info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Toshiba |

Toshiba PDT baut Marktstellung weiter aus – Im ersten Quartal 2005 zweitgrößter Anbieter von Projektoren in Deutschland und EMEA

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Neuss, 17. Mai 2005 Toshiba Projection & Display Technology (PDT) liegt im ersten Quartal 2005 nach Berechnungen des britischen Marktforschungsinstitutes Decision Tree Consulting (DTC) sowohl deutschlandweit als auch im Raum EMEA auf Platz zwei aller Anbieter von Video- und Datenprojektoren. Dabei stieg der Anteil der in den Channel verkauften Geräten (Sell-In) auf 9,4 Prozent im deutschen Markt und auf 7,9 Prozent im Raum EMEA. In beiden Fällen gelang es Toshiba PDT, die positiven Ergebnisse der vergangenen Quartale noch zu verbessern und seine Position am Markt weiter auszubauen. Ebenso beim Sell-Out schreibt der Hersteller seine Erfolgsgeschichte weiter. Laut aktuellen Ergebnissen der Gesellschaft für Konsumgüterforschung (GfK) konnte Toshiba PDT seinen Marktanteil von zehn Prozent aller an Endanwender verkauften Projektoren halten und klettert so auch beim Sell-Out auf das zweite Treppchen.

Im ersten Quartal 2005 gelang es Toshiba PDT nach Angaben von DTC, seinen Markanteil in Deutschland sowohl gegenüber dem vierten Quartal 2004 als auch dem Anteil im gesamten Jahr 2004 um fast ein Prozent zu steigern und klettert so auf Platz zwei der Bestenliste. Der Anteil von 9,4 Prozent entspricht dabei rund 5.500 an den Channel verkauften Einheiten. Auch im Raum EMEA konnte der Hersteller um fast ein Prozent zulegen und präsentiert in Q1 2005 die Rekordzahl von 28.700 verkauften Geräten. Im Vergleich mit dem vorangegangenen vierten Quartal 2004 entspricht das einer Absatzsteigerung um ca. 2.300 Einheiten. Dieses Ergebnis macht Toshiba PDT auch international zum zweitgrößten Anbieter von Daten- und Videoprojektoren.

Zu einem gleichfalls positiven Ergebnis kommen die Nürnberger Meinungsforscher: Nach GfK-Berechnungen gelang es Toshiba, seinen Marktanteil in Deutschland zu halten. Damit rangiert der japanische Projektor-Hersteller auch beim Sell-Out auf Platz zwei unter den rund 30 Anbietern. Dem Marktanteil von 10 Prozent entsprechen ca. 5.220 Einheiten.
„In einem äußerst diversifizierten Markt ist es von Anbeginn unser Anliegen gewesen, unseren Kunden hochqualitative und multifunktionale Geräte an die Hand zu geben“, so Gerd Holl, General Manager bei Toshiba PDT. „Unsere konstanten Bemühungen, uns durch Qualität nicht nur beim Produkt selbst, sondern ebenso bei Service- und Supportleistungen von der Masse abzuheben, macht sich bezahlt. Händler und Endkonsumenten können aus einem breiten Angebot an Toshiba-Projektoren wählen. Projektoren der High-End-Klasse für Business und Heimkino stehen dabei ebenso zur Auswahl wie Einsteigergeräte mit einem attraktiven Preis-/Leistungsverhältnis.“

Über Toshiba Projection & Display Technology
Das Angebot des Geschäftsbereichs Projection & Display Technology (PDT) umfasst eine vollständige Palette an Daten- und Videoprojektoren, sowie LCD-Flatpanels und Plasmabildschirme, die sich an unterschiedlichste Zielgruppen richten. Im professionellen Bereich der Projektoren unterscheidet Toshiba zum einen zwischen der Mobilen Klasse für Geräte bis drei Kilogramm Gewicht. In der Performance Klasse bietet das Unternehmen zum anderen Projektoren an, die vorwiegend für den Einsatz im Conferencing, aber auch im Installationsbereich konzipiert sind. Einen starken Fokus legt PDT zudem auf das zukunftsweisende Segment der "HomeCinema"-Projektoren. Als Systemanbieter arbeitet die Projection & Display Technology Division konsequent an komplementären Lösungen zum Thema "Mobile Presentation" und „Wireless-LAN“.
PDT zeichnet sich verantwortlich für die Distribution in über 50 Länder in Europa, den Mittleren Osten und Afrika. Weltweit sind 166.000, in Europa rund 4.200 Mitarbeiter für Toshiba tätig.
Zusätzliche Informationen finden Sie unter: http://www.toshiba.de/projektoren


Kontakt:
Harvard Public Relations
Petra Pflüger / Christian Klees
Westendstraße 193-195
80686 München
Tel.: 089/ 53 29 57 -13/ -18
Fax: 089/ 53 29 57 -888
petra.pflueger@harvard.de
christian.klees@harvard.de #

Toshiba Projection & Display Technology
Kerstin Oppermann
Hammfelddamm 8
41460 Neuss
Tel.: 02131/ 158 482
Fax: 02131/ 158 835
Kerstin.Oppermann@toshiba-teg.com




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Janine Krämer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 412 Wörter, 3295 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Toshiba lesen:

Toshiba | 13.07.2010

Fachgroßhandel CEF neuer Partner für das innovative LED-Licht von Toshiba

Neuss, 13. Juli 2010 – Der neue Licht-Geschäftsbereich von Toshiba hat die bekannte CEF Elektrofachgroßhandlung GmbH als weiteren großen Vertriebspartner für seine LED-Beleuchtungssysteme gewonnen. Damit sind alle LED-Leuchtmittel und –Leuchten...
Toshiba | 27.04.2010

LED-Beleuchtungsysteme von Toshiba jetzt bei Conrad erhältlich

Neuss, 27. April 2010 – Mit Conrad Electronic kann der neu in Deutschland gestartete Lighting-Geschäftsbereich von Toshiba einen ersten großen Vertriebspartner vorweisen. Ab sofort können über den Online-Store des Elektronikfachhandels (www.conr...
Toshiba | 13.04.2010

Toshiba präsentiert auf der Light+Building 2010 das hellste LED-Lampen-Portfolio am Markt

Neuss, 13. April 2010 – Toshiba New Lighting Systems präsentiert auf der Light+Building 2010 in Frankfurt am Main neben innovativen LED-Technologien erstmals sein umfassendes Portfolio an Leuchtmitteln. Hierzu zählt insbesondere die branchenweit l...