info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
LetsBuyIt AG |

LetsBuyIt Group AG mit Börsencomeback am Open Market Frankfurt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


LetsBuyIt.com ist eine Website, die Online Preisvergleiche und Social Shopping Services ermöglicht. LetsBuyIt ist derzeit in Frankreich, Deutschland und Großbritannien mit landesspezifischen Websites online. Gelistet sind über 50 Millionen Angebote, die von über 1.500 Händlern vertrieben werden. LetsBuyIt aktualisiert permanent seine Produktdatenbank und listet neue Händler mit ihren Produkten tagesaktuell. Über LetsBuyIt können Kunden Produkte zum niedrigsten Preis erwerben, da die Seite seinen Nutzern die Best Practices im Online Shopping zur Verfügung stellt. Ziel der Firma ist es, das führende Shopping Portal sowie Treffpunkt für die E-Commerce-Online Community zu werden. Charakteristische Features von LetsBuyIt sind deshalb interaktive Tools, die Kunden die Gelegenheit geben, ihre Meinungen über Kauferlebnisse oder Produkte auszutauschen.

Mit dem heutigen Börsenbeginn startet die LetsBuyIt Group AG (LBI) ihr Comeback als gelistetes Unternehmen am Open Market der Frankfurter Börse. Das Unternehmen wird unter dem Symbol B49 gehandelt.

Vorreiterrolle beim Preisvergleich
Die LetsBuyIt Group AG besitzt und betreibt eine Preisvergleichsplattform unter der Webadresse LetsBuyIt.com, auf der User neben dem Einkauf auch interaktives Social Shopping nutzen können. Das Unternehmen besitzt bei Online-Shoppern noch immer eine hohe Markenbekanntheit, die aus seinen früheren Erfolgen aus der Dotcom Ära stammt. Seinen Service bietet LBI derzeit auf landesspezifischen Seiten in Frankreich, Deutschland und UK an. Gelistet sind über 50 Millionen Angebote, die von über 1.500 Händlern vertrieben werden.

LetsBuyIt präsentiert Online-Händlern und Kunden mit einem neuartigen und vollständig automatisierten System sowie Social-Networking-Tools die nächste Generation des Online Preisvergleichs.

Aufgrund seiner fortgeschrittenen Technologie, die in den vergangenen drei Jahren entwickelt wurde, kann LetsBuyIt insbesondere kleineren Händlern nun ein weitaus attraktiveres als das altgediente Cost per Click ("CPC") Modell bieten. Händler können bei LetsBuyIt nun zu einem fixen Preis ihre Angebote einstellen. Mit diesem Modell übernimmt LBI die Vorreiterrolle in einem äußerst lukrativen Markt.

"Wir betreten heute das Börsenparkett wieder, weil wir von unserer Technologie und unserem Service für Online-Händler und -Käufer überzeugt sind. Damit stellen wir ein attraktives Investment dar und hoffen, mit dieser Notierung Mittel einwerben zu können, die uns schnell in die Lage versetzen, weitere lukrative Märkte in Europa mit unserem Service zu erschließen", so Emmanuel Noirhomme, CEO der LetsBuyIt Group AG.


Große Markenbekanntschaft
LetsBuyIt wurde 1998 gegründet und stieg schnell zum europäischen Marktführer im Online Co-Buying auf. Mit großem Erfolg ermöglichte das Unternehmen Kunden, sich zu größeren Gruppen zusammen zu schließen und so eine Einkaufsmacht zu bilden, um Preise für Artikel entsprechend zu drücken. Auf der Höhe seiner früheren Erfolge investierte LetsBuyIt.com über 300 Millionen Euro in Marketing und Fernsehwerbung. Damit wurde insbesondere das Unternehmenslogo - die Ameise - promoted, die sofort Berühmtheit erlangte. Im Jahr 2000 verzeichnete LetsBuyIt 2,5 Millionen Mitglieder und beschäftigte über 350 Mitarbeiter. Dennoch musste das Unternehmen im Jahr 2001 auf dem Höhepunkt des Dot-com-Crashs Insolvenz anmelden.

Im Jahr 2007 übernahm die LetsBuyIt Group AG alle Unternehmenswerte einschließlich aller Domain-Namen, der weltweit registrierten Markenrechte sowie einem bekannten Markennamen mit dem Ziel eines baldigen Relaunchs als Preisvergleichs-Plattform. Das neue Team verbrachte zwei Jahre damit, eine neue populäre Website zu gestalten und gleichzeitig wurde mit viel Erfolg Marketing für die LetsBuyIt Brand in Europa gemacht.

LetsBuyIt.com wurde schließlich im Jahr 2009 in drei Ländern wieder neu gestartet - in Deutschland, Frankreich und UK. Also dort, wo LetsBuyIt traditionell am erfolgreichsten war.

Entscheidende Wettbewerbsvorteile
Der Markt für Preisvergleiche im Internet unterliegt einem starken Wettbewerb. Deshalb war es dem Management Team von LBI klar, eine bessere Antwort auf die Bedürfnisse der User finden zu müssen, um besser als die Wettbewerber zu sein. Deshalb investierte LBI 12 Monate nach dem erneuten Launch der Website, um eine vollautomatisierte E-Commerce Engine und Plattform zu entwickeln, die auf einen speziellen Algorithmus aufbaut und künstliche Intelligenz nutzt. Durch den Einsatz dieser einzigartigen Technologie unterscheidet sich LetsBuyIt deutlich von seinem Wettbewerb. Die Vorteile, vollautomatisiert arbeiten zu können, sind beispielsweise, dass die Produktpreise automatisch aktualisiert werden,sobald eine Änderung gemacht wurde. Dieses automatisierte Verfahren unterscheidet sich deutlich von der heute üblichen Vorgehensweise, bei der ein Team von Mitarbeitern Produktpreise und -Kategorisierungen einmal wöchentlich per Hand eingibt. Dadurch können Online-Käufer bei dem Angebot von LetsBuyIt sicher sein, dass sie hier die aktuellsten Produktangebote und Preise im Netz erhalten.

Das Unternehmen bietet zudem gegen eine fixe Gebühr eine Plattform für kleinere Händler an und unterscheidet sich damit ebenfalls deutlich von er Konkurrenz. So haben beispielsweise kleine und spezialisierte Online-Händer die Möglichkeit, Kosten besser kontrollieren und reduzieren zu können, da sie kein komplexes Preis-Tracking-System installieren müssen und dennoch die hohe Sichtbarkeit einer führenden Preisvergleichs-Plattform erhalten.

Schließlich ist das Unternehmen von der Notwendigkeit von SEO (Search Engine Optimisation) überzeugt. Dabei wird es im Rahmen einer Partnerschaft mit einem führenden Online Marketing Anbieter unterstützt. Dies bedeutet, dass im Laufe der Zeit eine höhere Anzahl potentieller Käufer via Google und andere Suchmaschinen auf die Website von LetsBuyIt gelenkt wird. Auch verfügt die Website über mehrere Social Shopping Tools, die derzeit äußerst popular ist, so dass Käufer und User Ratschläge und Kommentare zu ihren Käufen austauschen können.


Geschäftstätigkeiten
LetsBuyIt.com ist eine Website, die Online-Preisvergleiche und Social Shopping Services ermöglicht. Die Unternehmenszentrale ist in Paris. Zurzeit beschäftigt LetsBuyIt 20 Mitarbeiter in Europa und Israel.

LetsBuyIt ist derzeit in Frankreich, Deutschland und Großbritannien mit landesspezifischen Websites online:

www.letsbuyit.fr
www.letsbuyit.de
www.letsbuyit.co.uk

Operativ gesteuert, weiterentwickelt und vermarktet werden die Websites von LetsBuyIt Frankreich. Die technischen Aufgaben werden ebenfalls von dem französischen Team in Zusammenarbeit mit dem israelischen Partner WhiteWeb, dem Spezialisten in Search Engine Optimisation (SEO) und Internet Marketing gemanagt .

Über LetsBuyIt können Kunden Produkte zum niedrigsten Preis erwerben, da die Seite seinen Nutzern die Best Practices im Online Shopping zur Verfügung stellt. Ziel der Firma ist es, das führende Shopping Portal sowie Treffpunkt für die E-Commerce-Online Community zu werden. Charakteristische Features von LetsBuyIt sind deshalb interaktive Tools, die Kunden die Gelegenheit geben, ihre Meinungen über Kauferlebnisse oder Produkte auszutauschen.


Strategie und Grund für eine Wiederaufnahme des Listings
LetsBuyIt startet groß angelegte Marketinganstrengungen, um wieder eine führende Preisvergleichs-Plattform zu werden. Diese Initiativen werden in Kooperation mit einem der weltweit erfahrensten Internetmarketing Teams, WhiteWeb, gelauncht. WhiteWeb schuf 888.com, das weltweit führende Online-Gambling-Portal. LetsBuyIt initiierte diese strategische Partnerschaft mit WhiteWeb im Dezember vergangenen Jahres.

LetsBuyIt steht in den Startblöcken, um an dem großen Marktpotential, das das Internet bietet, entsprechend zu partizipieren. Der Online Handel in Westeuropa erzielte einen Wert von 68 Milliarden Euro im Jahr 2009 und soll auf 114 Milliarden Euro im Jahr 2014 steigen (Compound Annual Growth Rate, "CAGR" 2009-2014 +11%).

Die Strategie von LetsBuyIt sieht vor, Erlöse aus folgenden Tätigkeiten zu erzielen:

Affiliation: Eine der Haupteinnahmequellen für LetsBuyIt ist die Kooperation mit den vielen tausend Händlern, die ihre Produkte online verkaufen wollen. Der Händler stellt LetsBuyIt seinen Produktkatalog zur Verfügung und LetsBuyIt wiederum vereint die Produktangebote der unterschiedlichen Händler, so dass die User aus einem entsprechend großen Angebot auswählen können. Sobald ein User ein Produkt seines Interesses gefunden hat, stellt ihm LetsBuyIt eine Auswahl von Händlern zur Verfügung, die dieses Produkt vertreiben. Erwirbt der User das Produkt, erhält LetsBuyIt eine Kommission für die Abwicklung.
.

Direkte Händlerbereich: Einzigartig bei LetsBuyIt, ist, dass das Unternehmen für kleine Händler und Boutiquen attrakiv ist, die normalerweise keinen Erfolg auf einer großen Preisvergleichs-Plattform hätten. LetsBuyIt bietet diesen Anbietern eine Lösung, ihr Angebot auf der Website zu einer fixen monatlichen Gebühr zu präsentieren, unabhängig von der Anzahl der Verkäufe oder erhaltenen Clicks. LetsBuyIt bietet für dieses Händlersegment Sichtbarkeit und generiert Traffic auf den Seiten dieser Händler.

Gezielte Werbeanzeigen: LetsBuyIt zeigt Banner auf seinen Webseiten, auf denen Interessenten werben können.


LetsBuyIt arbeitet eng mit 15 der wichtigsten europäischen Affiliate-Plattformen zusammen. Diese verwalten die Produkt-Kataloge für alle großen Online-Händler weltweit. LBI ist kontinuierlich damit befasst, die Kataloge der Kooperationspartner hochzuladen und kategorisiert automatisch die Produkte, die dann Kunden gezeigt werden, die das entsprechende Angebot nachfragen. Dieser Service ist ebenfalls bislang einzigartig und läuft rund um die Uhr sieben Tage die Woche.


Finanzdaten

Das im Unternehmen eingesetzte Kapital betrug zum 31. Mai 2011 18,1 Millionen Euro. Davon wurden 9,4 Millionen Euro in den vergangenen drei Jahren vom Unternehmen in die Entwicklung der LetsbuyIt Brand und der einzigartigen technischen Infrastruktur investiert. Dieses Investment versetzt das Unternehmen nun in die Lage, sich aufgrund des erworbenen Wettbewerbsvorteils schnell zu entwickeln.

Der Business Plan des Unternehmens sieht ein starkes und schnelles Wachstum in den kommenden vier Jahren vor, mit einer Umsatzprognose in Höhe von 30 Millionen Euro im Jahr 2015 und einem erwarteten operativen Gewinn von zirka 11 Millionen Euro. Dies entspricht einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 35% bis zum Jahr 2015. Bis dahin beabsichtigt das Unternehmen, weitere 11 Millionen Euro in zusätzliche technische Entwicklungen sowie neue Websites in sich entwickelnden Märkten wie Russland und Polen mit dem Ziel zu investieren, nachhaltig profitabel bis Ende des Jahres 2013 zu sein. Die einzigartige Technologie, die das Unternehmen in den vergangenen drei Jahren entwickelt hat, versetzt LetsBuyIt in die Lage, einen bedeutenden Marktanteil in jedem Markt, in dem das Unternehmen tätig ist, zu erreichen. Diese Ausgangslage ermöglicht es LBI, schnell und nachhaltig profitabel zu werden, um dann Jahr für Jahr hohe Ertragszuwächse zu generieren.

Wichtigste Shareholder

LBI startet am Markt mit einem Free Float von 40 Prozent Die restlichen Anteile verteilen sich wie folgt:

Gründer, Management, WhiteWeb - durch Alpha Securities Fund 40%
Millennium TMT LBIT Holdings Ltd - ein Technologie-Fonds (Sitz: Dubai) 20%



LetsBuyIt AG
Emmanuel Noirhomme
16 rue de la Comète
75007 Paris
33 1 83 64 77 38

www.letsbuyit.de
pr@letsbuyit.com


Pressekontakt:
Stoffels Kommunikation
Herbert Stoffels
An der Alster 18
20099 Hamburg
stoffels@stoffels-kommunikation.de
040 39 80 77-131
http://www.stoffels-kommunikation.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herbert Stoffels, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1428 Wörter, 11153 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: LetsBuyIt AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema