info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Süderelbe AG |

Endspurt um den ZUKUNFTSPREIS LOGISTIK

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Chance auf den neuen Logistik-Preis aus dem Hamburger Süden


Unternehmen in der Metropolregion Hamburg müssen sich beeilen, denn die Zeit läuft! Bis zum 16. September 2011 gibt es noch die Gelegenheit, bei der ersten Ausschreibung für den von der Süderelbe AG initiierten ZUKUNFTSPREIS LOGISTIK dabei zu sein. Gesucht werden innovative Projektabläufe und Produktideen aus der Logistikbranche.

Hamburg-Harburg, 31. August 2011 - Unternehmen in der Metropolregion Hamburg müssen sich beeilen, denn die Zeit läuft! Bis zum 16. September 2011 gibt es noch die Gelegenheit, bei der ersten Ausschreibung für den von der Süderelbe AG initiierten ZUKUNFTSPREIS LOGISTIK dabei zu sein. Gesucht werden innovative Projektabläufe und Produktideen aus der Logistikbranche. Für Unternehmen bietet der Wettbewerb die einmalige Chance, ihre innovativen Lösungen einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen.

Zunehmende Globalisierung sowie immer leistungsfähigere, schnellere Kommunikations- und Transportsysteme sorgen dafür, dass der weltweite Warenstrom langfristig weiterhin wachsen wird. Als Handelsdrehscheibe für ganz Nordeuropa steht damit die gesamte Metropolregion Hamburg vor gewaltigen Herausforderungen. "Bereits heute leisten die hier ansässigen Unternehmen - gerade die kleineren und mittelständischen Betriebe - mit immer neuen Technologien und innovativen Lösungen eine zukunftsträchtige Arbeit", sagt Dr. Jürgen Glaser, Leiter Clusterentwicklung der Süderelbe AG. Um dieses Engagement zu honorieren und gleichzeitig weitere Unternehmen zu motivieren, hat die Süderelbe AG jetzt zum ersten Mal den Wettbewerb um den ZUKUNFTSPREIS LOGISTIK ausgerufen. "Denn mehr noch als heute brauchen wir zukünftig Organisationstalente und Unternehmen, die sich um die Bewältigung zukünftiger Entwicklungen ganz konkrete Gedanken machen und diese in die Region einbringen."

ZUKUNFTSPREIS LOGISTIK - eine Auszeichnung für die gesamte Metropolregion

Gesucht werden technische Innovationen, zukunftsorientierte Infrastrukturprojekte, kundenorientierte Produkt- und Prozessinnovationen sowie organisatorische oder soziale Innovationen und Projekte aus den Bereichen Schule und Ausbildung.

"Die Metropolregion Hamburg hat sich in den vergangenen Jahrzehnten zu einem überaus attraktiven Standort international agierender Firmen entwickelt - insbesondere in der Logistik, aber auch in vielen anderen Bereichen", sagt Prof. Dr. Peer Witten, Vorsitzender der Logistik-Initiative Hamburg. "Diesen Prozess unterstützt die Süderelbe AG mit dem Preis für innovative Lösungen, dem ZUKUNFTSPREIS LOGISTIK."

Unternehmen, die ihre Chance auf die Auszeichnung wahren wollen, haben dazu noch bis zum 16. September 2011 Gelegenheit. Dann müssen die Bewerbungsunterlagen bei der Süderelbe AG eingegangen sein. Die Preisverleihung erfolgt Anfang November im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung im Hamburger Süden. Weitere Informationen zum ZUKUNFTSPREIS LOGISTIK, dem Bewerbungsverfahren und zur hochrangig besetzten Jury mit führenden Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verbänden gibt es unter: www.suederelbe.info/zukunftspreis


Partner im Wettbewerb ZUKUNFTSPREIS LOGISTIK
Die Ausschreibung des ZUKUNFTSPREISES LOGISTIK erfolgt im Rahmen der Logistik-Initative Hamburg. Der Wettbewerb ist Teil des EU-geförderten Projektes Regional- und Netzwerkmanagement Logistik der Süderelbe AG. Projektpartner des ZUKUNFTSPREISES LOGISTIK sind die Wirtschaftsförderungen der Landkreise Cuxhaven, Harburg, Lüneburg, Rotenburg (Wümme), Heidekreis, Stade und Uelzen sowie die Süderelbe AG. Weiterer Partner des Wettbewerbs ist die Forschungsgemeinschaft Innovative Logistik e. V.

Über die Süderelbe AG
Die Süderelbe AG steht für Wirtschafts- und Immobilienkompetenz im Hamburger Süden. In den Geschäftsbereichen Immobilien und Clusterentwicklung (Arbeitskräfte/Qualifizierung, Ernährungswirtschaft, Luftfahrt und Hafen/Logistik) bietet sie in Zusammenarbeit mit den lokalen Wirtschaftsförderungen umfangreiche Dienstleistungen für Wirtschaft, Wissenschaft und öffentliche Hand.


Kontakt
Süderelbe AG, Henning Lindhorst
Schellerdamm 4
21079 Hamburg
Tel.: +49 (40) 355 10 346
E-Mail: lindhorst@suederelbe.info
Web: www.suederelbe.info

united communications GmbH, Birgit Riege
Mittelweg 171
20148 Hamburg
Tel.: +49 40 2263197-10
E-Mail: birgit.riege@united.de



Süderelbe AG
Henning Lindhorst
Schellerdamm 4
21079 Hamburg
+49 40 355 10 346

www.suederelbe.info
lindhorst@suederelbe.info


Pressekontakt:
united communications GmbH
Birgit Riege
Mittelweg 171
20148 Hamburg
birgit.riege@united.de
+49 40 2263197-10
http://www.united.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Birgit Riege, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 470 Wörter, 4297 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema