info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Technologiefabrik Karlsruhe GmbH |

Existenzgründer-Seminar der Technologiefabrik Karlsruhe künftig auch als „Summer School“

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Technologiefabrik Karlsruhe bietet Trainings- und Coaching-Modul


Karlsruhe, 27. Mai 2005/Hi: Unter dem Motto „Success in future“ veranstaltet die Technologiefabrik Karlsruhe zwischen 15. August und 15. September 2005 in Kooperation mit der Unternehmensberatung Kieffer & Partner eine dreiwöchige Summer School mit Unterrichts-Modulen für Existenzgründer und Jungunternehmer. Die Teilnehmer erhalten Einblick in Inhalte der Betriebswirtschaft aus den Bereichen Finanzen, Marketing, Logistik und Unternehmensführung. Das Besondere an diesem Seminar und Workshop ist, dass die Teilnehmer unter der Anleitung kompetenter Dozenten praxisnah das Erstellen und Präsentieren ihres eigenen Businessplans erlernen. Jeder Teilnehmer erhält die Möglichkeit, seinen Businessplan vor einem Gremium zu präsentieren und für den „Fall der Fälle“ respektive Bankgespräche zu proben.

Das Gremium besteht aus namhaften Dozenten, Vertretern der KfW, Sparkasse, der Volksbank, IHK Karlsruhe und der Technologiefabrik. Die Summer School ist auf eine Teilnehmerzahl von 20 Personen begrenzt. Die Kosten für die drei einwöchigen Module betragen 990 Euro und beinhalten alle Unterlagen sowie die qualifizierte Beurteilung des vom Teilnehmer erstellen Businessplans und der Präsentation.
Bis zum 1. August 2005 können sich Interessierte beim Geschäftsführer der Technologiefabrik, Herbert Hoffmann, unter Telefon 0721-174-250 oder per E-Mail an hoffmann@technologiefabrik-ka.de anmelden. Im Vorfeld findet eine Informationsveranstaltung am 5. Juli 2005, 17.00 Uhr, statt. Weitere Informationen sind im Internet unter www.technologiefabrik-ka.de erhältlich.

Die Technologiefabrik Karlsruhe bestätigt mit diesem Angebot einmal mehr ihren Ruf als Know-how-Träger und kompetenter Ansprechpartner für Jungunternehmer, Existenzgründer und solche, die es werden wollen. „Durch unsere Seminare erhalten Ratsuchende Einblick in gründungsrelevante Themen“, erklärt Herbert Hoffmann, Geschäftsführer der Technologiefabrik. „Mit der Teilnahme an der Summer School erhält der – angehende – Unternehmer eine Basis, auf der er die weiteren Schritte aufbauen kann.“ Mit diesem Angebot hilft die Technologiefabrik Existenzgründern und Jungunternehmern aus der TechnologieRegion Karlsruhe, die Hürden der ersten Jahre der Selbstständigkeit besser zu bewältigen, um auf dem Markt dauerhaft bestehen zu können. Sie bietet ein breites Spektrum an Betreuungs- und Unterstützungsleistungen zur Gründung von Unternehmen, zu allen Fragen der Unternehmensführung sowie zu Marketing und Finanzierungsfragen. Wie wichtig dies ist, belegt die Erfolgsquote: Nahezu 96 Prozent der von der Technologiefabrik betreuten Unternehmen sind heute noch am Markt. „Je mehr gesunde selbständige Existenzen eine Volkswirtschaft aufweist, umso stabiler ist das Gemeinwesen. Gerade der Raum Karlsruhe bietet ein großes Potential an Technologie und Know-how – eine gute Basis, damit hier Unternehmen entstehen und wachsen können“, so Hoffmann. Er sieht in der TechnologieRegion Karlsruhe auch weiterhin gute Chancen für Existenzgründer. „Wir beraten Menschen, die Verantwortung tragen“.


Über die Technologiefabrik

Die Technologiefabrik Karlsruhe hat die Aufgabe, die in der Technologiefabrik ansässigen und in der TechnologieRegion Karlsruhe angesiedelten Unternehmen zu beraten und zu betreuen. Sie unterstützt außerdem technologie-orientierte Existenzgründungen durch Informationsangebote, Serviceleistungen, Rahmenverträge, Kooperationen und durch ein High-Tech-Umfeld in der Nähe von Hochschulen und Forschungseinrichtungen. „Wir haben die Aufgabe, Kontakte zwischen der Wirtschaft und den Forschungseinrichtungen sowie den Technologietransfer zwischen den forschungs- und entwicklungsintensiven Unternehmen und anderen Bereichen der Wirtschaft herzustellen“, so der Geschäftsführer Herbert Hoffmann.
Seit 20 Jahren Schnittstelle zwischen Forschung und Wirtschaft gehört die Technologiefabrik Karlsruhe als Tochterunternehmen der IHK Karlsruhe zu den erfolgreichsten Gründerzentren in Deutschland. Seit ihrem Bestehen hat sie über 200 Existenzgründer betreut. Durch die Unternehmensgründungen entstanden in der Region über 4.500 Arbeitsplätze.

Die Technologiefabrik Karlsruhe hat nicht nur regionale Bekanntheit und Anerkennung erlangt: Sie gilt im In- und Ausland als Vorbild für Gründerzentren, ist anerkanntes Innovationszentrum des Bundesverbandes Deutscher Technologie- und Gründerzentren und erhielt für ihre herausragende Dienste für die Wirtschaft Baden-Württembergs die Wirtschaftsmedaille des Landes.

Kontakt
Technologiefabrik Karlsruhe GmbH
Herbert Hoffmann, Geschäftsführer
Haid-und-Neu-Straße 7, 76131 Karlsruhe, Tel. 0721 / 174-250
E-Mail: hoffmann@technologiefabrik-ka.de
Web: www.technologiefabrik-ka.de

Pressekontakt:
Freudl & Friends GmbH
Agathe E. Freudl
Steinhäuserstraße 20
76135 Karlsruhe
Tel.: (0721) 82439-32
Fax: (0721) 82439-50
af@freudl-friends.de
www.freudl-friends.de

Anschläge gesamt: 4.319 (Zeichen mit Leerstellen)
Zeilen: 80 (à 57 Anschläge)

Web: http://www.technologiefabrik-ka.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jörn Kneiding, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 494 Wörter, 4264 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema