info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Propan Rheingas GmbH & Co. KG |

Rheingas: Heimvorteil für Brühl - Erdgas bleibt trotz Preiserhöhung unschlagbar günstig

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Rheingas erhöht Erdgas für Privatkunden zum 1. Oktober 2011 um weniger als 0,3 Cent pro Kilowattstunde - Preisvorteile bleiben bestehen Brühl. - Rheingas-Kunden in Brühl genießen auch weiterhin einen regionalen Vorteil. ...

Rheingas erhöht Erdgas für Privatkunden zum 1. Oktober 2011 um weniger als 0,3 Cent pro Kilowattstunde - Preisvorteile bleiben bestehen


Brühl. - Rheingas-Kunden in Brühl genießen auch weiterhin einen regionalen Vorteil. Der bundesweit tätige Anbieter aus dem Rhein-Erft-Kreis liefert preisgünstiges Erdgas rund um Schloss Augustusburg zum Bruttopreis von 5,149 Cent pro Kilowattstunde.

Auch in Zukunft werden alle Kostenvorteile, die Rheingas aufgrund seiner Geschäftsstrategie erzielt, an die Kunden weitergegeben. Neben dem günstigen Arbeitspreis überzeugt auch der niedrige Grundpreis von monatlich 11 Euro. Bei einem Verbrauch von 25.000 kWh pro Jahr ergeben sich daraus Gesamtkosten von 1.419,25 Euro.

Die Preisvorteile ergeben sich auf zweierlei Weise. Zum einen dadurch, dass Erdgas in großen Mengen von Rheingas günstig eingekauft werden kann. Und zum anderen durch schlanke Strukturen und effiziente Arbeitsabläufe, wodurch auch die Verwaltungskosten dauerhaft niedrig gehalten werden.

Bundesweit tätiger Energieversorger ist dem Standort Brühl seit 85 Jahren treu

"Wir freuen uns ganz besonders, unseren Kunden hier in Brühl dieses sehr günstige Angebot machen zu können", so Uwe Thomsen, einer der beiden Geschäftsführer der Propan Rheingas GmbH & Co. KG, die seit mehr als 85 Jahren bundesweit im Gasgeschäft tätig ist. "Hinzu kommen weitere Leistungen, die wir ausschließlich unseren Neukunden im Umkreis von Brühl machen und die den Heizungsbau betreffen."

Der Wechsel zu Rheingas ist denkbar einfach. Entweder über die Service-Hotline 02232-7079-1515 oder online unter www.rheingas.de/erdgas. Die Abmeldung beim bisherigen Versorger erledigen die Rheingas-Mitarbeiter vor Ort. Eine dauerhafte Versorgung mit Erdgas, auch während des Wechsels, ist dabei in jedem Fall garantiert.


Weitere Informationen im Internet unter www.rheingas.de.



Propan Rheingas GmbH & Co. KG
Tanja Laidig
Fischenicher Str. 23
50321 Brühl
02232-7079-1125

www.rheingas.de
tanja.laidig@rheingas.de


Pressekontakt:
Dr. Schulz Business Consulting GmbH
Dr. Volker Schulz
Berrenrather Straße 190
50937 Köln
rheingas@dr-schulz-bc.de
0221-425812
http://www.dr-schulz-bc.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dr. Volker Schulz, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 267 Wörter, 2216 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Propan Rheingas GmbH & Co. KG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Propan Rheingas GmbH & Co. KG lesen:

Propan Rheingas GmbH & Co. KG | 30.06.2016

TÜV Nord attestiert Rheingas hohe Qualität bei Service, Kundenorientierung und Montage

Brühl, 30. Juni 2016: In einem mehrmonatigen Zertifizierungsverfahren nahmen die TÜV-Experten mit Hilfe von Audits, Dokumentenprüfungen und einer unabhängigen Befragung von 3.000 Privat- und Gewerbekunden die Servicekultur, -zuverlässigkeit und ...
Propan Rheingas GmbH & Co. KG | 19.05.2016

Stellungnahme: Bundesregierung verhindert schnelle Lösung des Luftschadstoffproblems in Städten

„Mit der nun schon jahrelangen Diskussion um die Höhe des Steuervorteils für Gasantriebe verhindert die Bundesregierung das Erreichen ihrer eigenen Klimaschutzziele. Sie vergibt die Chance, jetzt sofort die Stickstoff- und Feinstaubwerte in den B...
Propan Rheingas GmbH & Co. KG | 21.04.2016

Energiewende im Verkehrssektor bezahlbar machen

Brühl, 21. April 2016: „Energiemärkte sind heute international. Nationale energiepolitische Alleingänge sind daher nur sinnvoll, wenn man sie sich wirtschaftlich und politisch auch leisten kann. Das ist bei den Antriebstechnologien nicht der Fal...