info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bauer Medien AG |

neuer Google Panda Algorhithmus betrifft 6-9% der Suchergebnisse in Europa

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Google Panda Update war nur eine von ca. 500 Verbesserungen des Algorithmus. Wir versuchen, die Änderungen zu beschreiben.


Beschreibung der neuen Updates von Google für die Suchmaschinenoptimierung in Bezug auf die algorythmische Relevanzbewertung von Signalen.

Die Welt der
Suchmaschinenoptimierung verändert sich laufend. Dies bemerken wir bei jedem monatlichen Update des Searchers von Google.

Folgende Faktoren für die Die Welt der Suchmaschinenoptimierung (http://www.placesys-suchmaschinenoptimierung.ch/) wurden relevanter.

-Anhand von Fragen versucht Google den neuen Update zu beschreiben:

-Würdet ihr den in diesem Artikel enthaltenen Informationen trauen?

-Wurde der Artikel von einem Experten oder einem sachkundigen Laien verfasst oder ist er eher oberflächlich?

-Weist die Website doppelte, sich überschneidende oder redundante Artikel zu denselben oder ähnlichen Themen auf, deren Keywords leicht variieren?

-Würdet ihr dieser Website eure Kreditkarteninformationen anvertrauen?

-Enthält dieser Artikel
Rechtschreibfehler, stilistische oder Sachfehler?

-Entsprechen die Themen echten Interessen der Leser der Website oder werden auf der Website Inhalte generiert, mit denen ein gutes Ranking in Suchmaschinen erzielt werden soll?

-Enthält der Artikel Originalinhalte oder -informationen, eigene Berichte, eigene Forschungsergebnisse oder eigene Analysen?

-Hat die Seite im Vergleich zu anderen Seiten in den Suchergebnissen einen wesentlichen Wert?

-In welchem Maße werden die Inhalte einer Qualitätskontrolle unterzogen?

-Werden in dem Artikel unterschiedliche Standpunkte berücksichtigt?

-Wird die Website als kompetente Quelle zu ihrem Thema anerkannt?

-Stammen die Inhalte aus einer Massenproduktion oder von zahlreichen externen Autoren bzw. werden sie über ein großes Netzwerk von Websites verbreitet, sodass einzelnen Seiten oder Websites eher wenig Aufmerksamkeit oder Sorgfalt gewidmet wird?

-Wurde der Artikel sorgfältig redigiert oder scheint er eher schlampig oder hastig erstellt worden zu sein?

-Hättet ihr bei gesundheitsbezogenen Suchanfragen Vertrauen in die Informationen dieser Website?

-Würdet ihr diese Website als kompetente Quelle erkennen, wenn sie namentlich erwähnt würde?

-Bietet dieser Artikel eine vollständige oder umfassende Beschreibung des Themas?

-Enthält dieser Artikel aufschlussreiche Analysen oder interessante Informationen, die nicht allgemein bekannt sind?

-Würdet ihr diese Seite zu euren Lesezeichen hinzufügen, an Freunde weitergeben oder empfehlen?

-Enthält dieser Artikel unverhältnismäßig viele Anzeigen, die vom eigentlichen Inhalt ablenken oder diesen beeinträchtigen?

-Könntet ihr euch diesen Artikel in einem Printmagazin, einer Enzyklopädie oder einem Buch vorstellen?

-Sind die Artikel kurz oder gehaltlos oder fehlen sonstige hilfreiche Details?

-Wurden die Seiten mit großer Sorgfalt und Detailgenauigkeit oder mit geringer Detailgenauigkeit erstellt?

-Würden sich Nutzer beschweren, wenn ihnen Seiten von dieser Website angezeigt würden?

Fazit:
Der Content der Seiten sowie die Bewertungen der eigenen Seite von "Autoritäten", also von für Google besonders relevanten Webseiten, wird für die Suchmaschinenoptimierung immer wichtiger.

Wie die Server von Google die Detailgenauigkeit bestimmen kann, kann nur mit der semantischen Struktur der Inhalte erklärt werden. Kommen in einem Text alle Wörter vor, die dem Stamm des Keywords entsprechen, bzw. mit diesem eng verwandt sind, wird eine Dokument wohl detailgetreu eingestuft. Links von Enzyklopädien wie Wikipedia, Open Directory Project u.ä. werden bestimmt als sehr relevant eingestuft, auch wenn die Links mit einem Nofollow-Attribut gesetzt werden.

Webseiten mit qualitativ gutem Inhalt und guter Usability sowie einem Mix von Links aus autoritären Seiten und Vermeidung von "Bad Neighbourhood" haben nichts zu befürchten.

Reine Linkfarmen und kostenlose Branchenportale verbuchen allerdings eine Abwertung und werden auch für Backlinks an Attraktivität verlieren.


Bauer Medien AG
Klaus Bauer
Im Bösch 45
6331 Hünenberg
041 783 22 33

http://www.kartenbauer.ch
info@geburtskarten-geburtskarten.ch


Pressekontakt:
PlaceSys.ch
Stephan Seiler
Mythenblick 4
8926 Kappel am Albis
info@placesys.ch
043 541 03 96
http://www.placesys-suchmaschinenoptimierung.ch


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Stephan Seiler, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 545 Wörter, 4295 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema