info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Reiner SCT Kartengeräte GmbH & Co KG |

Phishing – ein Thema beim Online-Banking, das längst kein Thema mehr sein müsste

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


REINER SCT bietet Sicherheit durch das bewährte HBCI-Verfahren


„Die dramatische Zunahme von organisierter Kriminalität im Internet beobachten wir natürlich mit Sorge“, sagt Carsten Sommer, Geschäftsführer von Reiner SCT, dem marktführenden Unternehmen für Chipkarten-Lesegeräte. Die weite Verbreitung von Online-Banking mit dem PIN-TAN-Verfahren hat dazu geführt, dass immer mehr „Phishing“-Aktivitäten zu verzeichnen sind. Dabei versuchen die Online-Diebe an Passwörter und PIN-Informationen zu gelangen, indem die Anwender aufgefordert werden, ihre sensiblen Daten bekannt zu geben. „Würden alle Banken ihren Kunden Online-Banking mit HBCI aktiver und überzeugender anbieten, wäre „Phishing“ bald kein Thema mehr“, sagt Sommer.

Die verschiedenen Szenarien dieses Passwort-Raubes sind bekannt: Die Versendung von gefälschten E-Mails ist dabei nur die offensichtlichste Vari-ante, um an sensible Daten wie PINs zu gelangen. Hierbei wird der Anwender aufgefordert, seine vertraulichen Daten beispielsweise auf speziellen Webseiten einzugeben. Der Einsatz von Java-Scripts auf Webseiten führt aber dazu, dass sogenannte Routinen unbemerkt auf dem PC des Anwenders installiert werden, die gezielt die sensiblen Bank-Daten sammeln und versenden. „Das schlimmste dabei ist, dass man davon überhaupt nichts merkt“, meint Sommer. Eine weitere Variante ist das Überschreiben von Browser-Fenstern mit anderen Inhalten, sodass der Anwender sich zwar auf der richtigen Internetseite befindet, aber im Eingabefenster Phishing-Routinen verankert wurden.

„Das, was hier geschieht, ist kein Kavaliersdelikt mehr oder sportliche Hackerei, sondern organisierte Kriminalität“, ärgert er sich. Umso unverständlicher ist für den IT-Experten, dass der Verbraucherschutz nicht da ansetzt, wo sich eine Lösung des Problems bereits im Vorfeld anbietet. Denn der HBCI-Standard erlaubt dank der Verwendung moderner kryptographischer Funktionen und der Nutzung von Chipkarten eine sichere Kommunikation über das Internet. Das heißt, die PIN wird direkt in ein Chipkartenlesegerät eingegeben und nicht über den PC geleitet, wie bei einer normalen Computertastatur. „Damit kann sie auch nicht kopiert und missbraucht werden“.

Natürlich kostet Online-Banking mit HBCI etwas mehr als das „doch schon deutlich in die Jahre gekommene“ PIN-TAN-Verfahren, denn der Bank-Kunde muss sich ein entsprechendes Kartenlesegerät anschaffen. Auch wenn die Banken das Sicherheitspaket für Homebanking im Sinne der Kun-denfreundlichkeit meist bezuschussen, entstehen Zusatzkosten. Daher scheuen sich die Kreditinstitute manchmal, ihren Kunden dieses sichere Verfahren zu empfehlen. Denn noch ist es die Regel, dass die Kunden fragen müssen, wenn sie beim Online-Banking ganz sicher sein wollen. „Aber es gibt schon Banken, die ihren Kunden konsequent das sichere HBCI-Verfahren anbieten“. Carsten Sommer wünscht sich, dass es noch mehr werden, damit dem Phishing-Spuk bald ein Ende gesetzt wird. Ein HBCI-Sicherheitspaket von REINER SCT kostet inkl. Software weniger als 100 Euro. Weitere Infos gibt es unter www.reiner-sct.com


Web: http://www.reiner-sct.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Kerstin Brandt, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 317 Wörter, 2388 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Reiner SCT Kartengeräte GmbH & Co KG lesen:

Reiner SCT Kartengeräte GmbH & Co KG | 22.05.2006

REINER SCT hat zwei neue Distributoren

ALLNET ist Entwickler, Hersteller und Distributor für moderne Netzwerk- und Kommunikationstechnologie. Zahlreiche Produkte wie LAN-Karten, Hubs, Switches, Router und Modems werden in den unternehmenseigenen Labors konzipiert. Als Distributor von Pro...
Reiner SCT Kartengeräte GmbH & Co KG | 14.12.2005

REINER SCT und VR Triberg übernehmen Vorreiterrolle

Allerdings verläuft die breite Etablierung dieser sicheren Form des Online-Bankings bislang eher schleppend. Ein Grund: Die Banken umwerben das HBCI mit Chipkarte eher zurückhaltend. Außerdem entstehen dem Kunden zunächst Kosten durch den Kauf de...