info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Polycom |

Alcatel und Polycom kooperieren bei konvergenten Voice , Video und Data-Collaboration-Lösungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Paris und Pleasanton/Californien, 24. Mai 2005 - Die Firmen Alcatel (Paris: CGEP.PA und NYSE: ALA) und Polycom®, Inc. (NASDAQ: PLCM) schließen eine strategische Partnerschaft um konvergente Collaboration-Lösungen anzubieten. Der Vertrag mit mehrjähriger Laufzeit kombiniert die führenden Videokonferenz-Systeme von Polycom mit den preisgekrönten, Unified Communications-Angeboten von Alcatel. Ziel ist die Belieferung von Firmenkunden mit integrierten Collaboration-Lösungen für Voice , Video und Web-Konferenzen.
Gestützt auf Presence und Echtzeitsteuerung über den Desktop-PC und das Telefon ermöglicht die gemeinsame Lösung dem Benutzer eine umgehende Verbindung mit Personen und Arbeitsgruppen. Dabei können Rich-Media-Collaboration-Sessions – einschließlich Video – entweder über einen Instant-Messaging-Client oder per Telefon gestartet werden. Der Benutzer hat die Möglichkeit, eine bestehende Verbindung schrittweise durch zusätzliche Kommunikations-Komponenten zu ergänzen. So kann ein auf Alcatel-Geräten geführtes Telefongespräch durch eine Video-Komponente ergänzt werden, und ebenso besteht die Möglichkeit, eine Instant-Message um Audio oder Video zu erweitern.
„Unified Communications-Lösungen haben das Potential die Art und Weise wie Menschen und Arbeitsgruppen in Unternehmen zusammenarbeiten, grundlegend zu verändern“, unterstreicht Bern Elliot, Vice President des Marktforschungsunternehmens Gartner, und ergänzt: „Das Zusammenwachsen von Voice , Web und Videokonferenz und Collaboration-Lösungen trägt entscheidend dazu bei, dass Komplettlösungen zur besseren Integration der Kommunikationskanäle und Geschäftsprozesse angeboten werden können“.
Die aus der Partnerschaft resultierende gemeinsame Lösung stellt eine der ersten End-to-End-Videokonferenz-Lösungen der Branche auf Basis des Session Initiation Protocol (SIP) dar. Sie kombiniert die branchenführenden Videokonferenz und Collaboration-Systeme PVX und VSX sowie die MGC Multipoint Bridges von Polycom mit der OmniPCX Enterprise IP-Kommunikationsplattform von Alcatel, den preisgekrönten Alcatel IPTouch Phones und der Alcatel MyTeamwork Collaboration-Applikation, die Bestandteil des integrierten Unified Communications-Software-Pakets von Alcatel sind. Integriert werden sowohl Desktop-, als auch Gruppen-Videokonferenzsysteme von Polycom. Dadurch entsteht eine nahtlose Integration von Applikationen und Endgeräten, die dem Benutzer spontan das Hinzufügen einer Video-Komponente zu bestehenden IM-Sessions und Telefongesprächen ermöglicht. Netzwerk-Administratoren haben mit einheitlichen Einwahlplänen und Directory Services die Möglichkeit, die integrierten Umgebungen einzurichten, bereitzustellen und zu managen, ohne selbst vor Ort sein zu müssen.
„Ziel von Alcatel ist es, Firmenkunden SIP-basierte Kommunikations-Lösungen zur Verfügung zu stellen, um ihnen ein umgehendes Initiieren von Rich-Media-Sessions unabhängig vom gerade verwendeten Endgerät und ohne Rücksicht auf den jeweiligen Standort zu ermöglichen“, sagt Jean Luc Fourniou, Senior Vice President, Alcatel Enterprise Solutions Activities. „Die Partnerschaft mit Polycom stützt unsere Strategie, Video als ein Bestandteil unserer kombinierten Collaboration-Lösungen anzubieten, um die Produktivität von Einzelpersonen und Arbeitsgruppen in einem Unternehmen zu verbessern.“
„Polycom sieht in der Bereitstellung dieser gemeinsamen Kommunikationslösung für dezentrale und verteilte Arbeitsgruppen einen strategischen Vorteil für den Anwender“, so Hans Schwarz, Senior Vice President und Chief Systems Architect von Polycom. Durch die Partnerschaft mit Alcatel können wir diese Lösungen nicht nur in eine führende IP-Nebenstellenumgebung, sondern auch in die mit vielen Features aufwartende Unified Communications-Lösung von Alcatel integrieren. Unsere gemeinschaftliche Entwicklung mit Alcatel auf dem SIP-Sektor verleiht Telefonen, PCs und Konferenzräumen an beliebigen Orten einen noch höheren Grad an Integration und die Anwender in Unternehmen profitieren von einem unvergleichlichen multimedialen Kommunikationserlebnis“
Die Gemeinschaftslösung wird diese Woche auf der VON Europe in Stockholm zu sehen sein. Pilot-Installationen sind bereits ab dem vierten Quartal dieses Jahres geplant. Die gemeinsamen Lösungen werden ab Anfang 2006 verfügbar sein.


Über Polycom
Polycom ist weltweit Marktführer bei Unified Collaborative Communications (UCC), die die Effizienz und Produktivität von Menschen und Unternehmen steigern. Die hochgradige Integration von Video-, Sprach-, Daten- und Web-Lösungen lässt Anwender eine ganz neue Art der Kommunikation erleben. Die hochwertigen, standard-basierten Konferenz- und Collaboration-Lösungen von Polycom sind einfach zu installieren und zu verwalten und lassen sich intuitiv bedienen. Die offene Architektur unterstützt die nahtlose Integration in führende Telefon- und Presence-basierte Netzwerke. Mit branchenführenden Technologien, bewährten Produkten, strategischen Partnerschaften und erstklassigem Service ist Polycom die intelligenteste Lösung für Unternehmen und Einrichtungen, die in der heutigen echtzeitorientierten Welt einen strategischen Vorteil erlangen wollen. Weitere Informationen erhalten Sie unter der Rufnummer +49 (0) 811-9994100 oder auf der Polycom Website unter http://www.polycom.com.

Über Alcatel
Alcatel liefert Kommunikationslösungen für Netzbetreiber, Diensteanbieter und Unternehmen, damit diese für ihre Kunden oder Mitarbeiter Sprach-, Daten- und Video-Anwendungen bereitstellen können. Alcatel nutzt seine führende Stellung bei Festnetzen und breitbandigen Mobilfunknetzen sowie bei Anwendungen und Diensten um für seine Kunden in einer breitbandigen Welt die Wertschöpfung zu steigern. Alcatel ist in 130 Ländern aktiv und erzielte 2004 einen Umsatz von 12,3 Mrd. Euro. Sie finden Alcatel im Internet unter http://www.alcatel.com.

Für weitere Informationen und Bildmaterial wenden Sie sich bitte an:
Polycom Presse Kontakt:
Petra Lauterbach, Bivista GmbH
Tel: +49 (0) 81 43 9 92 60 57, Fax: +49 (0) 81 43 9 52 63
E-Mail: petra@bivista.de

Alcatel Presse Kontakt:
Udo Reckemeyer, Alcatel, Communications Department
Tel: +49 (0) 711 821 44049, Fax: +49 (0)711 821 46055
E-Mail: U.Reckemeyer@Alcatel.de


Web: http://www.polycom.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Helga Herböck, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 760 Wörter, 6375 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Polycom lesen:

Polycom | 06.12.2013

Peter A. Leav wird neuer President und CEO von Polycom

Hallbergmoos/München, 5. Dezember 2013 – Polycom, Inc. (Nasdaq: PLCM) hat einen neuen President und Chief Executive Officer, Peter A. Leav. Außerdem wird er Mitglied des Aufsichtsrates von Polycom. Leav folgt auf den kommissarischen CEO Kevin ...
Polycom | 29.10.2013

Studie von Polycom zeigt:

Hallbergmoos – 29. Oktober 2013: Polycom, Inc., Marktführer im Bereich standardbasierter Unified Communications- und Collaboration-Lösungen (UC&C), gibt die Ergebnisse seiner neuen Studie “Global View: Business Video Conferencing Usage and Trends...
Polycom | 17.09.2008

Polycom Lösung unterstützt Unternehmen, ihre visuelle Kommunikation auszubauen

Hallbergmoos, 17. September 2008 – Um den zunehmenden Einsatz von Videokonferenzlösungen im Geschäftsleben zu unterstützen, stellt Polycom, Inc. (NASDAQ: PLCM), der weltweit führende Anbieter von Telepresence, Video- und Audio-Kommunikationslös...