info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Wagener & Simon WASI GmbH & Co.KG |

Bei Wuppertaler Schraubenspezialist starten 15 Auszubildende in Berufsleben

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Globaler Systempartner für rostfreie Verbindungen bildet aus


WASI bildet von der Fachkraft für Lagerlogistik über den Kaufmann bzw. die Kauffrau im Groß- und Außenhandel, bis hin zum Informatikkaufmann bzw. zur Informatikkauffrau aus. Die Ausbildungsdauer beträgt bei allen drei Ausbildungsberufen drei Jahre.

Am 01. September 2011 beginnen fünf junge Frauen und zehn junge Männer ihre Berufsausbildung bei der Wagener & Simon WASI GmbH & Co.KG in Wuppertal. WASI bildet von der Fachkraft für Lagerlogistik über den Kaufmann bzw. die Kauffrau im Groß- und Außenhandel, bis hin zum Informatikkaufmann bzw. zur Informatikkauffrau aus. Die Ausbildungsdauer beträgt bei allen drei Ausbildungsberufen drei Jahre. Die Schulabschlüsse der Neueinsteiger reichen vom qualifizierten Hauptschulabschluss über das Fachabitur bis hin zum Abitur.

Die Auszubildenden zum Kaufmann / zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel und Informatikkaufmann / -frau haben zudem die Möglichkeit, parallel zu der betrieblichen Ausbildung, ein begleitendes Studium, Bachelor of Arts (Business Administration) oder Bachelor of Science (Wirtschaftsinformatik) zu absolvieren. Aus dem Ausbildungsjahrgang 2010 haben drei Auszubildende diese Chance ergriffen und starten am 01.September dieses Jahres ihr Studium an der Fachhochschule für Ökonomie & Management (FOM) in Düsseldorf.

Der Bedarf an Fachkräften wächst
Die Anzahl der Auszubildenden bei WASI ist in diesem Jahr besonders groß. Waren es letztes Jahr noch acht, steht das Unternehmen mit 15 Auszubildenden vor einer neuen Herausforderung. Dieser deutliche Anstieg der Ausbildungsquote entspricht nicht nur dem Selbstverständnis von WASI als Ausbildungsbetrieb, es zeigt auch den erhöhten Bedarf an kompetenten Mitarbeitern in Folge des Wachstums von WASI. „Unser Anspruch war und ist es stets selbst auszubilden, denn nur so können wir unseren steigenden Bedarf an kompetenten Mitarbeitern decken. Gleichzeitig sehen wir es als Investition in die Zukunft und nicht zuletzt in die Region,“ so Dirk Kiele-Dunsche, Geschäftsführer von WASI. Als weltweiter Marktführer im Handel mit rostfreien Verbindungselementen, setzt WASI auch bei seinen Auszubildenden auf Internationalität, neben Deutsch sprechen die Auszubildenden Englisch, Französisch, Spanisch, Polnisch, Vietnamesisch, Russisch, Italienisch und Türkisch.

Wie wichtig WASI Aus- und Fortbildung nimmt, zeigen Weiterbildungsmaßnahmen für ihre MitarbeiterInnen, von internen Schulungen bis hin zur Führungskräfteentwicklungen, wird jeder einzelne Mitarbeiter und jede einzelne Mitarbeiterin auf die jeweiligen Bedürfnisse zugeschnitten individuell gefördert. WASI lebt lebenslanges Lernen, deshalb sind Entwicklung und Ausbau von Potentialen und Qualitäten ihrer MitarbeiterInnen ein großes Anliegen von WASI: „Unser Erfolg und unser Wachstum hängen von jedem einzelnen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ab. Deshalb ist uns die Zufriedenheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter überaus wichtig,“ erklärt Dirk Kiele-Dunsche.

Neben der Förderung seiner Fachkräfte setzt WASI auf eine ausgewogene Work-Life-Balance und Familienfreundlichkeit. Investitionen in IT-, Logistik- und Infrastruktur erleichtern die Arbeit und den Arbeitsalltag. Die Vertrauensarbeitszeit und unterschiedliche Arbeitszeitmodelle ermöglichen einen Ausgleich zwischen Beruf und Freizeit sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Zudem ist die Kinderbetreuung zur weiteren Unterstützung von Familien in Planung.

Mit einer Ausbildung bei WASI erhalten junge Leute eine gute Basis für ihre berufliche Zukunft und die Chance auf einen sicheren Arbeitsplatz. Eine Kauffrau im Groß- und Außenhandel und die erste Absolventin des berufsbegleitenden Studienganges haben in diesem Sommer ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen und wurden von WASI übernommen.

Über WASI
Die Wagener & Simon WASI GmbH & Co. KG ist ein global agierender Systempartner, wenn es um rostfreie Verbindungen geht. WASI ist mit dem breiten und tiefen Produktsortiment einer der weltweiten Marktführer im Handel mit Edelstahl-Verbindungselementen. 6.000 Kunden in 60 Ländern werden mit Verbindungselementen aus den Edelstählen A1 bis A5 in allen Festigkeitsklassen, diversen Sonderwerkstoffen sowie mit Aluminiumprofilen beliefert. Das 1961 gegründete Unternehmen gehört seit 1978 zur Würth-Gruppe und beschäftigt über 230 Mitarbeiter an zwei Standorten in Wuppertal. WASI erleichtert das komplette Beschaffungsmanagement und unterstützt den Beschaffungsprozess von Verbindungen mit technischer Beratungskompetenz und kundenindividuellen Lieferanforderungen. Die Produktsparten gliedern sich in WASI Norm, WASI Solar, WASI Spezial und WASI Maritim.

Pressekontakt:
Anja Merker
anja.merker@wasi.de
Tel: + 49-202 69 350 530
Fax: + 49 202 69 350 531




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anja Merker (Tel.: 06102/36799814), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 581 Wörter, 4568 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Wagener & Simon WASI GmbH & Co.KG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Wagener & Simon WASI GmbH & Co.KG lesen:

Wagener & Simon WASI GmbH & Co.KG | 17.03.2011

Service – und Logistikkonzept von WASI überzeugt Messebesucher der Fastener Fair

WUPPERTAL – WASI, weltweit agierender Systempartner für rostfreie Verbindungen, zieht nach der Fastener Fair 2011 in Stuttgart ein äußerst positives Fazit. „Die Messe war ein voller Erfolg für uns. Wir haben zahlreiche Kontakte geknüpft und di...