info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Donau-Universität Krems |

Kunst, Innovation, Medizin und Management

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Mit Beginn des Studienjahres 2005/06 hat die Donau-Universität Krems ihr Studienangebot weiter ausgebaut.


Alle fünf Bereiche der Donau-Universität Krems - Wirtschafts- und Managementwissenschaften, Telekommunikation, Information und Medien, Europäische Integration, Umwelt- und Medizinische Wissenschaften sowie Kulturwissenschaften - haben neue Lehrgänge in ihr Portfolio aufgenommen. Die Zahl der Weiterbildungsstudiengänge steigt damit auf über 120. Durch den systematischen Ausbau des Angebots sowie durch Forschung und internationale Kooperationen mit Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung schärft die Hochschule ihr Profil als europäisches Kompetenzzentrum für Weiterbildung.

Kreative Impulse
Das Zentrum für Neue Medien an der Donau-Universität Krems bietet in Kooperation mit dem Transart Institute Los Angeles ab Juli 2005 den weltweit ersten Lehrgang „Master of Fine Arts in New Media“ an. Der englischsprachige, berufsbegleitende Studiengang qualifiziert Nachwuchskräfte und praktizierende Grafiker und Künstler in kreativer Medienproduktion und Online-Publishing. Der Stardesigner David Carson und international erfolgreiche Medienkünstler wie Ulf Langheinrich und Lynn Book konnten als Mentoren gewonnen werden. Zu den Inhalten des modularen Lehrgangs an der Schnittstelle von Kunst und Technologie gehören Animation, Cyber Art, Experimental Art, Film/Video, Graphic Design, Installation Art, Interactive Art, Interdisciplinary Art, Performance Art, Photography und Sound/Music.

Innovationsmanagement
In Zusammenarbeit mit der Niederösterreichischen Landesregierung bietet das Zentrum für Telematik den zweisemestrigen Lehrgang „Innovationsmanagement“ an. Mit der abgeschlossenen Weiterbildung zum Innovationsmanager sollen die Absolventen die Innovationskraft ihres Unternehmens zur Sicherung und zum Ausbau der Wettbewerbsfähigkeit stärken: Innovationsmanager sind in der Lage, auf unterschiedliche Weise innovative Ideen zu kreieren, diese zu präsentieren, um interne und externe Partner dafür zu begeistern, ein Team für die Durchführung zu gewinnen und dieses zu leiten und die daraus resultierenden Projekte zu planen und umzusetzen. Der Schwerpunkt liegt auf drei Zielsetzungen: Zur Schaffung von Innovationen werden Kreativitätstechniken und Wissensmanagement trainiert. Gesprächsführung, Präsentationstechniken, Teambildung und Konfliktmanagement dienen dem „internen und externen Verkauf“ innovativer Ideen, Projektmanagement und Leadership Skills der Führung von Projekten und Mitarbeitern.

Es lebe der Sport...
Intensive Trainingsmethoden und technische Neuerungen führen dazu, dass Sportler immer häufiger die Grenzen des Machbaren überschreiten. Die zweckmäßige Gestaltung der Rekreationsphasen, die physikalische Begleitung des Trainingsprozesses und auch die konsequente Rehabilitation nach Sportunfällen entscheiden dabei nicht nur über die berufliche Zukunft von Leistungssportlern, sondern auch über das weitere Wohlergehen der Hobbysportler. Der Universitätslehrgang „Sportphysiotherapie (MSc)“ an der Donau-Universität Krems vermittelt Kenntnisse in der Sportphysiotherapie für die Prävention und Rehabilitation von Sportunfällen und -schäden. Die Ausbildungsinhalte des Lehrgangs am Zentrum für Chinesische Medizin und Komplementärmedizin sind breit gefächert: Sie reichen von funktioneller Anatomie, Biomechanik und Muskelphysiologie über Grundlagen der Trainingslehre und Rehabilitation bis hin zu physiotherapeutischer Schmerztherapie, Sportpsychologie und Ernährungslehre.

Fit für Führung
Der "Regular MBA", ein MBA speziell für Nachwuchs-Führungskräfte, bereitet junge Akademikerinnen und Akademiker auf Aufgaben in Führungspositionen vor. Managern von morgen bietet der viersemestrige berufsbegleitende Studiengang eine General Management Ausbildung ergänzend zu einem fachspezifischen Grundstudium. Die Studierenden erhalten eine praxis- und umsetzungsorientierte Ausbildung in Unternehmensrechnung, Organisation & Führung und Human-Resource-Management, Managerial Economics, Europäischem und Internationalen Wirtschaftsrecht, Corporate Finance sowie Marketing- und Projektmanagement. Ein Auslandsemester in Cleveland, USA, sorgt für Internationalität. Die Vertiefung in Krems ist den Bereichen Financial Management, Strategic Management, International Business, Sustainable Demands & Management-Perspectives sowie Information-Systems & Supply-Chain-Management gewidmet.

Personalwesen für Profis
Human-Resource-Management erfordert von Führungskräften erstklassiges Fachwissen gepaart mit emotionaler Intelligenz, hoher Motivation, optimistischem Denken und sozialer Kompetenz. Der Studiengang „Professional MBA Human Resource Management“ vermittelt Management-Know-how, aktuelle Methoden und Instrumente des modernen Personalwesens. In dem viersemestrigen berufsbegleitenden Universitätslehrgang lernen Human-Resource-Manager und die, die es werden wollen, sich den Herausforderungen ihres anspruchsvollen Berufes unter der Berücksichtigung der Globalisierung, Technologie, Rentabilität durch Wachstum und der ständigen Marktanpassungsfähigkeit zu stellen und diese optimal zu erfüllen. Der Lehrgang wird zweisprachig in deutsch und englisch durchgeführt. (30.05.05)

5.152 Zeichen


Über die Donau-Universität Krems
Die Donau-Universität Krems ist spezialisiert auf postgraduale akademische Weiterbildung.
Sie bietet exklusive Master-Studiengänge in den Bereichen Wirtschafts- und Managementwissenschaften, Telekommunikation, Information und Medien, Europäische Integration, Umwelt- und Medizinische Wissenschaften sowie Kulturwissenschaften an. Neben hoher Qualität in Lehre, Forschung und Consulting sind Kundenorientierung und Praxisnähe die Markenzeichen des europäischen Modellprojekts. Im Wintersemester 2004/05 sind mehr als 3.000 Studierende in über 100 Studiengängen eingeschrieben.

Für Rückfragen und Bildmaterial:
Monika Weisch
Presseservice
Donau-Universität Krems
Kommunikation, Marketing & PR
Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
A-3500 Krems
Telefon: +43 (0)2732 893-2255
Fax: +43 (0)2732 893-4258
E-Mail: monika.weisch@donau-uni.ac.at
Internet: http://www.donau-uni.ac.at/presse


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sandra Hofer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 598 Wörter, 5579 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Donau-Universität Krems lesen:

Donau-Universität Krems | 19.12.2007

Neue Vizerektoren an der Donau-Universität Krems

Der Universitätsrat der Donau-Universität Krems hat dem Vorschlag von Rektor Heinrich Kern zur Besetzung der Vizerektorate und der Geschäftseinteilung zugestimmt. Somit kann das neue Rektoratsteam ab 2008 durchstarten. Das Vizerektorat für Lehre ...
Donau-Universität Krems | 18.12.2007

Donau-Universität Krems baut Kooperationsnetzwerk aus

Eine besondere Stärke der Donau-Universität Krems sind die Vielfalt ihrer Tätigkeitsfelder und die vielen internationalen Kooperationen in Forschung und Lehre. Neben der Zusammenarbeit mit rund 50 Universitäten, etwa mit der University of British...
Donau-Universität Krems | 31.10.2007

Neuer Fachbereich „Literatur“ an der Donau-Universität Krems

Der Fachbereich Literatur wurde nach Film und Musik als dritte Kunstsparte am Department für Arts und Management etabliert und wird sich in Lehre und Forschung mit allen Formen der Vermittlung von Literatur, aber auch den Auswirkungen der Digitalisi...