info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
USAinc.de |

USAinc.de informiert: Was Sie beim Warenimport in die USA unbedingt beachten sollten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)


Der Handel mit Importware kann in den USA ein äußerst lukratives Geschäft begründen. Jedoch sollten Importeure und Händler von Importwaren einige wichtige Aspekte berücksichtigen.


Der Handel mit Importware kann in den USA ein äußerst lukratives Geschäft begründen. Jedoch sollten Importeure und Händler von Importwaren einige wichtige Aspekte berücksichtigen. ...

Existieren Handels- oder Importbeschränkungen?

Nachdem Sie eine Warengruppe gefunden haben, deren Import in die USA hohe Gewinne verspricht, sollten Sie prüfen, ob es seitens der USA Handelsbeschränkungen für diese Waren gibt. Insbesondere im Bereich der Nahrungsmittel bestehen Auflagen, über die der FSIS (Food Safety and Inspection Service) informiert.

Benötige ich eine US-Firma für den Handel mit Importware?

Wenn Sie Waren in die USA importieren wollen, bietet sich die Gründung eines eigenen Unternehmens in den USA an. Firmengründer sichern sich neben dem unternehmerfreundlichen Recht der USA viele weitere Vorteile, welche sowohl die Importabwicklung als auch den Handel innerhalb der USA wesentlich erleichtern. Weiterhin können Sie, bei richtiger Ausgestaltung der Firmengründung, Risiken für ihr (europäisches) Mutterhaus, zum Beispiel aufgrund von Produkthaftung, wesentlich reduzieren. Mehr Informationen zum Thema Firmengründung USA finden Sie auf http://www.USAinc.de

Benötige ich einen Zollagenten?

Viele US-Unternehmen, die Waren importieren, bedienen sich der Hilfe eines "Custom Brokers" (Zollagenten), der seine Unterstützung bei der gesamten Zollabwicklung anbieten. Zollagenten bereiten alle Importdokumente vor, wickeln den Importprozess gegenüber den Behörden ab und stellen sicher, dass Zoll und weitere Abgaben in der richtigen Höhe berechnet werden.

Benötigen ich eine Lizenz für den Warenhandel?

Der Handel mit einigen Produkten unterliegt in den USA einer Lizenzpflicht. Eine Aufstellung der lizenzpflichtigen Warengruppen und Hinweise, welche Schritte Sie zur Erlangung der jeweiligen Lizenz gehen müssen, finden Sie hier: http://www.sba.gov/content/exportingimporting-specific-products.

Ausführliche Informationen und kompetenten Rat zum Warenimport oder zu Ihrer Firmengründung in den USA bieten Ihnen die Experten von www.USAinc.de


USAinc.de
Dirk T. Schnoeckelborg
Kaiser-Wilhelm-Ring 27-29
50672 Köln
info@USAinc.de
(0800) 030 5000
http://www.USAinc.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dirk T. Schnoeckelborg, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 239 Wörter, 2040 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: USAinc.de


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von USAinc.de lesen:

USAinc.de | 10.10.2011

USAinc.de informiert: Sales Tax in den USA

Wenn europäische Unternehmer eine Firmengründung in den USA durchführen, sind Sie oft vom vergleichweise logischen und einfachen Steuerrecht der Vereinigten Staaten begeistert. Eine große Ausnahme stellt die Sales Tax dar, die oft verständnislo...
USAinc.de | 26.09.2011

USAinc.de informiert: Stolperfalle bei Errichtung einer deutschen Niederlassung einer US-Corporation

"Viele US-Unternehmer stehen kopfschüttelnd vor der Fülle der gesetzlichen Vorschriften, welche in Deutschland die Pflichtangaben auf Geschäftsbriefen regeln", beschreibt Dirk T. Schnoeckelborg (http://www.USAinc.de) die Situation. "Solche Vorgabe...