info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Faupel Communication GmbH |

Designklassiker für die Wand

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Lichtschalter gibt es auch im Bauhaus-Design


Wer baut, renoviert oder umbaut, für den stellt sich die Frage: Welche Lichtschalter sollen an die Wand? Bei den Formen kann der Kunde zwischen quadratisch, rechteckig oder rund wählen. Und auch bei Material sowie Farbe muss heute niemand mehr nur an Kunststoff in Cremeweiß denken. Designliebhaber können ihre Wohnräume sogar mit edlen Drehschaltern im Bauhaus-Design ausstatten. Runde Drehschalter bietet beispielsweise Berker an. Wahlweise gibt es diese Schmuckstücke in Kunststoff oder in Porzellan. Die Berker Serie 1930 steht damit für eine echte Rückkehr zu den Wurzeln des Bauhauses.

(epr) Wer baut, renoviert oder umbaut, für den stellt sich früher oder später die Frage: Welche Lichtschalter sollen an die Wand? Die Qual der Wahl bleibt niemandem erspart. Denn auf dem Markt gibt es eine große Auswahl ganz unterschiedlicher Schalterprogramme. Bei den Formen kann der Kunde zwischen quadratisch, rechteckig oder rund wählen. Und auch bei Material sowie Farbe braucht heute niemand mehr nur an Kunststoff in Cremeweiß zu denken.

Designliebhaber können ihre Wohnräume sogar mit klassischen Drehschaltern im Bauhaus-Design ausstatten und sich immer wieder am satten "Klack" beim Drehen des Knebels erfreuen. Wahlweise gibt es diese Schmuckstücke in Kunststoff oder in edlem Porzellan. Auf moderne Funktionalitäten wie Dimmer oder EDV-Buchsen muss dabei keiner verzichten. Hinter der zeitlos-klassischen Fassade verbirgt sich modernste Technik. So ergibt sich eine perfekte Kombination für alle, die das Besondere lieben.

Edle runde Drehschalter der Serie 1930 gibt es beispielsweise von Berker. Als Vorbild dient dabei ein Bauhaus-Schalter aus den 1930er-Jahren. Wer diese Schalter im heimischen Wohnzimmer installieren lässt, befindet sich in prominenter Gesellschaft. Die Klassiker sind unter anderem im originalgetreu renovierten Dessauer Bauhaus-Museum und im Amsterdamer Designhotel Lloyd zu bewundern.

Besonders edel ist der Drehschalter in der Porzellan-Version. Gemeinsam mit dem Traditionshaus Rosenthal, bekannt für seine hochwertigen Produkte für Tischkultur, wurde die "Berker Serie 1930 Porzellan made by Rosenthal" entwickelt. Angeboten wird der klassisch-schlichte Drehschalter mit Knebel und Zentralstück aus Porzellan in Polarweiß und Schwarz. Der fein gewölbte Rahmen bringt die schimmernde Oberfläche optimal zur Geltung. Der Werkstoff Porzellan ist nicht leitend und zeichnet sich durch seine außerordentliche Härte aus - Eigenschaften, die dazu führten, dass Schalter bereits vor dem "Kunst¬stoffzeitalter" aus Porzellan gefertigt wurden.

Die Berker Serie 1930 steht für eine echte Rückkehr zu den Wurzeln des Bauhauses. So gesehen erwirbt man mit jeder dieser Preziosen zugleich ein gutes Stück Designgeschichte. Mehr unter www.berker.de. (Foto: epr/Berker)


Faupel Communication GmbH
Carolin Beyel
Düsseldorfer Straße 88
40545 Düsseldorf
c.beyel@faupel-communication.de
0211-74005-15
http://www.easy-pr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Carolin Beyel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 307 Wörter, 2389 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Faupel Communication GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Faupel Communication GmbH lesen:

Faupel Communication GmbH | 08.09.2011

Modernisieren mit den Profis

(epr) Ob eine anstehende Renovierung der Kinderzimmer oder ein Dachausbau: Der Wunsch nach Veränderung und Modernisierung ist oft größer als das eigene Budget. Dann heißt es entweder sparen und die Pläne auf später verschieben oder einen Kredit...
Faupel Communication GmbH | 25.02.2011

Eleganz und Effizienz

(epr) Besitzer eines Kamins oder Ofens können sich in diesen Tagen glücklich schätzen. Neben der faszinierenden Atmosphäre aus knisterndem Holz und einmalig funkelndem Flammenspiel erfreut man sich der behaglichen Wärme. Öfen gestalten sich zun...