info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
VDH GmbH Verbund Deutscher Honorarberater |

NEU: Passive Weltportfolios für Honorarberater

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


VDH und InterRisk erweitern zu extrem preiswerten Konditionen das Lösungsangebot bei Fondspolicen


Der Verbund Deutscher Honorarberater (VDH) und die Wiesbadener InterRisk Lebensversicherung AG Vienna Insurance Group haben die ETF gebundene Rentenversicherung myIndex satellite ETF um eine Innovation erweitert. Ab sofort stehen ohne Mehrkosten der Versicherungslösung drei ETF-Weltportfolios für Honorarberater und deren Kunden zur Auswahl

(Amberg/Wiesbaden) Der Verbund Deutscher Honorarberater (VDH) und die Wiesbadener InterRisk Lebensversicherung AG Vienna Insurance Group haben die ETF gebundene Rentenversicherung myIndex satellite ETF um eine Innovation erweitert. Ab sofort stehen ohne Mehrkosten der Versicherungslösung drei ETF-Weltportfolios für Honorarberater und deren Kunden zur Auswahl.



Buy-and Hold mit jährlichem rebalancing



Die Weltportfolio-Strategien verfolgen einen Buy-and-Hold Ansatz. Enthalten sind neun Assetklassen bestehend aus Large- und Small-Caps aus USA-/Nordamerika, Europa sowie Japan/Australien. Daneben wird in Emerging Markets, Rohstoffe und Immobilien investiert. Die Risikoadjustierung erfolgt über kurz laufende deutsche und europäische Staatsanleihen, wobei das Hauptgewicht auf deutschen Staatsanleihen liegt. Einmal jährlich erfolgt zu einem festen Stichtag ein Rebalancing.



Extrem transparente und preiswerte Konstruktion



Die Strategien werden ohne Mehrkosten und Management-Gebühren zu den bekannt günstigen Konditionen des Netto-Prinzip VDH bereitgestellt. Die laufenden Kosten, in denen anders als bei herkömmlichen Lösungen, auch alle Transaktions- und Bankgebühren enthalten sind, betragen nur 0,30% p.a. Stornogebühren bei vorzeitiger Kündigung sind genauso fremd, wie alle sonstigen Gebühren traditioneller Fondspolicenlösungen. Die Gesamtkosten für die Police, der sogenannte Reduction in Yield (Kosten für Versicherung und Buy-and-Hold Strategie) liegt unter 0,70% pro Jahr.



Private Vorsorge, Rürup und betriebliche Altersversorgung



Gerade für die private und betriebliche Altersversorgung sind Buy-and-Hold-Strategien aufgrund der konsequenten Vermeidung von Kosten und Management-Risiken ideal geeignet. Empirische Studien haben belegt, dass über lange Zeiträume, wie dies bei Vorsorgelösungen der Fall ist, aktives Management zu Renditeeinbußen und höheren Risiken führt. Die Versicherungslösung bietet zusätzlich steuerliche Vorteile durch die Vermeidung der Abgeltungssteuer.



Umfangreiche Auswahl: Buy-and-Hold-Portfolios, ETFs und aktive Fonds



myIndex satellite ETF Evolution bietet neben den drei per Mausklick auswählbaren neuen Buy-and-Hold Strategien eine umfassende Auswahl an Lösungen. Dem Berater stehen 81 ETFs, 31 aktiv gemanagten Fonds und 5 ETF-Dachfonds zur Verfügung. Zusätzlich können auch Garantien z.B.. für die betriebliche Altersvorsorge eingebaut werden. Investitionen sind bereits ab 75,00 Euro monatlich oder 2.500 Euro einmalig erhältlich. Der Verbund Deutscher Honorarberater gilt als Pionier in der Entwicklung innovativer Honorartariflösungen auf ETF-Basis. Bereits im Jahr 2005 wurden die ersten Policen, die heute von tausenden Beratern eingesetzt werden vorgestellt.



Diskussionen und Informationen zu Buy and Hold und aktiven Management



Die neue Lösung wird bei Messe & Kongress Honorarberatung am 02.November 2011 in den Rheingoldhallen in Mainz präsentiert. Mit einem Pro & Contra zum Thema Buy-and-Hold und aktivem Management erhalten Berater zusätzliche Informationen für die Beratung.



Kontakt:

VDH GmbH Verbund Deutscher Honorarberater

Dieter Rauch

Emailfabrikstraße 12

92224 Amberg

presse@vdh24.de

+49 9621 788 25-0

http://www.vdh24.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dieter Rauch, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 410 Wörter, 3439 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: VDH GmbH Verbund Deutscher Honorarberater


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von VDH GmbH Verbund Deutscher Honorarberater lesen:

VDH GmbH Verbund Deutscher Honorarberater | 25.11.2016

Referentenentwurf zur Umsetzung der Insurance Distribution Direction (IDD)

(Amberg, 25. November 2016) Für den Verbund Deutscher Honorarberater (VDH) birgt der Referentenentwurf zur Umsetzung der Insurance Distribution Direction (IDD) viele richtige Ansätze, die die Honorarberatung in Deutschland weiter nach vorn bringen ...
VDH GmbH Verbund Deutscher Honorarberater | 16.11.2016

Senkung des Garantiezinses bei Kapitalversicherungen

(Amberg, 16. November 2016) Alles muss raus, erst recht die Ladenhüter. Wie üblich wollen insbesondre Banken und Versicherungen mit dem bekannten Angstmarketing ihre Kunden und andere Verbraucher i n eine ausgelassene Schlussverkaufsstimmung verset...
VDH GmbH Verbund Deutscher Honorarberater | 01.11.2016

Erstklassige Arbeit hat ihren Preis

(Amberg, 31. Oktober 2016) "Wer mit Nüssen zahlt, darf sich nicht wundern, dass er nur Affen für ihn arbeiten", sagt Dieter Rauch, Geschäftsführer des Verbund Deutscher Honorarberater (VDH). Die erstklassige Dienstleistung bei der Anlage- und Vor...