentrale und intuitive Steuerung ermöglichen. Insgesamt bietet WatchGuard 14 XTM-Modelle, die sich exakt an die Bedürfnisse des jeweiligen Netzwerks anpassen - egal ob es sich dabei um 50 oder 5.000 zu schützende Benutzer handelt.

Über die Info-Tech Research Group
Mit über 8.000 zahlenden Mitgliedern weltweit ist die Info-Tech Research Group einer der Marktführer für die Bereitstellung strategischer und praktischer IT-Studien und Analysen. Das Unternehmen blickt auf eine 13-jährige Forschungsgeschichte zurück und gehört zu den schnellstwachsenden Full-Service-Analystenhäusern Nordamerikas.


WatchGuard Technologies GmbH
Michael Haas
Wendenstr. 379
20537 Hamburg
+49 6151 60 95 05

www.watchguard.de
michael.haas@watchguard.com


Pressekontakt:
Press´n´Relations GmbH Ulm
Rebecca Hasert
Magirusstr. 33
89077 Ulm
pnr-pc@press-n-relations.de
073196287-15
http://www.press-n-relations.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Rebecca Hasert, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 461 Wörter, 3959 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: WatchGuard Technologies GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von WatchGuard Technologies GmbH lesen:

WatchGuard Technologies GmbH | 11.08.2011

SSL-VPN-Portfolio von WatchGuard an der Spitze

In einer aktuellen Marktevaluierung der Info-Tech Research Group im Bereich SSL-VPN-Lösungen wurde die SSL-Produktlinie von WatchGuard Technologies zum "Champion of Champion"s" gekürt. Der IT-Security-Experte aus dem amerikanischen Seattle verwies ...
WatchGuard Technologies GmbH | 20.07.2011

Hochfunktionale IT-Sicherheit wird massentauglich

Mit dem neuen Release der WatchGuard XTM 8 Serie sind fortschrittliche Funktionen wie Application Control oder Intrusion Prevention Service (IPS) ab sofort kein Privileg von Großkonzernen mehr. Die neuen Plattformen schützen Netzwerke ab 1.000 Nutz...
WatchGuard Technologies GmbH | 21.06.2011

WatchGuard: Neues Release für Content-Security-Appliances

WatchGuard Technologies präsentiert ein neues Software-Update für seine XCS-Familie von Web- und Messaging-Security-Appliances. Mit dem Release können Unternehmen über zusätzliche, einfach bedienbare Funktionen nicht nur dem Datenverlust gezielt...