info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Unternehmensberater Daniel King |

„Recruiting 2.0“: Mittelstand braucht neue Lösungen gegen Fachkräftemangel

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Daniel King: Mehrwert durch professionelle Personalberatung


Trotz des wachsenden Fachkräftemangels unterschätzen mittelständische Unternehmen nach wie vor den Nutzen von Personalberatungen bei der Suche und Förderung neuer Mitarbeiter, meint Unternehmensberater Daniel King aus Bremen. So schrecken viele Firmen seiner Erfahrung nach in erster Linie vor vermeintlich hohen Kosten zurück. Dies sei ein weit verbreitetes Vorurteil, das einer näheren Überprüfung nicht stand halte.

Bremen. Trotz des wachsenden Fachkräftemangels unterschätzen mittelständische Unternehmen nach wie vor den Nutzen von Personalberatungen bei der Suche und Förderung neuer Mitarbeiter, meint Unternehmensberater Daniel King aus Bremen. So schrecken viele Firmen seiner Erfahrung nach in erster Linie vor vermeintlich hohen Kosten zurück. Dies sei ein weit verbreitetes Vorurteil, das einer näheren Überprüfung nicht stand halte, so King.

Vielmehr koste jede nicht optimal oder zu spät besetzte Stelle das Unternehmen bereits einen großen Teil der Leistungsfähigkeit. Auch die Motivation der Beschäftigten kann durch Überbelastungen erheblich leiden, und Kontakte zu Kunden drohen verloren zu gehen, wenn der Ansprechpartner häufig wechselt. Eine reibungslose Stellenbesetzung mit den passenden Kandidaten hingegen unterstütze einerseits die innerbetriebliche Qualitätssicherung. Andererseits sei zu bedenken, dass die persönliche Entwicklung des Bewerbers und seine individuellen Ziele mit den Unternehmenszielen übereinstimmen, um dauerhaften Erfolg für beide Seiten erzielen zu können. Dies sei schon frühzeitig in den Stellenanforderungen und der Auswahl zu berücksichtigen.

Daniel King: „Personalberater können mit ihren bestehenden Kontakten und Erfahrungen eine wesentlich breitere Basis an Top-Bewerbern bieten als die klassische regionale Stellenanzeige. Recruitingspezialisten nutzen vielfältige Kanäle, um die besten Kandidaten zu finden. Das Web 2.0 gewinnt dabei immer weiter an Bedeutung. Plattformen wie XING, Facebook & Co. sind eine sehr gute Ergänzung bei der Personalbeschaffung. So schaffen sie eine höhere Reichweite und eine bessere Auswahl für Firmen mit Vakanzen.“

Für den Einsatz von Personalberatern sprechen laut Daniel King auch leicht nachzuvollziehende finanzielle Aspekte sowie Gründe der größeren Effizienz: Nicht in jedem Fall ist das Schalten eines Stellengesuchs in Print- oder Online-Medien erforderlich. Und falls doch, erhalten sie häufig günstigere Rahmenverträge, weil sie die Rekrutierungs-Portale sowie andere Medien intensiv nutzen. Diese Preisvorteile können sie teilweise an ihre Auftraggeber weitergeben.

BDU-Studie: Mitarbeitersuche wird internationaler

Zum Anderen ist die Zeitersparnis für den Kunden erheblich, wenn dieser das Schalten von Anzeigen, das Ansprechen von Kandidaten auf den unterschiedlichsten Ebenen, das Sichten der Bewerbungsunterlagen mit anschließender Vorselektion etc. an einen erfahrenen Dienstleister übertragen und sich somit auf sein Kerngeschäft konzentrieren kann. Zahlreiche Firmen erleben immer wieder, dass sie in Zeiten der Personalsuche für ihre eigentlichen Tätigkeiten aufgrund der massenhaften Bewerbungen – auch und gerade durch weniger Qualifizierte – lange blockiert sind.

Hinzu komme der Know-how-Vorsprung der Personal-Profis. Denn bekanntlich weitet sich die Suche nach qualifizierten Mitarbeitern immer mehr auch international aus. Bestätigt sieht Daniel King sich durch die aktuelle Studie: „Personalberatung in Deutschland 2010/2011“ des Bundesverbands Deutscher Unternehmensberater (BDU). Die Befragung von 200 Personalberatungsgesellschaften unterschiedlichster Größenordnungen besagt: „Internationalität und interkulturelle Kompetenz spielen in der Beratungspraxis […] schon länger eine wichtige Rolle. Dass beide Themen […] immer bedeutsamer werden, sagen 82 Prozent aller Studienteilnehmer. Hintergrund ist, dass geeignete Kandidaten bereits jetzt vermehrt und in Zukunft noch häufiger im internationalen Umfeld gesucht werden (Zustimmung 80%). Gerade die stark exportorientierte deutsche Wirtschaft und die vielen Weltmarktführer aus dem Mittelstand benötigen daher Recruitingspezialisten, die ihnen in allen internationalen Märkten, aber natürlich auch in Deutschland, bei der Talentefindung und -bindung weiterhelfen können.“

Ein dabei nicht zu unterschätzender Faktor sei das frühzeitige Identifizieren von Nachwuchskräften schon in der Ausbildungsphase und während des Studiums im Inland: Personalberater, die wie Daniel King auch an Hochschulen unterrichten und als Mentor Studierende bei der persönlichen und beruflichen Entwicklung unterstützen, finden auf diese Weise zusätzliche Möglichkeiten, potenzielle neue Mitarbeiter kennenzulernen und zu rekrutieren, z.B. über Praktika.

Berater werden zu Begleitern in der Personalentwicklung

Jenseits der reinen Akquise, so der Diplom Kaufmann, haben Personalberater heute als Externe zugleich immer häufiger die Aufgabe, neue Mitarbeiter auf ihrem weiteren Weg im Unternehmen zu begleiten und die Personalentwicklung insgesamt zu unterstützen. Auch auf diesem Gebiet trifft die BDU-Studie eine klare Aussage: „Die beratende Mitwirkung durch den Personalberater im Rahmen eines Suchauftrages beinhaltet in zunehmendem Maße auch die Begleitung der neuen Führungskraft in den ersten Monaten an seinem neuen Arbeitsplatz (Führungskräftecoaching).“

Unternehmensberater Daniel King bezeichnet das Aufgabenspektrum der Personalberater daher als einen ganzheitlichen Betreuungsansatz, der von der Stellenbeschreibung und -definition über die Stellenbesetzung bis zur Personalentwicklung reicht. Immer mehr komme es darauf an, dass das Personal sich mit den Werten, Visionen und Produkten eines Unternehmens identifizieren kann, um eine langfristige und effektive Zusammenarbeit zu erreichen.

Weil die Qualifikation und der richtige Einsatz gut ausgebildeter Mitarbeiter bereits ein immer wichtigerer Wettbewerbsfaktor sei, sollten gerade mittelständische Unternehmen verstärkt die Hilfe von Personalberatungen annehmen, so das Fazit von Daniel King.

Weitere Infos: www.danielking.de

Kontakt
Unternehmensberater
Dipl. Kfm. Daniel King
Fahrenheitstraße 1
28359 Bremen
Tel.: 0421 / 45813-13
mail@danielking.de
www.danielking.de

Kurzportrait
Die in Bremen ansässige Unternehmensberatung von Daniel King besteht seit 2007. Zentrale Funktion des Unternehmens ist die qualifizierte und fundierte Beratung kleiner und mittelständischer Firmen. Das beinhaltet die begleitende Mitarbeit an komplexen Entwicklungsprozessen in Unternehmen und die umfassende fachliche Unterstützung bei der Existenzgründung.
Die Unternehmensführung liegt in den qualifizierten Händen von Daniel King. Der studierte Diplom Kaufmann verfügt über langjährige Erfahrung in der erfolgreichen Zusammenarbeit mit Unternehmen und arbeitet mit einem gut strukturierten Netzwerk von Experten. Das Unternehmen ist Mitglied im Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) sowie zugelassener Partner im Rahmen der Förderprogramme der KfW (Gründercoaching Deutschland) und der BAFA für die bezuschusste Unternehmensberatung.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Rabea Schalow (Tel.: 05401/3689021), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 811 Wörter, 6780 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema