info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Doonited UG |

Kleine Tat - große Wirkung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


- Internetplattform Doonited wächst zu einer weltweiten Bewegung - Doonited verbindet gute Taten mit Netzwerkgedanken - Nach knapp drei Wochen bereits 700 Dooniter und fast 5.000 Facebook-Freunde


Doonited ist ein internationales Movement, bei dem es darum geht, gute Werte in der Gesellschaft zu etablieren und Menschen zu motivieren, kleine gute Taten (DailyGoods) im Alltag zu vollbringen. Basis ist eine Internetplattform, die zwei starke Trends miteinander verbindet: soziale Verantwortung und soziale Netzwerke.

Berlin, 31. August 2011. Gutes Tun beginnt direkt vor der eigenen Haustür. Mit dieser Überzeugung gingen vier Gründer mit ihrem Unternehmen Doonited Anfang August an den Start. Ansatz ist die tägliche kleine gute Tat, das "DailyGood", welche sich leicht in den Alltag integrieren lässt. Doonited setzt darauf, dass die Aufmerksamkeit für Werte wie Hilfsbereitschaft, Empathie und Nächstenliebe als gegenseitige Inspiration zu einem positiven Lebensstil wirkt, und zwar weltweit. Basis dieser gelebten Idee ist die Internetplattform www.doonited.com, die zwei starke Trends miteinander verbindet: Soziale Verantwortung und soziale Netzwerke.

Denken, Handeln, Verbessern
Die Vision, die Welt jeden Tag ein Stückchen besser zu machen, findet seit dem Start von Doonited Anfang August 2011 starken Anklang: Fast 700 Dooniter schaffen täglich Tatsa-chen und bereits rund 5.000 Fans lassen sich vom "DailyGood" auf Facebook inspirieren und verbreiten dies über die bestehenden sozialen Netzwerke. "Die Kernbotschaft ist einfach", sagt Oliver Stark, der die Idee zu Doonited hatte. "Helft mit, die Welt zu verbessern, indem ihr den Gedanken verbreitet und so zum Wachstum der Bewegung beitragt. Schon morgen wartet eine neue Tat darauf, erledigt zu werden." Diese könnte beispielsweise lauten: Schenke einer obdachlosen Person einen Apfel, nimm, wann immer es dir möglich ist, die Treppe oder danke den Menschen, die dir deinen Alltag ermöglichen.

Jede Welle startet mit einem einzigen Tropfen
Den vier Gründern (Oliver Stark, Marco Alberti, Johannes Schacht und Christian Stromann) geht es weniger um Profite, sondern um nachhaltige Veränderungen. "Doonited hat es sich zum Ziel gemacht, gute Werte in der Gesellschaft zu verankern. Damit man in der Bahn wieder für eine ältere Dame aufsteht, auch wenn es gerade nicht die gute Tat des Tages ist," erklärt Geschäftsführer Oliver Stark weiter. Jede gute Tat wird von Doonited auf dem einzelnen Userprofil mit einem Drop markiert. Die Zahl auf der Startseite gibt an, wie viele Menschen auf der ganzen Welt das "DailyGood" getan haben. Jeder Dooniter ist mit seinen einzelnen Tropfen Teil einer großen Bewegung. Dieses Gefühl ist Bestandteil der Motivation. Viele Menschen, die zusammen Gutes tun, können für eine ernstzunehmende soziale Veränderung sorgen.

Firmen können DailyGoods und ganze Tage sponsern
Um das Wachstum dieser Welle zu fördern, kooperiert Doonited mit Firmen und Organisationen. Die Möglichkeiten der Zusammenarbeit sind vielfältig: Firmen können Drops sponsern oder auch gleich ganze Tage. Letztlich bietet Doonited auch die Möglichkeiten von Contentpartnerschaften und gemeinsamen Crowd-Aktionen. Alle Gewinne werden vollständig in den Kreislauf des Guten reinvestiert. Wenn es darum geht, Gutes zu tun, gibt es keinen Wettbewerb.

MTV.de, Sparkassen broker und das Swissotel Bremen kooperieren bereits mit Doonited und Marco Alberti ist sich sicher, dass noch viele Unternehmen folgen werden: "Doonited bietet Unternehmen die Gelegenheit, soziale Verantwortung in die Firmenkultur zu integrieren und lebendig werden zu lassen," so der Mitbegründer von Doonited.

Im Übrigen, die drei erfolgreichsten "DailyGoods" seit dem Start von www.doonited.com sind: "Lerne in drei neuen Sprachen Hallo zu sagen.", "Schalte das Licht aus, wenn Du den Raum verlässt." und "Schick jemandem aus Deiner Familie eine Postkarte." Kleine Taten mit großer Wirkung.



Bildinformationen:
Die vier Gründer von Doonited, v.l.n.r.: Marco Alberti, Oliver Stark, Johannes Schacht, Christian Stromann, Quelle: Doonited UG



Doonited UG
Julia Niles, Teresa Staill
Bergmannstrasse 98
10961 Berlin
+49 30 27 58 175 0

www.doonited.com
doonited@kalia-kommunikation.de


Pressekontakt:
kalia kommunikation
Julia Niles
Tieckstraße 38
10115 Berlin
doonited@kalia-kommunikation.de
+49 30 27 58 175 0
http://www.doonited.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Julia Niles, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 526 Wörter, 3921 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Doonited UG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema