info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Avision Europe GmbH |

Avision zeigt neues Scanner-Quarttet

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Krefeld, 22. August 2011 – Avision, Hersteller von Hochleistungsscannern und Schlüsselkomponenten für Multifunktionsgeräte, stellt auf der DMS Expo in Stuttgart (20.-22. September) vier neue Modelle vor. Mit dem IS17 und IS25 erweitert der Hersteller sein Angebot an handlichen, mobilen Scannern. Mit dem AV1860 und dem AV5200 kommen je ein Dokumentenscanner mit Flachbett bzw. ein leistungsstarkes A3-Gerät auf den Markt.

Weniger Platz geht kaum: IS17
25 cm breit, 3,7 cm hoch, 3 cm tief und 220 g schwer: So kompakt der IS17 auch ist, so vielseitig lässt sich das Gerät einsetzen. Der IS17 erfasst genauso Buchseiten wie Dokumente bis A4. Er arbeitet mit einer Scan-Auflösung von 300 oder 600 dpi und benötigt für eine Seite (A4, 300 dpi) weniger als 1,5 Sekunden. Mit einer Akkuladung schafft er bis zu 200 Scans, die er als JPEG- oder PDF-Dateien ausgibt.

Kompakt und bedienfreundlich: IS25
Auch der IS25 lässt sich aufgrund des Akkubetriebs überallhin mitnehmen. Der Durchzugsscanner erfasst Einzelseiten bis DIN A4 und braucht dafür rund 12 Sekunden (300 dpi). Als Scan-Auflösung können 100, 300 und 600 dpi gewählt werden. Die gescannten Dateien lassen sich auf SD-, SDHC- und Flash Disc-Speicher ablegen bzw. via USB-Schnittstelle auf Smart Phone oder Tablet PC übertragen. Maße in cm (B x H x T): 29 x 6,8 x 5,1.


Kombiniert leistungsstark: AV1860
Mit dem AV1860 zeigt Avision auf der DMS Expo zum ersten Mal einen Domentenscanner fürs Büro, dem eine Flachbetteinheit „vorgeschaltet“ ist. In den Dokumenteneinzug passen 50 Blätter bis zu einer Größe von 21,6 cm x 35,6 cm (US-Format „legal“), die gleiche Maximalgröße gilt für das Flachbett. Darüber hinaus können mit dem AV1860 im „Long Page“-Modus bis zu 300 cm lange Dokumente erfasst werden. Das Gerät bewältigt 40 Seiten (einseitig) bzw. 80 Images (doppelseitig) in der Minute und ist auf ein tägliches Scan-Volumen bis 3000 Seiten ausgelegt.

Das große Ganze: AV5200
Der AV5200 ist das neue Einstiegsmodell eines Dokumentenscanners mit Flachbett, für Vorlagen bis DIN A3 und er ist damit bestens für das Scannen von größeren Buchseiten, Karten, Konstruktionsplänen usw. geeignet. Zudem können z.B. doppelseitig beschriebene Briefe auf einmal erfasst werden (Duplex). Mit der Image Cropping-Funktion nimmt der AV5200 Vorlagen unterschiedlicher Größe in einem Scan-Vorgang auf (Fotos, Ausweise, Visitenkarten usw.) und generiert daraus automatisch mehrere Dateien, die den jeweiligen Vorlagengrößen entsprechen.
Der AV5200 scannt 25 Seiten bzw. 50 Images pro Minute (A4, 300 dpi).

Zugabe: die Softwarepakete
Wie bisher üblich, legt Avision auch bei den neuen Modellen verschiedene Software standardmäßig dazu.
Etwa den bewährten Button Manager, mit dem sich bis zu neun Scan-Profile nach Dokumententyp, Scan-Qualität, Standard-Ablageort usw. vorkonfigurieren lassen. Zum Erfassen und systematischem Ablegen der jeweiligen Dokumentenart genügt dann ein einziger Knopfdruck. Der Button Manager gehört beim AV1860 und beim AV5200 zum Lieferumfang.

Ebenfalls bei den neuen Geräten der AV-Reihe dabei ist AVScan 5. Die von Avision entwickelte Software verbindet Funktionen zur Bildoptimierung mit vielen Möglichkeiten für die Formatkonvertierung und Indexierung der gescannten Dokumente, damit sie besonders einfach abgelegt und wiedergefunden werden können.

ScanSoft PaperPort 11 SE vereinfacht die Verwaltung von Dokumenten. Die Software organisiert sämtliche gescannten Dokumente auf dem User Desktop als PDF-Dateien, wo sie auf einfache Weise durchsucht, geordnet und direkt an andere Dokumentenmanagementsysteme weitergegeben werden können, z.B. MS SharePoint. Auch PaperPort 11 SE gibt es standardmäßig mit dem AV1860 und dem AV5200.

Den IS25 liefert Avision mit seinem neuen TWAIN-Treiber aus, der einige wichtige Funktionen für Bildbearbeitung und Bildoptimierung bereitstellt. Etwa die automatische Aussortieren leerer Seiten oder das Zusammenführen von zwei Dokumenten zu einem Image. Ebenso gibt es die Möglichkeit, verschiedene Dokumentenbereiche in unterschiedlichem Modus zu scannen (s/w, Farbe, Graustufen) und so den nötigen Speicherplatz für die Dateien zu beeinflussen, was gerade beim mobilen Einsatz ein wichtiges Argument ist.



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marie Lueg, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 542 Wörter, 3902 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Avision Europe GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Avision Europe GmbH lesen:

Avision Europe GmbH | 20.09.2010

Dokumentenscanner: Avision bringt Einstiegsmodell AV186+ auf den Markt

Der AV186+ scannt mit einer Auflösung von 600 dpi. In den Dokumenteneinzug (ADF) passen 50 Blatt. Das Gerät erfasst Vorlagen in Größen zwischen 6 x 5 cm und 22 x 35 cm (US-Format „legal“). In einer Minute bewältigt der neue Avision-...
Avision Europe GmbH | 15.07.2010

Tapetenwechsel bei Avision: Neuer Standort / Servicekapazitäten ausgebaut

Der taiwanesische Scannerhersteller blickt auf eine gute Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr 2010 zurück und verzeichnet ein Umsatzplus von 50 Prozent gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum. „Es verfestigt sich der Eindruck, dass sich d...
Avision Europe GmbH | 21.04.2010

Avision bringt AV3852U in den Handel

Im fest installierten Dokumenteneinzug (Auto-Document Feeder, ADF) des AV3852U finden 50 Blatt Papier Platz. Im einseitigen (simplex) Scanmodus bewältigt das Gerät bis zu 60 Seiten in der Minute, bzw. 120 beim Duplex-Scannen, jeweils im A4 Format m...