info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Perforce Software |

Neues SCM-Release: Perforce rationalisiert die Erstellung digitaler Inhalte

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


• Aktuelle Version 2005.1 erstmals mit Thumbnail-Funktion • Kreative können unterschiedliche Bildversionen mit nur einem Mausklick vergleichen und einschätzen • Weitere neue Features für mehr Arbeitseffizienz und Anwenderkomfort


München, 10. Mai 2005 – Perforce Software präsentiert ein neues wichtiges Release seines Hochleistungssystems für das Software Configuration Management (SCM). Das wichtigste zusätzliche Leistungsmerkmal der Version 2005.1 von Perforce SCM ist eine innovative Thumbnail-Funktion: Anwender haben nun die Möglichkeit, sich eine Vielzahl unterschiedlicher Versionen jeder Bilddatei als Vorschau anzeigen zu lassen. Auf diese Weise arbeiten sowohl Software-Ingenieure als auch Grafiker und andere IT-fremde Kreative deutlich produktiver bei der Erstellung digitaler Inhalte.

Perforce dient Software- und Spieleherstellern dazu, die Entwicklung von Quellcode und digitalem Content für ihre produktiven Systemumgebungen zu erfassen und zu verwalten. Mit Version 2005.1 der Lösung haben Kreative dank eines neuen Darstellungsprogramms für Thumbnails nun erstmals die Möglichkeit, unterschiedliche Bildversionen in Sekundenschnelle zu vergleichen und einzuschätzen. Das gilt sowohl für die aktuell bearbeiteten Grafiken und Fotos als auch für solche, die im zentralen Sammelspeicher von Perforce SCM abgelegt sind.

„Unser SCM-System genießt weltweit bei Software-Entwicklern hohes Ansehen“, betont Christopher Seiwald, President und Chief Technology Officer von Perforce Software und führt aus: „Der Thumbnail-Viewer macht das Perforce SCM-System nun ebenso für die kreativen Köpfe bei den Anwendungs- und Spieleherstellern zur Wunsch-Technologie. Denn im Zusammenspiel mit der kürzlich vollzogenen Integration unseres Systems mit 3ds max von Discreet, Adobe Photoshop und Maya von Alias erschließen die erweiterten Darstellungsoptionen nun auch den Entwicklern digitaler Inhalte alle Vorzüge des Software-Configuration-Managements.“
Über das integrierte Thumbnail-Feature haben Software-Entwickler nicht nur die Möglichkeit, sich jedes in Perforce gespeicherte Bild sofort im Miniformat anzeigen zu lassen: Die neue Viewer-Komponente bietet auch die Option, skalierbarer Vorschaufenster. Auf diese Weise können Systemanwender alle Versionen der verfügbaren Grafiken und Fotos in beliebiger Größe auf ihren Bildschirm holen, ohne die jeweilige Datei extra über andere Bearbeitungs- oder Darstellungsprogramme öffnen zu müssen. Denn Perforce unterstützt lückenlos alle gängigen Dateitypen: JPEG, PNG, GIF, BMP, PBM, MNG, PGM, PPM, XBM und XPM. Zudem steht eine spezielle Programmierschnittstelle als Plug-in zur Verfügung, um weitere kundenindividuelle oder systemgebundene Formate nahtlos einzubinden.

Zusätzliche neue Leistungsmerkmale von Version 2005.1 sorgen dafür, dass die Arbeit mit dem Perforce SCM-System sowohl für Kreative als auch für Anwender aus unterschiedlichen technischen Aufgabenfeldern künftig noch effizienter wird. So bietet das aktuelle Release etwa die Option, im Rahmen des Zugriffsmanagements individuelle Präferenzen zu definieren. Intuitiv verständliche Kommandozeilen vereinfachen den Umgang mit komplexen Programmroutinen. So entsteht eine höchst komfortable SCM-Umgebung.

„Seit wir Perforce eingeführt haben, unterstützt das SCM-System beinahe jeden Aspekt unseres Entwicklungsprozesses“, betont Trent Oster, Projektleiter der Arbeitsgruppe Technologiearchitekturen bei BioWare und Produzent des preisgekrönten PC-Rollenspiels Neverwinter Nights: „Ein stabiles Hochleistungs-Repository für Quellcode und digitale Inhalte ist der Schlüssel, um die immensen Datenvolumina heutiger und künftiger Spielegenerationen in den Griff zu bekommen. Und Perforce setzt alles um, worauf es ankommt.“


Verfügbarkeit:
Die Version 2005.1 von Perforce ist ab Ende Mai 2005 für alle lizenzierten Anwender verfügbar. Interessierte Entwickler-Teams haben auf der Website des Anbieters die Möglichkeit, kostenlos und unverbindlich eine 45 Tage gültige Testversion des SCM-Systems herunterzuladen. Dieses Angebot umfasst auch den kostenlosen technischen Support während der gesamten Testphase. Zudem steht auf der Website eine voll funktionsfähige Zwei-User-Version des Perforce-Systems zum kostenlosen Download bereit. Die Preise für Endanwender-Lizenzen beginnen bei 750 US-Dollar pro Arbeitsplatz und umfassen den Support und die Wartung für ein Jahr. Sonderkonditionen gelten beim Erwerb größerer Lizenzkontingente. Weitere Informationen zu Lizenzen und deren Preise erhalten Interessenten per E-Mail-Anfrage an info@perforce.com oder im Internet unter www.perforce.com.







Über das SCM-System von Perforce
Als preisgekröntes Hochleistungs-System für das Software Configuration Management versetzt Perforce kleine und große Unternehmen in die Lage, ihre Software-Entwicklung lückenlos nachzuverfolgen und strukturiert zu managen. Die Lösung unterstützt mehr als 50 unterschiedliche Betriebssysteme und ist gleichermaßen einfach zu installieren, zu erlernen und zu administrieren. Perforce bietet eine Reihe wegweisender Leistungsmerkmale, um auf diverse Standorte verteilte Entwicklungsvorhaben gezielt und kontrolliert zum Erfolg zu führen: Das SCM-System bietet die Option, umfangreiche Aktualisierungen in so genannten Atomic Changes zu gruppieren, parallel an gleichen Objekten zu arbeiten und eine Vielzahl von Versionen ein und derselben Software intelligent per Inter-File Branching zu managen. Im Januar 2005 wurde Perforce als exzellentes und innovatives Programmierwerkzeug für die Spieleentwicklung mit dem „Front Line Award“ des Fachmagazins „Game Developer“ ausgezeichnet.

Über Perforce Software
Perforce Software, Inc., entwickelt, vertreibt und betreut das schnelle SCM-System Perforce. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Alameda, Kalifornien, vertreibt Perforce weltweit und verfügt über Niederlassungen in Europa, Japan und Israel. Der Kundenkreis umfasst neben Herstellern von Geschäftsanwendungen auch Firmen diverser anderer Branchen wie etwa Entwickler von Spielesoftware, Elektronik- und Pharmakonzerne sowie Finanzdienstleister. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.perforce.com oder mit einer E-Mail an: info@perforce.com.




Pressekontakt:

Harvard Public Relations
Kathrin Geisler
Westendstraße 193-195
80686 München
Tel.: 0 89-53 29 57-12
Fax: 0 89-53 29 57-88 8
E-Mail:
kathrin.geisler@harvard.de


Perforce Software
Dave Robertson
East Court/Hall Cottage
Firgrove Road
Yateley
UK-Hants GU46 6HJ
Tel.: +44-12 52-86 14 00
Fax.: +44-12 52-86 14 15
E-Mail:
dave@perforce.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Janine Krämer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 688 Wörter, 5882 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Perforce Software


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Perforce Software lesen:

Perforce Software | 02.10.2014

Perforce on Tour 2014: Versionsmanagement pur auf der Kunden- und Partnerveranstaltung in Stuttgart

Wokingham, UK, 02.10.2014 - Perforce Software, der Spezialist für Versionsmanagement, ist wieder auf Tournee und macht in Deutschland am 14. Oktober in Stuttgart halt. Im Zentrum der Veranstaltung stehen die neuesten Entwicklungen aus dem Hause Perf...
Perforce Software | 25.09.2014

Partnerschaft: Perforce und Polarion schützen geistiges Eigentum in der gesamten Anwendungsentwicklung

Partnerschaft: Perforce und Polarion schützen geistiges Eigentum in der gesamten Anwendungsentwicklung   Integration führender Lösungen für Versionsmanagement und Application Lifecycle Management (ALM) optimiert Entwicklungsworkflows und beseiti...
Perforce Software | 22.09.2014

Als erste kommerzielle SCM-Lösung: Perforce bietet "Out of the Box"-Integration mit Puppet Labs

Wokingham, UK, 22.09.2014 - .- Durch die Kombination aus Software von Perforce und Puppet Labs lassen sich Continuous Integration bzw. Continuous Delivery und DevOps in möglichst vielen Unternehmensbereichen anwenden.- Perforce kann Dateien unabhän...