info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Searchmetrics GmbH |

Searchmetrics analysiert: Wer dominiert die Fußball-Bundesliga in den Social Media und bei Google?

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Der Hamburger SV ist Sieger bei Google, der FC Bayern München überzeugt im Social Web


Die Letzten werden die Ersten sein: Bundesliga-Tabellen-Schlusslicht Hamburger SV hat seine Position bei Google von allen deutschen Bundesliga-Clubs am besten im Griff. Meister der Herzen im Social Web ist hingegen Tabellenführer FC Bayern München. Das...

Berlin, 14.09.2011 - Die Letzten werden die Ersten sein: Bundesliga-Tabellen-Schlusslicht Hamburger SV hat seine Position bei Google von allen deutschen Bundesliga-Clubs am besten im Griff. Meister der Herzen im Social Web ist hingegen Tabellenführer FC Bayern München.

Das zeigt eine Auswertung des Search-Analytics-Tools-Anbieters Searchmetrics, der zum Auftakt der aktuellen Bundesliga-Saison die SEO- und Social-Media-Aktivitäten der deutschen Fußballclubs analysierte. Dabei wurden in der Bewertung das neue Produkt Searchmetrics Essentials "Social" genutzt um die stärksten Social-Media-Seiten, also Facebook, Twitter, Google+1, LinkedIn, StumbleUpon und Delicious beobachtet und jeweils nach den unterschiedlichen Aktivitäten gewichtet. Die SEO-Visibility wurde anhand der jeweils ersten hundert Plätze in den Google-Suchergebnissen erhoben und stellt die Sichtbarkeit der Club-Webseiten detailliert dar.

Das weitere Ergebnis: Der aktuelle Tabellenzweite auf dem Rasen, der FC Schalke 04, belegt auch in Sachen Suchmaschinensichtbarkeit und Positionierung im Social Web Rang 2 und hat damit wenigstens im SEO-Bereich die Nase noch vor den Bayern. Der spielerisch derzeit eher glücklose 1. FC Köln zeigt bei Google eine bessere Performance und landet bei der Bewertung der Sichtbarkeit auf Rang vier. Tabellenletzter in Sachen SEO-Sichtbarkeit ist der Bundesliga-Aufsteiger FC Augsburg.

In punkto Social Visibility belegen nach den Bayern und Schalke der 1. FC Nürnberg den dritten Platz. Die Clubberer werden der Searchmetrics-Statistik zufolge häufiger geliked oder in Postings erwähnt als Tabellen-Dritter Werder Bremen oder der aktuelle Abstiegskandidat 1. FC Kaiserslautern.

Der letztjährige Bundesliga-Sieger, Borussia Dortmund, spielt in Sachen digitaler Auftritt wie auf dem Rasen derzeit nur im oberen Mittelfeld: Rang fünf in Sachen SEO-Sichtbarkeit, bei Facebook & Co. reicht es gar nur für Platz acht.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 252 Wörter, 1965 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Searchmetrics GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Searchmetrics GmbH lesen:

Searchmetrics GmbH | 28.10.2016

Weltweit einzigartig: Searchmetrics Research Cloud™ bringt erstmals Transparenz in den chinesischen Online-Markt

Berlin, 27. Oktober 2016 - Als erster Anbieter weltweit stellt Searchmetrics ab sofort umfassende on-demand Research-Daten zur Search und Content Performance aus China zur Verfügung. Searchmetrics Kunden können nun die eigene Marktposition im Vergl...
Searchmetrics GmbH | 24.05.2016

Searchmetrics gewinnt neue Geldgeber und Industry Awards

Berlin, 23. Mai 2016 - Bei den jährlichen European Search Awards , die am 4. Mai in Paris vergeben wurden, überzeugte Searchmetrics die hochkaratige Jury, besetzt aus führenden Persönlichkeiten und Experten der Branche, gleich in zwei Kategorien...
Searchmetrics GmbH | 09.03.2016

Weltneuheit: Search Performance Analyse für mobile Apps

Berlin, 9. März 2016 - Anbieter von Apps haben jetzt eine neue Möglichkeit, ihr Angebot erfolgreich zu vermarkten. Seit Januar dieses Jahres berücksichtigt Google in Deutschland auch App-Inhalte und listet Apps bei mobilen Suchanfragen in organisc...