info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
DAUtec GmbH |

Hamburgs geballte Kompetenz in der luftfahrtgebunden Qualifikation

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Lufthansa Technik, ZAL und DAUtec nehmen Umweltlabor "TestCenter" in Betrieb


In einer beispielhaften Kooperation von Lufthansa Technik AG und DAUtec GmbH unter dem Dach der ZAL Zentrum für Angewandte Luftfahrtforschung GmbH wird eine Kernkompetenz des Luftfahrtclusters der Metropolregion Hamburg nachhaltig geschärft. Mit der Inbetriebnahme des TestCenter, einem Umweltlabor auf dem Gelände der Lufthansa Technik, im Spätsommer 2011 stehen der hiesigen Luftfahrtindustrie außergewöhnliche Testinfrastrukturen zur Verfügung.

In einer beispielhaften Kooperation von Lufthansa Technik AG und DAUtec GmbH unter dem Dach der ZAL Zentrum für Angewandte Luftfahrtforschung GmbH wird eine Kernkompetenz des Luftfahrtclusters der Metropolregion Hamburg nachhaltig geschärft. Mit der Inbetriebnahme des TestCenter, einem Umweltlabor auf dem Gelände der Lufthansa Technik, im Spätsommer 2011 stehen der hiesigen Luftfahrtindustrie außergewöhnliche Testinfrastrukturen zur Verfügung.



ZAL-Geschäftsführer Dr. Andreas Vahl weist auf die Kostenreduzierung in der Validationsphase von Technologien durch die gemeinsame Nutzung von Testinfrastrukturen hin: "Unsere Partner schaffen Synergien durch die Zusammenarbeit in einem kompetenten Netzwerk. Mit der DAUtec an Bord können wir nun auch Know-how in der luftfahrtgebundenen Musterprüfung und Qualifikation sowie der Technischen Dokumentation aus einer Hand anbieten."



Beheimatet im Cabin Innovation Center der Lufthansa Technik verfügt das TestCenter getaufte Umweltlabor über hochspezifische Testinfrastrukturen, an denen die Luftfahrttauglichkeit neuer Produkte in Einklang mit den einschlägigen Spezifikationen wie RTCA DO-160 und MIL-STD-810 erprobt wird. Die Umweltsimulationen decken Schock- und Vibrationstests ebenso ab wie Temperatur- und Luftfeuchtigkeitstests und werden vom HALT (Highly Accelerated Life Test) und HASS (Highly Accelerated Stress Screening) sowie der elektromagnetischen Verträglichkeitsprüfung EMI (Electromagnetic Interference) umfassend abgerundet.



Außergewöhnlich für ein Umweltlabor ist indessen der in die Testinfrastrukturen integrierte Autoklav. Der programmierbare Ofen wird vorrangig für die Verklebung von Bauteilen aus Verbundwerkstoffen unter erhöhtem Druck von bis zu 16 bar und erhöhter Temperatur von bis zu 250° C eingesetzt. Mit einem Innendurchmesser von fünf Metern gehört der lufthanseatische Autoklav aus dem Hause Scholz (Coesfeld) zu den größten seiner Art; für die Bearbeitung der imposanten Reverser der Airbus A380 ist er geradezu maßgeschneidert.



Die Musterprüfingenieure der DAUtec haben im Autoklaven zudem eine interessante Alternative zu konventionellen Klimakammern entdeckt, die bei sperrigen Prüflingen und Vorrichtungen schnell an ihre räumlichen Grenzen stoßen. Wie Dr.-Ing. Christian Möller, der seitens der DAUtec den Betrieb des Umweltlabors verantwortet, den Clou erklärt, sei der Autoklav prädestiniert für Temperatur- und Drucktests: "Wir konnten einen neuen, lukrativen Verwendungszweck erschließen und die Rentabilität des erst Ende 2009 bei unserem Partner Lufthansa Technik eingerichteten Autoklaven noch optimieren."



Angesichts der 1,7 Mio. Euro teuren Investition in den Autoklaven zeigt sich der Director Technology Projects bei Lufthansa Technik, Dr. Franz Josef Kirschfink, erfreut über die bereits sichtbaren Synergien aus der Kooperation: "DAUtec versteht es auf Anhieb, aus der Not eine Tugend zu machen. Das sind absolut praxistaugliche Patentrezepte im besten Sinne, dies spiegelt unser Verständnis von Innovation mustergültig wider."



Hans-Jörg Dau freut sich auf neue Herausforderungen im Zuge der weltweiten Vermarktung des Umweltlabors, die der DAUtec per sofort obliegt: "Zur Eröffnung des Umweltlabors dürfen wir mit der Schweizer Bucher Leichtbau AG gleich einen renommierten Weltmarktführer im Bereich Galleys und medizinische Kabinenausstattung als Erstkunden willkommen heißen", sagt der Diplom-Ingenieur für Luft- und Raumfahrttechnik und passionierte Pilot.



Die DAUtec GmbH ist ein in der Luftfahrtbranche engagiertes Unternehmen, welches Ingenieurdienstleistungen in den Bereichen Musterprüfung & Qualifikation, Technische Dokumentation und Flugunfalluntersuchung anbietet. Das 2003 von Dipl.-Ing. Hans-Jörg Dau gegründete Unternehmen ist nach DIN EN 9100:2003 zertifiziert und strebt eine Akkreditierung des Umweltlabors nach DIN 17025 an. Am Luftfahrtstandort Hamburg beschäftigt DAUtec rund 10 Mitarbeiter.





Kontakt:

DAUtec GmbH

Hans-Jörg Dau

Merkurring 116

22143 Hamburg

dau@dautec.de

04022947770

http://www.dautec.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Hans-Jörg Dau, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 520 Wörter, 4253 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: DAUtec GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema