info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
LINDSCHULTE Ingenieure + Architekten |

LINDSCHULTE Ingenieure + Architekten auf ExpoReal 2011

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Nordhorner Ingenieurgruppe stellt erstmals auf größter Immobilienmesse aus - Kooperation mit Wachstumsregion Ems-Achse


LINDSCHULTE Ingenieure + Architekten auf ExpoReal 2011. Nordhorner Ingenieurgruppe stellt erstmals auf größter Immobilienmesse aus - Kooperation mit Wachstumsregion Ems-Achse.

LINDSCHULTE Ingenieure + Architekten wird vom 4.-6. Oktober dieses Jahres erstmals sein Leistungsspektrum als überregional tätiges Bauplanungs- und Beratungsunternehmen in den Bereichen Hoch-, Industrie- und Gewerbebau, Infrastruktur/Außenanlagen, Umwelt sowie Straßen- und Tiefbau auf der ExpoReal in München präsentieren. Die beiden Gesellschafter-Geschäftsführer Dipl.-Ing. Thomas Garritsen (Hochbau/Industriebau) und Dipl.-Ing. Marc-Christian Vrielink (Infrastruktur/Umwelt) werden als Ansprechpartner für Unternehmen, Investoren und Wirtschaftsförderer an allen drei Messetagen vor Ort präsent sein - Halle C1 Stand 313.



Auf 64.000 Quadratmetern zeigen 1.645 Aussteller auf der ExpoReal ihr Angebot rund um die Gewerbeimmobilie. Die Teilnehmer bilden das gesamte Spektrum der Immobilienwirtschaft ab: Projektentwickler und Projektmanager, Investoren und Finanzierer, Berater und Vermittler, Architekten und Planer, Corporate Real Estate Manager und Expansionsleiter sowie Wirtschaftsregionen und Städte. Mit über 36.800 Immobilienprofis aus 71 Ländern ist die ExpoReal die größte Fachmesse für Gewerbeimmobilien und Investitionen.



LINDSCHULTE beteiligt sich gemeinsam mit mehreren Firmen aus der Region unter Federführung der von den Landkreisen Aurich, Wittmund, Leer, Emsland und Grafschaft Bentheim sowie der Stadt Emden zusammen mit Wirtschaftsunternehmen, Kammern und Verbänden der Region 2006 gegründeten "Wachstumsregion Ems-Achse" an diesem Immobilien-Highlight. Grundsätzliches Ziel der Ems-Achse ist es, die Region als eigenständige Wirtschafts- und Verkehrsader auszubauen. Damit gehen der Ausbau der wirtschaftsnahen Infrastruktur und der Aufbau von Netzwerken für die regionale Wirtschaft einher. Unter dem Dach der Wachstumsregion Ems-Achse wollen deren Mitglieder verstärkt die regionalen Ressourcen nutzen und durch die Bündelung von Know-how Synergieeffekte für alle Beteiligten erzielen.



Nähere Informationen über LINDSCHULTE Ingenieure + Architekten, die Ems-Achse und die ExpoReal 2011 finden sie unter www.lindschulte.de, www.emsachse.de und www.exporeal.de.

Kontakt:

LINDSCHULTE Ingenieure + Architekten

Dr.-Ing. Knut Marhold

Seilerbahn 7

48529 Nordhorn

+49 5921 8844-0



http://www.lindschulte.de

knut.marhold@lindschulte.de





Pressekontakt:

Ingenieurbüro für Marketing, Werbung und Auftragsförderung

Knut Marhold

Haeselerstraße 94

42329 Wuppertal

info@marhold.de

0202 751933

http://www.marketingingenieur.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Knut Marhold, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 299 Wörter, 2746 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: LINDSCHULTE Ingenieure + Architekten

LINDSCHULTE Ingenieure + Architekten
... ist ein unabhängig beratendes Bauplanungsunternehmen in den Bereichen
- Infrastruktur und Umwelt,
- Brückenbau und Ingenieurbau,
- Hochbau und Industriebau,
- Energy Services,
- Technische Gebäudeplanung

Mit über 250 Mitarbeitern an mehreren Standorten in Deutschland bietet der Ingenieurdienstleister alle Ingenieur- und Architekturleistungen mit regionaler Präsenz aus einer Hand. LINDSCHULTE projektiert, plant, entwirft, überwacht und begleitet die Ausführung. Es bietet eine Rundum-Betreuung des Bauherrn von der Bedarfsanalyse bis zur schlüsselfertigen Projektabwicklung - und einen festen Ansprechpartner für Kostensicherheit, Terminsicherheit und Planungssicherheit.
Die LINDSCHULTE Ingenieurgesellschaft ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 und SCC(P) (TÜV CERT). Planungsprozesse und Bauüberwachungsfunktionen sind eingebunden in ein transparentes und klar strukturiertes Qualitätssicherungssystem.

Zentrale:
LINDSCHULTE Ingenieurgesellschaft mbH
Seilerbahn 7
48529 Nordhorn
Tel.: +49 5921 8844-0
Fax: +49 5921 8844-22
info@lindschulte.de
www.lindschulte.de


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von LINDSCHULTE Ingenieure + Architekten lesen:

LINDSCHULTE Ingenieure + Architekten | 20.09.2011

Bentheimer Eisenbahn beauftragt LINDSCHULTE mit Erweiterungsplanung des Grafschafter Logistikzentrums

Nach der erfolgreichen Generalplanung des ursprünglichen Logistik-Dienstleistungszentrums mit Betriebshof und Verwaltungsgebäude 1995 sowie der Erweiterung zum Grafschafter Logistikzentrum 2003 hat die Bentheimer Eisenbahn AG nun erneut eine Erweit...
LINDSCHULTE Ingenieure + Architekten | 12.07.2011

Tuning für die CAD-Bauplanung

Effizientes Bauen erfordert effiziente Werkzeuge und systematische Abläufe. Mit Einführung des BuildingInformationModel (BIM) reagiert LINDSCHULTE auf veränderte Rahmenbedingungen durch das enorme Wachstum der Ingenieurgruppe sowie auf die Herausf...
LINDSCHULTE Ingenieure + Architekten | 07.07.2010

Dr. Vischer referiert auf FDS-Usergroup-Tagung

Dr.-Ing. Andreas Vischer, Leiter der Abteilung Brandschutz der Nordhorner LINDSCHULTE Ingenieurgesellschaft mbH, war einer der Hauptredner auf der Tagung der FDS Usergroup am 10. Juni 2010 in Berlin. Sein Vortrag "A new validated sub-model to calcula...