info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bayern Innovativ GmbH |

9. Symposium "Trends in der Motorentechnologie"

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Nürnberg/Passau, September 2011 – Komplexer, sparsamer, sauberer – so lauten die Entwicklungsziele der Motorenbauer, dies gilt für Otto- und Dieselmotoren gleichermaßen. Wissenschaft und Forschung, Automobilhersteller und innovative Zulieferer der unterschiedlichen Wertschöpfungsstufen arbeiten kontinuierlich an Weiterentwicklungen und Innovationen um Effizienzerhöhung und Schadstoffreduzierung voran zu treiben. Die klare Zielstellung lautet: gleiche Leistung bei niedrigerem Kraftstoffverbrauch ohne Verlust von Agilität und Dynamik. Dabei stehen weitere Fortschritte bei den Brennverfahren ebenso im Fokus der Entwickler, wie Verbesserungen in der Motormechanik.

Das 9. Symposium „Trends in der Motorentechnologie“ am 3. November 2011 in Passau informiert zielgerichtet und umfassend über aktuelle Entwicklungen und Lösungsansätze zu dieser Thematik. Drei Vortragsblöcke spannen den Bogen von der Vorstellung neuer Motoren und Motorfamilien über innovative Entwicklungen im Bereich elektrischer Aktuatoren, neuer keramischer Material- und Fertigungskonzepte bis hin zur Anwendung von Simulationstools in der Motorenentwicklung.
Themen sind:
• Der neue 4-Zylinder Twin-Power-Turbo-Ottomotor von BMW
• Der neue High Performance Diesel von Audi, 3.0 TDI BiTurbo
• Der neu entwickelte V8 von Ruf
• Eine modulare Motorfamilienarchitektur für Otto- und Dieselmotoren von AVL
• Elektrische Aktuatoren für moderne Powertrain-Anwendungen, Continental
• Abgassysteme: Neue keramische Material- und Fertigungskonzepte Fraunhofer IKTS
• Innovationen für noch sauberere und sparsamere Benzinmotoren, Delphi
• Neue Entwicklungen beim Gegenkolbenmotor, Achates Power
• Simulation Tools - umfassende Lösungsansätze für Herausforderungen in der Motorenentwicklung, Ansys

Das Symposium wir konzipiert und organisiert von der Bayern Innovativ GmbH, im Rahmen von Netzwerk BAIKA und Cluster Automotive, in enger Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Verbrennungskraftmaschinen der TU München.
Es wendet sich gleichermaßen an Motorenentwickler von OEMs und Zulieferern, an Entwickler von Komponenten für Motoren und Antriebssysteme sowie an die Vertreter der Wissenschaft und Forschung.

Mehr Informationen und das Programm zum Symposium finden Sie unter:
www.bayern-innovativ.de/motorentechnologie2011


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Johanna Lison (Tel.: 0911-20671-150), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 193 Wörter, 1672 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Bayern Innovativ GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema