info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
EGH Online Media |

Wie KMUs ihre Unternehmens-Website optimieren - Praxistipps

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Die Unternehmens-Website ist ein wichtiges Marketing- und Vertriebsinstrument. Lesen Sie in diesem Beitrag, wie Sie Ihre Internetpräsenz optimal gestalten.


Die Unternehmens-Website ist ein wichtiges Marketing- und Vertriebsinstrument. Lesen Sie in diesem Beitrag, wie Sie Ihre Internetpräsenz optimal gestalten.

Die Unternehmens-Website ist ein wichtiges Marketinginstrument. Beinahe jedes kleine und mittlere Unternehmen besitzt einen Internetauftritt. Doch an einigen Stellen besteht noch Optimierungspotenzial, damit die Website als Vertriebsinstrument wirkt. Die wichtigsten Themen hierfür sind: Vertrauensbildung und Profilierung sowie Kunden- und Benutzerfreundlichkeit.

Lesen Sie in diesem Beitrag, wie Sie Ihre Online-Präsenz optimal gestalten.

1. Gestaltung
Der erste Eindruck ist entscheidend. Sie haben maximal 10 Sekunden Zeit, den Besucher Ihrer Website visuell zu überzeugen (Zeitebenen des Benutzererlebnisses: http://bit.ly/omes5y). Richten Sie deshalb das Design und die Bildwelt an Ihrem Kunden aus. Dabei helfen Ihnen Fragen wie:
- Passen die Farbwahl, Bildsprache, Symbolik zu meiner Branche und Dienstleistung bzw. meinem Produkt?
- Wird das Corporate Design des Unternehmens online weiter geführt? Ist der rote Faden durch die Kommunikationsmittel des Unternehmens sichtbar?
- Wird mein Unternehmen durch den Internetauftritt als kompetenter Partner wahrgenommen?

Sorgen Sie für eine klare Navigation, Struktur und Nutzerführung auf Ihrer Website. Nutzen Sie dabei gängige Begriffe für die Hauptnavigation wie: Über uns / Unternehmen, Leistungen, Referenzen oder wichtige Schlüsselwörter zu Ihrer Dienstleistung oder Ihrem Produkt. Damit schaffen Sie Klarheit für die Besucher Ihrer Website und »füttern« gleichzeitig die Suchmaschinen.

Wählen Sie unterstützende Bilder für Ihren Inhalt. Internet ist ein schnelles Medium, dessen Inhalte vorrangig gescannt werden. Passende Bilder, Grafiken, Diagramme erleichtern die Orientierung und unterstützen zudem die Erinnerung an die Inhalte.

Visuelle Gestaltung ist kein Selbstzweck. Sie steht immer im Zusammenhang mit den Unternehmenszielen, der Zielgruppe und dem Inhalt.

2. Inhalt
Ein Online-Nutzer verbringt heute laut einer Studie der TOMORROW FOCUS Media (http://bit.ly/mTjlkj) wochentags über zweieinhalb Stunden im Internet, am Wochenende sogar viereinhalb Stunden. Ihm steht ein umfangreiches Informationsangebot zur Verfügung. Wollen Sie ihn als Kunden gewinnen, müssen Sie ihm regelmäßig nützliche Inhalte bieten. Erfolgreiche Vertriebler sagen, dass es 7-12 Kontakte bedarf, bis aus einem Interessenten ein Kunde wird. Deswegen sorgen Sie dafür, dass ein Besucher Ihrer Website immer wieder kommt und Sie bestenfalls weiter empfiehlt.

Bieten Sie Ihren (potentiellen) Kunden relevante Inhalte auf Ihrer Website. Denken Sie dabei stets an die Problemstellungen und Interessen Ihrer Kunden, werden Sie innerlich zum »Außenstehenden«. Sagen Sie das Wesentliche, kommunizieren Sie klar und deutlich den Nutzen und stellen Sie zusätzliche wertvolle Informationen z.B. in Form von Case Studies, White Papers oder Ähnlichem zur Verfügung. Dadurch gewinnen Sie das Vertrauen Ihrer Kunden, profilieren sich als kompetenter Partner und bedienen zusätzlich die Suchmaschinen.

3. Call-to-Action - Handlungsaufforderung
Weil aus den Besuchern Ihrer Website Kunden werden sollen, müssen Sie sie an geeigneten Stellen immer wieder zum Handeln auffordern. Folgende Fragen müssen dabei beantwortet werden: Was soll der Nutzer tun und wie soll er dabei vorgehen? Konkret könnte es auf Ihrer Website heißen: »Wenn das für Sie interessant klingt, lassen Sie es uns wissen. Sie erreichen uns unter: 01234 5678910.«

Das Web bietet viele technische Möglichkeiten für Interaktion und den Dialog zwischen Ihrem Unternehmen und Interessenten / Kunden. Die einfachste Form ist die Kontaktaufnahme per Formular. Wenn Sie auf Ihrer Website ein Formular einsetzen, prüfen Sie, welche Informationen Sie tatsächlich vom Besucher benötigen. Setzen Sie nicht zu viele Pflichtfelder. Eine Studie der Virtual Identity AG (http://bit.ly/qwZgDa) hat ergeben, dass Online-Formulare nur von 2% der B2B Entscheider genutzt werden. 58% rufen bei Interesse das Unternehmen an, weitere 33% schreiben eine E-Mail. Es lohnt sich also zu fragen: Was würde ich in so einer Situation tun?

4. Technik
Im Zeitalter von »Lokale Suche 3.0« nutzen 44% deutscher Verbraucher das Web bei der lokalen Suche, so eine Studie der telegate AG (http://bit.ly/qgTCSt). Die Suchmaschinenoptimierung ist somit ein fester Bestandteil einer erfolgreichen Unternehmens-Website. Das Thema ist sehr umfangreich und sollte in bestimmten Fällen wie z.B. bei Online-Shops von Spezialisten durchgeführt werden. Es gibt aber einige einfache Grundsätze, die jedes Unternehmen selber umsetzen kann:
- Sorgen Sie für eine technisch einwandfreie Umsetzung Ihrer Website (Quellcode);
- Verwenden Sie Schlüsselbegriffe in der Navigation (s.o.), in Überschriften, im Text und in der Beschreibung (Meta-Tag);
- Bieten Sie nicht nur Besuchern, sondern auch Suchmaschinen relevante Inhalte;
- Aktualisieren Sie regelmäßig die Inhalte;
- Verlinken Sie an geeigneten Stellen im Web auf Ihre eigene Website.

5. Recht
Informationen im Web sind für jeden frei zugänglich. Texte, Bilder, Musik können frei runter geladen und auf der eigenen Website veröffentlicht werden. Frei verfügbar bedeutet aber nicht automatisch frei. Achten Sie deshalb beim Einstellen der Inhalte auf Marken- und Urheberrechte.

Sorgen Sie für ein rechtssicheres Impressum auf Ihrer Website. Bei fehlenden, unvollständigen oder falsch angebrachten Angaben drohen nach dem Telemediengesetz Bußgelder von bis zu 50.000 Euro. Ein guter Anhaltspunkt zur Erstellung eines rechtssicheren Impressums ist z.B. der Impressum-Generator vom Rechtsanwalt Sören Siebert (http://bit.ly/mWFPXF).

6. Fazit
Eine Unternehmens-Website ist ein mächtiges Marketing- und Vertriebsinstrument für kleine und mittelständische Unternehmen, solange sie bei der Erstellung, Umsetzung und Pflege die Grundlagen beachten. Die Website lockt dann Besucher an, baut das Vertrauen der Kunden auf und bindet sie an das Unternehmen.

» Dieser Beitrag als PDF zum Download unter: http://bit.ly/pzDQYy


EGH Online Media
Eleonore Große Höötmann
Marsbruchstraße 8
44287 Dortmund
mail@egh-online-media.de
0231 5462817
http://www.egh-online-media.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Eleonore Große Höötmann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 784 Wörter, 6185 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: EGH Online Media


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema