info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Juniper Networks |

Juniper präsentiert Version 5.0 seiner IVE-Software: Zentral gesteuerter Netzzugriff per SSL-VPN

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Mit erweiterter Bereitstellungs-, Nutzungs- und Gefahrenkontrolle realisiert neues Software-Release das Konzept des Enterprise Infranet


München, 08. Juni 2005 - Juniper Networks, Inc. (Nasdaq: JNPR) präsentiert eine wichtige Erweiterung seiner auf dem SSL-Protokoll (Secury Socket Layer) basierenden VPN-Geräte (Virtual Private Networks) für einen sicheren Netzwerkzugang und Fernzugriff: Die aktuelle Version 5.0 der IVE-Software (Instant Virtual Extranet) des Herstellers ist ab sofort verfügbar. Die neue Lösung bietet Unternehmen neben einem Network Connect der nächsten Generation auch moderne Funktionen für die automatische Reparatur der Abwehrmechanismen an Systemendpunkten. Hinzu kommen dynamische Ersetzungsregeln für XML-Inhalte sowie die notwendige Infrastruktur zur Bereitstellung von Java-Applets. Dank dieser zusätzlichen Leistungsmerkmale profitieren Kunden von einem SSL-VPN, das als zentrale Plattform für die Steuerung des gesamten Netzwerkzugriffs dient und dabei über Standortgrenzen hinweg für eine höchst effektive Bereitstellungs-, Nutzungs- und Gefahrenkontrolle sorgt. So erweist sich die neue Lösung auch als wertvoller Baustein, um das wegweisende Architekturkonzept des Enterprise Infranet erfolgreich umzusetzen.

„In der heutigen Zeit stellt der Aufbau praktikabler Kommunikationsinfrastrukturen eine sehr komplexe Herausforderung dar. Schließlich ist sicherzustellen, dass sich sehr unterschiedliche Anwender über eine Vielzahl von Endgeräten in ein Netzwerk einwählen können, um einen geschützten Zugriff auf die erforderlichen Ressourcen zu erhalten“, erläutert Gene Frederikson, Executive Vice President und Chief Security Officer bei Raymond James Financial und fügt hinzu: „In der Vergangenheit fehlte es an einer Lösung, die unsere Bedürfnisse komplett umgesetzt hat. Deshalb waren wir gezwungen,
gleich mehrere unverbundene Systeme für die Zugriffssteuerung nebeneinander zu nutzen. Doch dank des erweiterten Funktionsumfangs des SSL-VPN von Juniper Networks steht uns nun eine zentrale Plattform zur Verfügung, mit der sich alle Anforderungen unserer Anwender an den Zugriff auf Applikationen einfach und sicher umsetzen lassen – ganz gleich, ob es sich um Web-Anwendungen oder Lösungen für Streaming Media und IP-Telefonie handelt.“

Hohe Performance und unterbrechungsfreie Verbindungen
IVE 5.0 liefert Unternehmen das erforderliche Rüstzeug, um selbst anspruchvollste Netzwerkapplikationen lückenlos im Griff zu behalten. Denn mit der erweiterten SSL-VPN-Software von Juniper Networks kommen Unternehmen in den Genuss der neuen Version von Network Connect, die als branchenweit erste Lösung für die Zugriffssteuerung auf Netzwerkebene mit adaptiven, dualen Übertragungsverfahren aufwartet. Kunden steht dieses Tool als Agent zum Download bereit. So bleibt ihren IT-Abteilungen der Aufwand erspart, spezielle Client-Software auf den PCs der einzelnen Anwender zu installieren, zu konfigurieren und zu verwalten. Einmal implementiert, nutzt der Agent wahlweise einen von zwei möglichen Transportmodi: IPsec für ein Maximum an Performance und SSL-Übertragung bei Anspruch auf Hochverfügbarkeit. Das gewährleistet optimale Antwortzeiten und unterbrechungsfreie Verbindungen. Darüber hinaus passt sich der Network-Connect-Agent auch ohne Konfiguration seitens der Endanwender dynamisch an individuelle Kommunikationsumgebungen an und gewährleistet so eine nahtlose und umfassende Netzverfügbarkeit.

„Mit dem neuen Release 5.0 der IVE-Software für Geräte zur Netzwerk- und Fernzugriffssicherung schaffen wir das ganzheitlichste Instrumentarium, um die Nutzung von Applikationen und Kommunikationssystemen zu steuern. Mit dieser Lösung gewinnen Unternehmen endlich die Kompetenz, alle ständig wachsenden Aufgaben der Access-Kontrolle und -Administration über eine einzige Infrastruktur in den Griff zu bekommen“, erläutert Vivian Ganitsky, bei Juniper Networks für das Produktmanagement zu SSL-VPN-Lösungen verantwortlich, und führt aus: „Die Konzentration dieser Funktionen in einer Plattform versetzt unsere Kunden in die Lage, Zugriffsrechte stets intelligent zuzuteilen, die Administration von Sicherheitsrichtlinen gezielt zu koordinieren und gleichzeitig Verwaltungskosten zu senken. Das Resultat sind dauerhaft gesenkte Kapital- und Betriebsaufwendungen, eine höhere Rendite von IT-Investitionen sowie ein firmenweit geschützter und höchst zuverlässiger Zugriff auf Geschäftsapplikationen.“

Weiterhin setzt Juniper Networks also mit innovativen Zugriffsmethoden und Sicherheitskontrollen neue Standards für den Schutz unternehmensweiter Informations- und Kommunikationssysteme. Der Hersteller hat seine SSL-VPN-Software zudem so ergänzt, dass diese ab sofort auch dynamische XML-Ersetzungsregeln unterstützt. Das gewährleistet einen sicheren Zugang zu Standardsoftware und eigenentwickelten Applikationen, die mit XML-Inhalten arbeiten. Weiterhin hat Juniper Networks die Zugriffssteuerung auf Anwendungsebene mit einer speziellen Infrastruktur angereichert, über die sich Java-Applets bereitstellen lassen. Dieses neue Leistungsmerkmal versetzt Kunden in die Lage, ihre Applikationen über das jeweilige SSL-VPN zu bedienen und den Zugriff auf diese Anwendungen unter Einsatz des dynamischen Privilegien-Managements von Juniper Networks zu kontrollieren.

Darüber hinaus mehrt IVE 5.0 die Effektivität von Geräten für die Zugriffssicherung und den Fernzugriff auch über die branchenweit führende Juniper Endpoint Defense Initiative (J.E.D.I.): Administratoren stehen kundenindividuell angepasste Reparaturfunktionen zur Verfügung, um die Gefahrenabwehr gemäß der jeweiligen Sicherheitsrichtlinien jederzeit schnell wiederherstellen zu können. Das Resultat ist eine wesentlich vereinfachte Verwaltung der Kontrolle möglicher Netzwerkattacken. Denn Juniper Networks hat die Programmierschnittstellen von J.E.D.I. so ausgestattet, dass die Lösung auch andere Systeme für die Client-Server-Kommunikation reibungslos unterstützt und den maximalen Nutzen aus externen Lösungen für die strukturierte Durchsetzung von Sicherheitsregularien zieht.

Verfügbarkeit
Die mit der Software IVE 5.0 ausgestatteten SSL-VPN-Geräte für den sicheren Netzwerkzugang und Fernzugriff sind ab sofort verfügbar. Aktuelle Kunden von Juniper Networks erhalten das erforderliche Upgrade im Rahmen ihrer Wartungsverträge kostenlos.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Juniper Networks:
Penny Still
Nymphenburgerstr. 13-15
80335 München
Tel.: +44 0 1372 385 692
Mobil: +44 0 7831 581 439
E-Mail: pstill@juniper.net

Harvard PR:
Arno Glompner
Michaela Groß
Westendstrasse 193-195
80686 München
Tel.: 089/53 29 57 - 0
Fax: 089/53 29 57 - 888
E-Mail:
arno.glompner@harvard.de
michaela.gross@harvard.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Harvard PR, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 651 Wörter, 5607 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Juniper Networks lesen:

Juniper Networks | 28.07.2011

Juniper Networks Reports Preliminary Second Quarter 2011 Financial Results

SUNNYVALE, Calif., July 27, 2011 - Juniper Networks (NYSE: JNPR) today reported preliminary financial results for the three and six months ended June 30, 2011, and provided its outlook for the three months ending September 30, 2011. Net revenues f...
Juniper Networks | 14.07.2011

Juniper Networks besetzt wichtige Positionen im Operation Team

München, 14. Juli 2011 - Juniper Networks (NYSE: JNPR) gibt heute die Einstellung von zwei neuen Mitarbeitern in Schlüsselpositionen bekannt. Bask Iyer wurde zum Senior Vice President sowie Chief Information Officer (CIO) und Martin J. Garvin zum S...
Juniper Networks | 24.06.2011

JUNIPER NETWORKS AND ONLIVE PARTNER TO DELIVER INSTANT ACCESS TO ANY APPLICATION, ANYWHERE, ON ANY DEVICE

SUNNYVALE & PALO ALTO, Calif. - June 24, 2011 - Juniper Networks (NYSE: JNPR) and OnLive, Inc., the pioneer of on-demand, instant-play video games and applications, today announced they are entering into a strategic partnership under which Juniper wi...