info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
TrainArt Academy |

Die "Wachstumsbremse Fachkräftemangel" lösen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Demographischer Wandel - worum geht es?


Fachkräftemangel bedroht die Wettbewerbsfähigkeit mittelständischer Unternehmen. Was hilft sind 12 Maßnahmenpakete, die wie Puzzleteile zu einem firmenspezifischen Gesamtpaket kombiniert werden können.

Vor dem Hintergrund sinkender Geburtenraten und einer steigenden Lebenserwartung schrumpft und altert die deutsche Bevölkerung. Bis zum Jahr 2030 geht das Erwerbspersonenpotenzial in Deutschland im Vergleich zum Jahr 2004 um zehn Prozent zurück. Damit stehen dem Arbeitsmarkt weniger (Nachwuchs-) Fachkräfte zur Verfügung. Gleichzeitig altern die Belegschaften. Der Anteil der Arbeitnehmer, die 55 Jahre und älter sind, steigt im gleichen Zeitraum von 14 Prozent auf knapp 23 Prozent (Prognos-Bericht "Recherche und Darstellung betrieblicher Demographieprojekte" vom 29.1.2010).

Diese Tatsache wird früher oder später Auswirkungen auf die Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen haben. Manche Unternehmen sprechen bereits heute von einer Wachstumsbremse, weil nicht mehr ausreichend viele Fachkräfte in den Unternehmen verfügbar sind und der "Nachschub" fehlt.

Deshalb ist es wichtig, dass alle Potenziale von erwerbsfähigen Personen mobilisiert werden, um der Wachstumsbremse entgegen zu wirken:
- Ältere Fachkräfte müssen (wieder) stärker in die betrieblichen Prozesse eingebunden, gefördert und in das betriebliche Bewusstsein gerückt werden.
- Eine Systematik zur Wiedereingliederung von Personen, die eine Familienauszeit genommen haben, muss implementiert werden.
- Die Integration von erwerbsfähigen Personen anderer Herkunft ist als strategische Maßnahme zu planen.
- Für Personen mit gesundheitlich bedingter verminderter Leistungsfähigkeit werden individuelle Förder- und Einsatzmöglichkeiten gebraucht.

Damit Sie die Herausforderungen des demographischen Wandels meistern können, empfehlen sich u.a. folgende Maßnahmen:
- Durchführung von Altersstrukturanalysen, um den Handlungsbedarf zu ermitteln
- Erschließung versteckter Potenziale von erwerbsfähigen Personen im In- und teilweise auch im Ausland
- Herstellen einer personellen Durchlässigkeit zwischen den Unternehmensbereichen zur Darstellung von Fach- und/oder Bogenkarrieren
- Gestaltung einer Unternehmenskultur, die alle Mitarbeiter wertschätzt und die Weitergabe von Wissen und Erfahrung fördert
- Implementierung des Prinzips "Lebenslanges Lernen"
- Entwicklung altersgerechter und Familien freundlicher Arbeitszeitmodelle
- Umsetzung von Maßnahmen zur betrieblichen Gesundheitsförderung
- Die Attraktivität als Arbeitgeber entwickeln (employer branding).
- Analyse der Austrittsgründe
- Konzipieren von demographie-orientierten Entlohnungsmodellen

Lösen Sie rechtzeitig die Wachstumsbremse Fachkräftemangel. Wir unterstützen Sie gerne mit unserer Erfahrung.



TrainArt Academy
Peter Faidt
Schlierer Str. 67/1
88212 Ravensburg
p.faidt@trainart.de
0751 3618012
http://www.trainart.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Peter Faidt, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 299 Wörter, 2738 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: TrainArt Academy

Unsere Kernkompetenz ist die Kompetenz-Entwicklung für Mitarbeiter, Führungskräfte und Unternehmen.

Wir unterstützen Organisationen in den Bereichen

• Personalbeschaffung • Personalentwicklung • Organisationsentwicklung

mit praxisorientierten Lösungen rund um das große "P" - wie Personal:

Praxisorientierte Führungskompetenz für Ihr Management-Team
Verkaufs-Kompetenz praxis- und ergebnisorientiert entwickeln
Methoden-Kompetenz – weil Professionalität in jedem Bereich wichtig ist
Fachliche Kompetenz ist die Basis, aber genauso wichtig ist die Persönlichkeits-Kompetenz
Team- und Sozialkompetenz bietet Schutz vor "Reibungsverlusten"
Kompetente Beratung zu Personal und Organisation

Damit Sie sich auf Ihre Kernkompetenzen konzentrieren können.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von TrainArt Academy lesen:

TrainArt Academy | 20.09.2011

Persönliches Stress-Management

Situation Bedingt z.B. durch Zusatzprojekte und eine wachsende Anzahl von Aufgaben empfinden viele MitarbeiterInnen erhöhten Stress. Durch eine modulare, auf ihre konkrete Situation abgestimmte und praxisnahe Trainingsreihe erhalten jetzt Betrof...