info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Toshiba Europe GmbH |

Einer der ersten Farbfernseher geht jetzt in Pension

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Tragbares Toshiba Gerät war über 40 Jahre im Einsatz


(ddp direct) Neuss, 01.09.2011 Während in Berlin auf der IFA gerade neueste Fernsehtechnik vorgestellt wird, geht einer der ersten japanischen Farbfernseher, die ihren Weg nach Deutschland fanden, nach über 40 Jahren in Pension. Ende der 60er Jahre kaufte sich Gisela Fußhöller aus Krefeld einen tragbaren TOSHIBA C-1480, der auch heute noch seinen Dienst tut wie eh und je. Jetzt kam die Zeit, sich von dem guten Stück zu trennen und so wandte sie sich an den Hersteller. Da Toshiba in ...

(ddp direct) Neuss, 01.09.2011 Während in Berlin auf der IFA gerade neueste Fernsehtechnik vorgestellt wird, geht einer der ersten japanischen Farbfernseher, die ihren Weg nach Deutschland fanden, nach über 40 Jahren in Pension. Ende der 60er Jahre kaufte sich Gisela Fußhöller aus Krefeld einen tragbaren TOSHIBA C-1480, der auch heute noch seinen Dienst tut wie eh und je. Jetzt kam die Zeit, sich von dem guten Stück zu trennen und so wandte sie sich an den Hersteller. Da Toshiba in Deutschland nicht über eine eigene Technik-Sammlung verfügt, stiftet das Unternehmen das Gerät einem großen historischen Museum.

Dieser Fernseher hat seit seiner Herstellung vieles übertragen, was im kollektiven Gedächtnis haften geblieben ist: Sportereignisse wie die Olympischen Spiele von München 1972 und die Fußballweltmeisterschaften von 1974 und 1990; historische Wegmarken wie den Deutschen Herbst 1977, den Mauerfall 1989 oder das Attentat vom 11. September 2001; gesellschaftliche Höhepunkte wie die Verleihung des Friedensnobelpreises an Willy Brandt 1971, die Hochzeit von Prince Charles und Lady Diana 1981 oder die Wahl eines deutschen Papstes im Jahr 2005.

Auch aus TV-geschichtlicher Sicht ist das Gerät interessant, denn Farbfernseher waren Ende der sechziger Jahre in Deutschland die Ausnahme. Am 25. August 1967 hatte der damalige Vizekanzler Willy Brandt mit seinem berühmten Knopfdruck das Farbfernsehen in Deutschland eingeschaltet. Zu diesem Zeitpunkt besassen nur rund fünf Prozent der Deutschen einen der vergleichsweise teuren Farbfernseher. Der Markt für tragbare Geräte blieb noch lange Zeit von Schwarz-Weiß-Geräten beherrscht. In Japan dagegen wurden bereits seit 1958 Fernsehsendungen in Farbe ausgestrahlt. Entsprechend hatten die dortigen Elektronikunternehmen bereits langjährige Erfahrung mit der Herstellung der entsprechenden Empfangsgeräte.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/r10dwu

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/entertainment/einer-der-ersten-farbfernseher-geht-jetzt-in-pension-56804

=== Einer der ersten Farbfernseher geht jetzt in Pension (Teaserbild) ===

Langlebige Qualität fürs Museum: Der über 40 Jahre alte Toshiba Farbfernseher C-1480 ist immer noch voll funktionstüchtig und wird seinen Platz in der Sammlung eines historischen Museums finden. Josef Thiel, Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit von Toshiba, nahm in Krefeld das Gerät von Besitzerin Gisela Fußhöller (rechts) und Tochter Sonja entgegen.

Shortlink:
http://shortpr.com/1rkjpv

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/historischer-farbfernseher-geht-in-ruhestand


=== Historischer Farbfernseher geht in Ruhestand (Bild) ===

Langlebige Qualität fürs Museum: Der über 40 Jahre alte Toshiba Farbfernseher C-1480 ist immer noch voll funktionstüchtig und wird seinen Platz in der Sammlung eines historischen Museums finden. Josef Thiel, Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit von Toshiba, nahm in Krefeld das Gerät von Besitzerin Gisela Fußhöller (rechts) und Tochter Sonja entgegen.

Shortlink:
http://shortpr.com/1rkjpv

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/historischer-farbfernseher-geht-in-ruhestand

Firmenkontakt
Toshiba Europe GmbH
Josef Thiel
Hammfelddamm 8

41460 Neuss
-

E-Mail: josef.thiel@toshiba-teg.com
Homepage: http://www.toshiba.de
Telefon: 02131/ 158 493


Pressekontakt
Toshiba Europe GmbH
Josef Thiel
Hammfelddamm 8

41460 Neuss
-

E-Mail: josef.thiel@toshiba-teg.com
Homepage:
Telefon: 02131/ 158 493


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Josef Thiel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 410 Wörter, 3614 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Toshiba Europe GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Toshiba Europe GmbH lesen:

Toshiba Europe GmbH | 21.11.2016

Toshiba startet IT Asset Recovery Programm für mittelständische und große Unternehmen

Neuss, 21.11.2016 - Die Toshiba Europe GmbH kündigt heute das neue Asset Recovery Programm an, das eine einfache, sichere und umweltfreundliche Entsorgung von IT-Altgeräten ermöglicht. Damit erweitert Toshiba sein Angebotsportfolio für Unternehme...
Toshiba Europe GmbH | 16.11.2016

Toshiba gibt Arbeitgebern Tipps zur Wahl des richtigen Business-Notebooks für Mitarbeiter

Wien, 16.11.2016 - In unterschiedlichen Branchen werden verschiedenste Anforderungen an die Mitarbeiter, die Arbeitsumgebung und nicht zuletzt auch an den Arbeitsplatz gestellt. Dabei ist der Rechner heutzutage meist die wichtigste Komponente. Was so...
Toshiba Europe GmbH | 20.09.2016

Toshiba erweitert Support für Firmenkunden und startet zwei neue Serviceangebote

Neuss, 20.09.2016 -  Die Toshiba Europe GmbH bietet mit dem Toshiba Business Support Portal und dem Platinum Support Service zwei neue Serviceangebote für Geschäftskunden an. Mit den beiden Angeboten erhalten Firmenkunden noch schnellere und umfas...