info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
online content Tauber |

Online-Marketing: Das Geheimnis erfolgreicher Headlines

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Beim "Überfliegen" einer Headline entscheidet die Leserin oder der Leser innert Sekundenbruchteilen, ob auch der Teaser und im Idealfall der Artikeltext gelesen wird. Egal, wofür Sie texten: Blog, Newsletter, Website oder Pressemitteilung. Wenn Sie die f


Beim ?Überfliegen? einer Headline entscheidet die Leserin oder der Leser innert Sekundenbruchteilen, ob auch der Teaser und im Idealfall der Artikeltext gelesen wird. Egal, wofür Sie texten: Blog, Newsletter, Website oder Pressemitteilung. Wenn Sie die folgenden Tipps berücksichtigen, werden Sie mit Ihrer Headline Erfolg haben.

Schön, dass Sie diesen Text lesen. Es beweist, dass die Headline Sie angesprochen hat und Sie sich aus der Lektüre dieses Artikels einen Nutzen versprechen. Bei der Formulierung der Headline wurden folgende Tipps berücksichtigt.

In der Kürze liegt die Würze

Eine Headline sollte nicht mehr als sechs Wörter umfassen. Klingt zwar einfach, ist aber in der Praxis sehr anspruchsvoll. Trotzdem: Arbeiten Sie nicht weiter, bevor Sie"s geschafft haben und die Headline kurz und bündig das Wesentliche aussagt.

Korrekte Formulierung vor Sensationslust

Versuchen Sie, mit Ihrer Headline den ganzen Artikel präzise und inhaltlich richtig auf den Punkt zu bringen. Headlines die nicht halten, was sie versprechen, funktionieren nicht oder nur kurzfristig.

Alles klar - auch ohne Kontext

Eine gute Headline funktioniert auch ohne inhaltlichen Zusammenhang. Headlines erscheinen im Web in unterschiedlichsten Streams. Oft ist nicht ersichtlich, was sich dahinter verbirgt. Das weckt keine Neugier, sondern führt dazu, dass der Artikel nicht angeklickt wird.

Mehrwert aufzeigen

Headlines sollen dem Leser einen Anreiz geben, den Artikel zu lesen. Wenn aus der Headline kein Nutzen vermutet werden kann, wird der Artikel nicht gelesen. Die Headline muss dem Leser den Eindruck vermitteln, dass ihm bei einem bestimmten Problem geholfen wird.

Innert Sekundenbruchteilen begreifen

Komplexe, ausgefallene Wörter und Botschaften, die zuerst interpretiert werden müssen, schrecken den Leser ab. Er muss innerhalb von Sekundenbruchteilen entschlüsseln können, worum es geht. Zur Verdeutlichung hier ein schlechtes Beispiel eines SP-Politikers, der dieser Tage mit folgender Headline bzw. Slogan für den Nationalrat kandidiert: "Wählen Sie mich nicht, wenn Sie neue AKW"s wollen!" Alles klar, auch im Bruchteil einer Sekunde?

Zahlen sind (fast) immer gut

Auflistungen und Checklisten ziehen immer wieder viel Aufmerksamkeit auf sich. Headlines wie "5 Fallstricke im Social Media" sind sehr beliebt. Trotzdem, übertreiben Sie nicht. Headlines wie "20 Dinge, die ich über das Web gelernt habe - Part 14" sind zuviel des Guten. Beides sind übrigens "echte" Praxis-Beispiele.

Weiterlesen: zum Blog-Beitrag (http://www.online-content.ch/blog/?p=231)


online content Tauber
Remo J. Tauber
Berglistrasse 20
3182 Ueberstorf
admin@online-content.ch
+41 31 741 47 77
http://www.online-content.ch


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Remo J. Tauber, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 324 Wörter, 2436 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: online content Tauber


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema